Holzbau auf 1450 Metern

Die tragenden Außenwände sowie teilweise auch die Innenwände des neuen Aparthotels bauen direkt auf der 60 cm dicken Stahlbetondecke des Kellergeschosses auf. Für die stabile Verankerung der Holzwände wurden deshalb bereits in der Rohbauphase Zuganker und Schubknaggen im Betonbau realisiert. Da das Kellergeschoss als Tiefgarage des Hotels genutzt wird, wurde die innenliegende Parkplatzfläche so frei und offen wie möglich, mit nur wenigen …

[weiterlesen]

HTL Mödling eröffnet Gebäudetechnik‐Akademie

Der Bedarf an Nachwuchskräften in den Gebäudetechnikbetrieben ist sehr hoch, gleichzeitig sind die vielfältigen Möglichkeiten dieses bodenständigen und zukunftsträchtigen Wirtschaftszweiges speziell unter den Pflichtschülern kaum bekannt. Mit der Gebäude-Akademie an der HTL Mödling wurde eine Plattform geschaffen, die im Rahmen unterschiedlicher Veranstaltungen und Workshops vor allem junge Menschen für diesen Berufszweig begeistern …

[weiterlesen]

Kabel statt Rohre

Andersherum entworfen hat my-PV sein neues Firmengebäude: „Anstatt die Solaranlage auf dem Gebäude zu planen, haben wir die Außenhülle rund um die Photovoltaikmodule geplant“, erläutert Geschäftsführer Gerhard Rimpler das Konzept. Die 108 Solarmodule, deren Maße die Gestaltung der Gebäudehülle vorgegeben haben, hängen an der Außenfassade. Die Paneele integrieren sich bündig in die Gebäudewand aus Lärchenholz. Auf dem mit neun …

[weiterlesen]

Neues Quartier für St. Pölten

„Es ist uns wichtig, Bürgerinnen und Bürgern ein Bild zu vermitteln und sie gleichzeitig über die geplanten Maßnahmen zu informieren. Letztendlich prägen wir mit diesem Bauvorhaben einen der wichtigsten Plätze des Zentrums von St. Pölten“, sagt Signa Vorstand Claus Stadler. Bis zu dem für 2022 geplanten Baubeginn mit anschließender dreijähriger Bauzeit gilt es noch einige Meilensteine zu passieren. So ist beispielsweise die …

[weiterlesen]

Biodiversität mit Photovoltaik vereint

RWA Solar Solutions hat mit dem „Öko-Solar-Biotop Pöchlarn“ ein Pilotprojekt realisiert. Das Tochterunternehmen der RWA Raiffeisen Ware Austria hat dazu in Pöchlarn eine Photovoltaik-Anlage mit ca. 10.000 Solarpaneelen am Gelände der Garant Tiernahrung errichtet. Auf einer Fläche von fünf Hektar werden insgesamt 4,1 MWp Leistung betrieben und damit die Hälfte des Stromverbrauchs von Garant direkt genutzt. Bei der heutigen Eröffnung …

[weiterlesen]

Goethehof: Auszeichnung für Energieeffizienz

Mit der Botschaft „Etica are amazing“ suchte der EAE-Award 2021 erstmals europaweit nach Gebäuden mit exzellenter Energieeffizienz, vom Neubau über die Gebäudeerweiterung bis hin zur Sanierung. Die Siegerprojekte veranschaulichen die Verbindung von Energieeffizienz und Architektur. Der Goethehof in Wien holte sich eine lobende Erwähnung in der Kategorie „Wohnbau Sanierung“. Ausgeschrieben wurde der Preis vom europäischen Dachverband …

[weiterlesen]

Wr. Neustadt: Gesundheitswelt um 65 Mio. Euro

Auf einer Gesamtnutzfläche von ca 18.000 m² wird es neben den medizinischen Schwerpunktbereichen auf 8.500 m² auch ein Hotel, zahlreiche Gastronomiebetriebe, Shops, ein hochmodernes Konferenz- und Seminarzentrum und einen Kindergarten geben. Die Baugenehmigung dafür wurde nun seitens der Stadt Wr. Neustadt erteilt. In Summe werden in das multifunktionale Gesundheitsprojekt in der ersten Ausbaustufe rund 65 Millionen Euro investiert. …

[weiterlesen]

McDonalds setzt auf grüne Energie

Ab sofort wird McDonald’s Österreich beim weiteren Ausbau der E-Tankstellen vom deutschen Anbieter Mer, bis vor Kurzem unter dem Namen E-Wald unterstützt. So werden noch heuer die ersten zehn 150 kW starken Alpitronic Hypercharger mit zwei Ladepunkten an ausgewählten Standorten installiert. An hochfrequenten Standorten sind noch leistungsstärkere Stationen mit 300 kW vorgesehen, an denen für entsprechend ausgerüstete Fahrzeuge das …

[weiterlesen]

Zweite PV-Anlage für Plabutschtunnel

Mit einer zweiten, mehr als 700 Quadratmeter großen Photovoltaikanlage wird der Betrieb des Grazer Plabutschtunnels auf der A9 Pyhrnautobahn jetzt noch umweltfreundlicher. Die neue Anlage besteht aus 324 Modulen und wird einen Jahresertrag von bis zu 155.000 Kilowattstunden bringen. Zusammen mit der bereits 2013 in Betrieb genommenen kleineren Anlage kann die Asfinag fast 220.000 Kilowattstunden sauberen Strom erzeugen, die direkt vor Ort, …

[weiterlesen]

PVA-Großsanierung: Karl, Bremhorst und Delta planen

Das Gebäude der Pensionsversicherungsanstalt in Wien wird generalsaniert. Die Arbeiten sollen in rund zwei Jahren beginnen und bis 2026 abgeschlossen sein. Hierfür sollen die derzeit rund 1.300 Beschäftigten ausgesiedelt werden. Der Kostenrahmen liegt bei rund 170 Millionen Euro, wie Generaldirektor Winfried Pinggera im Gespräch mit der Nachrichtenagentur Apa ankündigte. Der an der Donau in den späten 1970er-Jahren errichtete Glaspalast sei…

[weiterlesen]

Baustart für Favoritner Bildungscampus

Im Juli fand der Spatenstich für den Bau des Bildungscampus Landgutgasse statt. Der Campus in Wien Favoriten wird zukünftig ein essenzieller Bestandteil des gerade in Entwicklung befindlichen Stadtviertels „Neues Landgut“ sein. Unmittelbar darauf folgte am 20.07.2021 der Spatenstich für den Bildungscampus in der Rappachgasse. Die Bietergemeinschaft, bestehend aus Hypo Noe Leasing, Strabag Real Estate und Caverion, hat im Zuge einer …

[weiterlesen]

Spatenstich für Simmeringer Bildungscampus

Der Bildungscampus besteht aus sechs Bildungsbereichen („BIBER“) und umfasst zusätzlich einen Therapiebereich, ein umfassendes Angebot an Kreativräumen, Bibliothek und Veranstaltungssaal. Multifunktionale Arbeitsbereiche tragen dazu bei, dass sich die Vernetzung von Kindergarten, Schule und Freizeit einfach umsetzen lässt. Den Kindern stehen nach Fertigstellung 13.780 m² an Freiflächen zur Verfügung – davon werden rund 4.250 m² auch …

[weiterlesen]

Wiener Architekturprojekte ausgezeichnet

Der Schwerpunkt wurde auf das äußere Erscheinungsbild und die Wirkung des Gebäudes im Stadtraum gelegt. Im Kampf gegen den Klimawandel und die Hitze setzt die Stadt Wien auf innovative Bauprojekte, die den Klimawandel bei der Planung architektonisch mitdenken. „Der Klimawandel und die Klimawandelanpassung stellen auch eine Herausforderung an die Architektur der Stadt dar. Gemeinsam mit den PlanerInnen und ArchitektInnen stellt sich die …

[weiterlesen]

Wien plant Holzbau-Offensive

„In der Stadt Wien nehmen wir den Klimaschutz sehr ernst“, eröffnete Wiens Bürgermeister Michael Ludwig ein Mediengespräch, das sich dem „1. Wiener Wohnbaumprogramm – Naturbanes Wohnen mit Holz“ widmete. Ludwig verwies auf den Wiener Klimarat und das Wiener Klimabudget. Man wolle in der Stadt auch den Folgegenerationen eine hohe Lebensqualität bieten. Seit mehr als 15 Jahren setze man im geförderten Wohnbau auf den …

[weiterlesen]

Auszeichnung für Biotope City Wienerberg

Die neue Wohnhausanlage der „Wien-Süd“ in der „Biotope City Wienerberg“ in Wien-Favoriten ist Teil des ersten Stadtquartiers weltweit, das Greenpass Platinum zertifiziert ist. Sie zeigt, wie sozialer Wohnbau mit den Anforderungen des 21. Jahrhunderts umgehen kann. So wurde die „Biotope City Wienerberg“ als Vorzeigeprojekt einer Gartenstadt der Zukunft konzipiert, die aktiv auf die Herausforderungen des Klimawandels eingeht. Durch …

[weiterlesen]

Grüne Energie für Eisring Süd

Rund um die Sportanlage, auf dem Areal des ehemaligen Außen-Eisschnelllauf-Ringes und weiterer nicht mehr genutzter Sportflächen, werden derzeit rund 500 neue Wohnungen errichtet. Im Zentrum bleibt der Sport als maßgeblicher Schwerpunkt mit einem eigenständigen trendsportorientierten Nutzungskonzept.  Die in die Jahre gekommenen Anlagen mit einer Eisfläche von insgesamt 3.600m² in der Halle und im Freien wurden im Zeitraum Juni 2019 bis …

[weiterlesen]

Größte Retail-PV-Anlage Europas auf SCS in Bau

Im Zuge des Projekts werden auf den Dächern der SCS, des SCS Multiplex sowie im SCS Park insgesamt mehr als 8.000 Photovoltaik Paneele montiert. Die Anlage wird nach Fertigstellung eine Größe von 14.000 Quadratmetern umfassen. Zukünftig wird die Anlage rund ein Viertel des allgemeinen Stromverbrauchs der SCS decken. Die Photovoltaikanlage wird im Vollbetrieb eine Nennleistung von rund 2.720 Kilowatt-Peak (kWp) erreichen. Erwartet wird …

[weiterlesen]

5.700 m2 Solarthermie für Friesach

Die Kelag Energie & Wärme GmbH betreibt in der Stadtgemeinde Friesach ein Biomasseheizwerk sowie das dazugehörige Fernwärmenetz. Nun wird diese Anlage von der Unser Kraftwerk GmbH um ein Solarthermie-Kollektorfeld erweitert. Konkret werden 5.700 m2 Solarthermie-Großkollektoren und 30 kwpeak Photovoltaik installiert. Erstere sorgen für viel Warmwasser, letztere sollen den Pumpenstrom liefern. Die geplante jährliche Energieproduktion von …

[weiterlesen]

Baukongress: Call for Papers

Interessenten können Teil des Baukngresses 2022 werden und einen Vortragsvorschlag in den Bereichen Infrastruktur oder Hochbau für die Themenfelder „BIM“, „Projektvorschau“, „Ausführung“, „Planung“ oder „Green Building“ einreichen. Auch internationale Projekte bzw. Projekte aus dem Bereich F&E können eingereicht werden. Vorschläge können noch bis 07. Juni 2021 unter …

[weiterlesen]

HNP architects holt sich zwei Projekte im Dritten

Das neue Stadtentwicklungsprojekt von ARE, UBM und dem Wohnfonds Wien vereint Wohnen, Arbeiten, Lernen, Sport und Zusammenleben. Es entstehen insgesamt etwa 1.900 nachhaltige Wohnungen. Für die Architektur eines Wohn- und eines Bürogebäudes in Wien Landstraße zeichnet HNP architects verantwortlich. Die Jury begründete ihre Entscheidung für die Entwürfe von HNP architects mit folgenden Argumenten: „Die Beiden Baukörper sind ein …

[weiterlesen]

Busterminal mit 90 Meter Hochhaus

Die Suche der Stadt Wien nach einem geeigneten Investor für das Bus-Terminal-Projekt ist abgeschlossen. Aus dem Vergabeverfahren für die Finanzierung und Errichtung ist die Donau Busterminal Realisierungs GmbH von Ariel Muzicant und Markus Teufel als Bestbieter hervorgegangen. Die IES Immobilien-Projektentwicklung wird das Projekt entwickeln. Liegenschaftseigentümerin bleibt die WH Fernbus-Terminal Projektentwicklung GmbH, die zur Wien Holding…

[weiterlesen]

Neues Wohnquartier für Innsbruck

Aktuell sind die bauvorbereitenden Maßnahmen mit den Abbrucharbeiten, der Freimachung der Baufelder sowie bauarchäologischer Befundung gestartet, so die ARE In einer Aussendung. Danach starten die durch das Bundesdenkmalamt vorgeschriebenen archäologischen Arbeiten. Die Freilegung und Dokumentation möglicher historischer Gebäudereste, Feuerstellen, Kanäle oder Öfen soll bis Ende dieses Sommers abgeschlossen sein. Im Herbst soll dann der …

[weiterlesen]

Baumit Life Challenge 2021

36 Finalisten aus 26 Ländern standen beim Online-Finale der Baumit Life Challenge in der Endauswahl, um die schönste Fassaden Europas zu küren. Die geplante Preisverleihung der Baumit Life Challenge im Frühjahr 2020 in Valencia wurde Corona bedingt mehrmals verschoben. Die Prämierung für die schönste Fassade Europas wurde nun online, via live Stream, ausgetragen. „Die Baumit Life Challenge 2020/21 stellte dennoch einen neuen Rekord auf: …

[weiterlesen]

Großer Verbindungsbahnhof

In Wien-Simmering baut Leyrer + Graf für Siemens Mobility Austria als Generalunternehmer eine neue Zugbildungshalle zur Optimierung der Fertigungsabläufe und Erweiterung der digitalen Produktion. Der Auftrag umfasst eine neue Halle, Gleisanlagen im Hallen- und Außenbereich sowie die Herstellung einer Trafostation. In der Anlage können künftig einzelne Wagons zu einem Zug verbunden, getestet und geprüft werden. Der ca. 2.000 m² große …

[weiterlesen]

Wieselburg braut mit Sonne

3.200 m² Dachfläche wurden verbaut, um eine Gesamtleistung von 200.000 kW pro Jahr zu erhalten, dass entspricht 5% des gesamten Strombedarfes der Brauerei Wieselburg. „Gemeinsam mit unserem Partner, der oberösterreichischen Firma Fronius, können wir nach pandemiebedingten Verzögerungen die Photovoltaikanlage in Betrieb nehmen. Dies ist ein weiterer Schritt der Brauerei Wieselburg in Richtung nachhaltige und verantwortungsvolle …

[weiterlesen]

SAN Group baut Wasserstoffanlage

Das global agierende Biotechnologie- und Venture Capital Unternehmen SAN Group investiert in eine Wasserstoffanlage, die zu 100% mit erneuerbarer Energie betrieben wird. Für die Versorgung der Elektrolyse wird eine eigene Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 1,5 MW auf den Dächern des firmeneigenen Gewerbeparks errichtet. Dies entspricht einem jährlichen Energieverbrauch von ca. 200 Haushalten. Unsere Anlage zielt darauf ab, Sonnenenergie…

[weiterlesen]

Mistelbach erhält 4-Sterne-Wellnessresort

Die Kombination aus Gesundheit, Genuss und Wohlbefinden ist die Leitidee des neuen spusu Life Resorts, das als 4 Sterne Superior Hotel bis Ende 2023 in Mistelbach eröffnet werden soll. Auf dem insgesamt zwei Hektar großen Areal, entlang des Dionysos-Panoramaweges, entstehen neben 70 Zimmern auch ein Genuss-Restaurant sowie eine 5.000 Quadratmeter große Wellness- und Saunalandschaft.+ Neben der touristischen Belebung des Weinviertels spielt …

[weiterlesen]

Marina Tower erreicht 100-Meter-Marke

Er wird zum Zeitpunkt der Fertigstellung das höchste Wohnhochhaus Österreichs sein, wenn es um die Anzahl der Stockwerke geht: Der Marina Tower, ein gemeinsames Projekt von Buwog und IES Immobilien, wächst aktuell am Wiener Handelskai nach und nach in die Höhe und erreicht mit Ende März 2021 bereits die 100-Meter-Marke. Es fehlt also nicht mehr viel bis zu seiner finalen Höhe von ca. 140 Metern mit 41 Stockwerken – fertiggestellt wird das…

[weiterlesen]

PV auf dem Mistplatz

Durch den massiven Ausbau erneuerbarer Energien soll Wien bis 2040 CO2-neutral sein, die Solarenergie soll wesentlich dazu beitragen. Mit an Bord ist dabei auch die 48er, die an zahlreichen Standorten saubere Energie für Wien produziert. „Wir nutzen dafür gezielt Flächen im Bereich der Stadt – die Priorität liegt dabei auf Dächern, Fassaden, Parkplätze, Deponien oder Restflächen von Infrastruktureinrichtungen“, betont Klimastadtrat …

[weiterlesen]

Spatenstich für Grazer Wohnensemble

Nach rascher Platzierung im Vorjahr erfolgte Ende Jänner der plangemäße Spatenstich zur Errichtung des IFA Immobilieninvestments „186 Grad – Wohnensemble Graz Süd“. 158 private Investoren haben für langfristig stabile Vermögenvorsorge auf IFA gesetzt und sich am Projekt beteiligt. Das aus acht Häusern bestehende Wohnensemble im Grazer Trendstadtteil Straßgang umfasst 160 geförderte Neubauwohnungen. Es soll mit einem …

[weiterlesen]

Öko-Kraftwerk als Klima-Vorzeigeprojekt

Mikroorganismen sorgen in Wien nicht nur dafür, dass das Abwasser wieder sauber wird, sie sorgen auch für sauberen Strom und Wärme. Möglich macht das ein riesiges Öko-Kraftwerk der Wiener Kläranlage, das ökologische Energie aus Klärschlamm, dem Restprodukt der Abwasserreinigung, produziert. Nach dem Abschluss der Bauarbeiten und der Inbetriebnahme der Schlammbehandlungsanlage im vergangenen Jahr läuft das Öko-Kraftwerk Kläranlage seit …

[weiterlesen]

Gesundheitszentrum für Liesing

Mittlerweile zählt der 23. Bezirk rund 110.000 Einwohner, da der Bezirk über kein öffentliches Krankenhaus verfügt, wird das WGZ23 somit die erste Adresse in Sachen Gesundheit für ein großes Einzugsgebiet aus Liesing und den angrenzenden Gemeinden in Niederösterreich sein. Bezirksvorsteher Gerald Bischof begrüßt das Projekt: „Wir forcieren seit langem die Errichtung jeweils einer Primärversorgungseinheit in den beiden Liesinger …

[weiterlesen]

ATP erhält German Design Award

Schlicht, filigran und zeitgemäß – wie eine IWC Uhr – erscheint das IWC Manufakturzentrum des Luxusuhrenherstellers in Schaffhausen. Mit einem gestalterischen Verweis an die pavillonartigen Gebäude der Moderne lehnt sich das Architekturkonzept eng an das hochwertige Corporate Design von IWC an. Elegant als „exquisite Manufaktur“ in das Gelände gesetzt, hat der schlanke Gebäudekomplex optisch wenig mit einer herkömmlichen Produktion …

[weiterlesen]

Sonne, Ski und PV-Anlage

314 Photovoltaik-Paneele erzeugen zukünftig rund 95.000 kWh Strom pro Jahr am Dach des Atomic Headquarters. Seit Dezember bezieht das Unternehmen am Standort Altenmarkt Strom aus der eigenen Photovoltaik-Anlage. Atomic hat sich für das Contracting-Modell der Salzburg AG entschieden. Von der Planung bis zur Installation und der späteren Betriebsführung inklusive Monitoring der Anlage kümmert sich der Full-Service-Anbieter Salzburg AG um die …

[weiterlesen]

Elch grast am Gürtel

Mit der Dachgleiche steht nun der Rohbau des innovativsten Einrichtungshauses, das es aktuell in der Ikea Welt gibt. „Mit diesem Konzept möchten wir uns an die Bedürfnisse der Menschen im urbanen Raum anpassen. Außerdem ist er ein Vorzeigeprojekt in Sachen Nachhaltigkeit: Völlig autofrei, auf Fußgänger, Öffi-Nutzer und Radfahrer ausgerichtet, trägt er mit 160 Bäumen auf dem Dach und an den Fassadenseiten positiv zur innerstädtischen …

[weiterlesen]

Glänzender Neubau für Universität

Die mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien verfügt seit Beginn des Wintersemesters 2020 über einen Neubau auf ihrem Campus am Anton-von-Webern-Platz. Zwischen der Ungargasse und der Rechten Bahngasse im 3. Bezirk fügt sich das von der Bundesimmobiliengesellschaft als Eigentümer und Bauherr errichtete Future Art Lab mit seiner markanten Architektur und charakteristischen Fassade in das bestehende Gebäude-Ensemble ein und …

[weiterlesen]

Wiener planen bei Frankfurter Skyline mit

Das AIT Center for Energy hat gemeinsam mit dem Frankfurter Architekturbüro Albert Speer & Partner den Zuschlag für die Ausarbeitung des Frankfurter Hochhausentwicklungsplans 2021 erhalten. Der Plan sieht vor, neue und bestehende Hochhausstandorte zu prüfen und zu definieren. Dabei werden nicht nur die Stadtsilouette und städtebauliche Qualitäten evaluiert, sondern auch die Eignung der Standorte aus klimatischer und verkehrstechnischer …

[weiterlesen]

PV prägt Bau: My-PV baut verkehrt herum

My-PV hat Anfang November mit dem Bau eines neuen Firmengebäudes in Sierning (Oberösterreich) gestartet. Auf zwei Etagen und mit 900 Quadratmetern Nutzfläche bietet das Zwei-Millionen-Euro-Projekt genügend Platz für die weitere Expansion. Mit dem Neubau möchte My-PV Maßstäbe im solaren Bauen und bei der solarelektrischen Energieversorgung setzen. Anstatt eine Solaranlage auf dem Firmengebäude zu planen, verfolgt der österreichische …

[weiterlesen]

ÖGNI Kristall-Award für „The Brick“

Mit dem Kristall-Award der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienentwicklung werden Gebäude ausgezeichnet, die neben den ökologischen und ökonomischen Qualitäten auch die sogenannten „soziokulturellen und funktionalen“ Kriterien in höchstem Maße erfüllen und damit die Gebäudenutzer in den Mittelpunkt stellen. Alle drei Gebäudeteile wurden entlang der strengen ÖGNI-Kriterien außerdem mit Platin ausgezeichnet, …

[weiterlesen]

Leyrer + Graf baut Horten-Museum

Den Zuschlag für die architektonische Gestaltung des Palais Goëss-Horten im international ausgeschriebenen Wettbewerb, konnte sich das Architekturbüro „the next Enterprise – architects“ sichern. Im Sommer wurde mit den ersten Vorbereitungsarbeiten für den Umbau durch Leyrer + Graf begonnen, speziell in Hinblick auf die Objektsicherung, die bei Museen spezielle Anforderungen vorschreibt, waren umfangreiche Maßnahmen erforderlich. In …

[weiterlesen]

Internationaler Hochhaus Award: Die Finalisten

Die Finalisten des diesjährigen Internationalen Hochhaus Preises (IHP) stehen fest. Fünf Gebäude, drei aus Europa und zwei aus Asien, hat die Jury aus insgesamt 31 nominierten Hochhäusern aus 14 Ländern ausgewählt. Der Award gilt als der weltweit wichtigste Architekturpreis für Hochhäuser. Der Sieger wird am 29. Oktober in der Frankfurter Paulskirche ausgezeichnet. Aufgrund der Covid-19-Pandemie wird die Veranstaltung live im Internet …

[weiterlesen]

Digitalisierter Holzbau für Boku

Das Gebäude erweitert den bestehenden Boku Campus auf einer Nutzfläche von rund 3000 m² und bietet Platz für ein Seminarzentrum, eine Bibliothek, Institutsräume, Pool- und Userräume. Das Erscheinungsbild des Baus ist geprägt von der Holzkonstruktion, die Fassadenoberflächen bleiben unbehandelt. Die Rasterung der Fassade wird im Inneren der Eingangsebene und der Bibliothek in der Deckenkonstruktion fortgeführt und verleiht dem Haus …

[weiterlesen]

Spatenstich für Wr. Neudorfer Mischbau

Beauftragt wurde das Projekt von MC Projektentwicklungs GmbH und BTMC Projektentwicklung GmbH & Co KG. Die Wohnhausanlage wird von MC errichtet und besteht aus vier Stiegen mit insgesamt bis zu sechs Geschoßen sowie einer Tiefgarage mit 85 Stellplätzen. Die Dachflächen werden teilweise für Terrassen genutzt. Gesamt sind 114 Mietwohnungen geplant. Für den Bau des Gewerbetraktes ist die BTMC verantwortlich. Hier sind drei Stiegen mit …

[weiterlesen]

Mega-Quartier für Wiener Neustadt

Die Planungsarbeiten für ein großes Stadtquartier am ehemaligen Leinerareal in Wiener Neustadt sind jetzt angelaufen. Wie der Immo-Investor Klemens Hallmann sowie dessen Tochtergesellschaft Süba mitteilen lässt, wird auf dem Gelände an der Lederergasse ein Quartier im Rahmen eines Green Building mit 55.000 m² Nettonutzfläche, das sich auf rund 600 Wohneinheiten aufteilt, entstehen. Hinzu kommt noch ein Kindergarten, eine Volksschule, eine …

[weiterlesen]

Schulen schließen Energiegemeinschaft

Das neue Schuljahr startet mit sonnigen Nachrichten. Der Schulgemeindeverband St. Veit/Glan rüstet seine Standorte – sieben Mittelschulen, zwei Bildungszentren und eine Polytechnische Schule – energieeffizient für die Zukunft und setzt auf gemeinschaftlich genutzte Photovoltaik-Anlagen. Eine Gesamtleistung von 1,4 MWp mit einer Fläche von insgesamt fast 10.000 m2 soll auf 9 Bildungseinrichtungen installiert werden. Für die Planung, …

[weiterlesen]

Solarenergie trifft Windkraft

Die Energie Burgenland möchte bis 2025 über eine halbe Milliarde Euro in den Ausbau erneuerbarer Energien und in Innovations-Projekte investieren. 30 Sonnenkollektoren, die nach Südosten und Südwesten ausgerichtet sind, wurden dafür auf dem 80 Meter hohen Turm eines Windrads installiert. Dadurch wird das Maximum der Sonnenenergie während des Tages genutzt. Die Photovoltaikzellen sind auf einer Fläche von 60 m² bis zu einer Höhe von etwa …

[weiterlesen]

Wiener Holz-Hotel wächst

Am Wiener Mariahilfergürtel 33 entsteht gerade eine besonderes Projekt. Und das aus mehreren Gründen. Der Bauherr Wolfgang Platz ist weder professioneller Bauträger noch Immobilienprofi, sondern ein überaus erfolgreicher Softwareunternehmer. Er realisiert sich mit einem Investitionsvolumen von mehr als 6 Millionen Euro einen langen gehegten Traum: Ein Hotel aus Vollholz. „Eine aufre­gende Stadt wie Wien braucht ein beruhigendes Hotel – …

[weiterlesen]

Energie Steiermark eröffnet E-Campus

Im neuen „E-Campus“ können ab sofort rund 40 % mehr Lehrlinge als bisher aufgenommen werden. Derzeit sind fast 100 Jugendliche in Ausbildung. Das rund 4.000 Quadratmeter große Gebäude in der Grazer Neuholdaugasse – geplant von Architekt Markus Pernthaler – ist mit modernster Technik ausgestattet. „Mit dem ‚E-Campus‘ starten wir die größte Qualifizierungs-Offensive in der Geschichte des Unternehmens“, so …

[weiterlesen]

Linz AG setzt auf Fernkälte

Derzeit versorgt die LinzAG mehr als 80.000 Wohnungen mit Fernwärme.  In den letzten Jahren stieg parallel zu den sommerlichen Temperaturen sowie zur Anzahl an Hitzetagen und „Tropennächten“ der Bedarf an Raumkühlung und insbesondere in Städten der Bedarf an sogenannter Fernkälte.  Das Aufgabengebiet der Fernwärmetechniker der Linz AG erweitert sich demnach zunehmend in Richtung Kältetechnik. Der Ausbau der bestehenden Systeme rund …

[weiterlesen]

Wien Energie komponiert Fernkälte-Ring

Hitzetage über 30 Grad und Tropennächte in der Innenstadt lassen den Bedarf an umweltfreundlicher Klimatisierung in die Höhe schießen. Wien Energie baut deshalb die Fernkälte seit Jahren massiv aus. Die neue Fernkältezentrale Stubenring, die aktuell in der Alten Post errichtet wird, sei ein wichtiger strategischer Meilenstein im Ausbauplan, so der Versorger. Rund um den Ring wird bis 2025 ein Kältering entstehen, der in weiterer Folge …

[weiterlesen]

Erste Passivhaus-Klinik besteht Drucktest

Das viel beachtete Pilotprojekt im Frankfurter Stadtteil Höchst ist schon weit fortgeschritten. Das Außengerüst ist vollständig abgebaut, die weiße Fassade des Neubaus nun sichtbar. Derzeit läuft der Innenausbau des weltweit ersten zertifizierten Passivhaus-Krankenhauses mit insgesamt acht Geschossen auf Hochtouren. Zur Zertifizierung des Passivhaus-Neubaus mit über 78.000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche gehört auch ein Drucktest, mit…

[weiterlesen]

Porr revitalisiert Züricher Wahrzeichen

Die Schweizer Porr-Tochter erneuert im Auftrag der Zürich-Versicherung das Geschäftshaus Schader am Ufer des Zürichsees. „Die Revitalisierung des Geschäftshauses Schader ist ein Vorzeigeprojekt, für das ein sensibler Umgang mit der Vergangenheit, Liebe zum Detail sowie Präzision in der Ausführung notwendig sind. Als Spezialistin in der Sanierung denkmalgeschützter Objekte bringt die Porr altbewährte Tradition mit modernster Technik und…

[weiterlesen]

PV-Großanlagen für Österreich

Großanlagen und Pilotprojekte für Sonnenenergie befinden sich gerade am Vormarsch. Am Gelände des ehemaligen Kohlebergwerks im Süden von Graz (Region Bärnbach/Rosental) hat sich die Energie Steiermark AG für ihr Vorhaben ein 20 Hektar Areal gesichert. Darauf soll eine 8 Fußball-Felder große Freiflächen-Photovoltaikanlage entstehen. Mit einer Leistung von 16 MWp jährlich, können rund 18 Millionen Kilowattstunden Ökostrom erzeugt und …

[weiterlesen]

Porr realisiert tschechisches Großprojekt

Bei dem Auftrag handelt es sich um das erste große öffentliche Projekt der Tschechischen Republik gemäß FIDIC Yellow Book (Design & Build). Gleichzeitig handelt es sich um ein Pilotprojekt, das vollständig mittels wegweisender Building Information Modeling Methoden (BIM) realisiert wird. Der neue Sitz des Obersten Rechnungsprüfungsamts entsteht im ehemaligen Industrieviertel. Geplanter Baubeginn ist im August 2020, vorgesehene …

[weiterlesen]

Wohnbau-Großprojekt für Porr

Das Stadtentwicklungsgebiet „Neu Marx“ im dritten Wiener Gemeindebezirk wächst. Nach der erfolgreichen Fertigstellung der Baugrube für den Q-Tower im Projekt „The Marks“ geht auch der Hochbauauftrag zur Errichtung des modernen Wohnhochhauses an die Porr. Das geplante Gebäude bietet auf einer Höhe von 114 m und insgesamt 35 Geschossen vielfältige urbane Wohnformen. Die Bauzeit wurde mit 30 Monaten vereinbart. Die Auftragssumme …

[weiterlesen]

Ein Dach für Kluge Köpfe

Vor ziemlich genau einem Jahr fiel der Startschuss für das Zentrum für Wissens- und Innovationstransfer (ZWI), das die ZWI GmbH, eine 100-prozentige Tochter der Universität Graz, am Standort Schubertstraße 6a errichtet. Die Bundesimmobiliengesellschaft ist mit der Durchführung des Projektes beauftragt. Bis Anfang 2021 entsteht in der Schubertstraße 6a ein moderner Gebäudekomplex, der sich in drei Teile gliedern wird: den ÖH-Pavillon sowie…

[weiterlesen]

Finnisches Landmark aus Holz

Der weltweit tätige Konzern für erneuerbare Materialien Stora Enso bezieht ein neues Headquarter in Helsinki, Finnland – natürlich aus Holz gebaut. Eigentümer des Gebäudes ist die finnische Pensionsversicherung Varma, die gemeinsam mit Stora Enso, der Stadt Helsinki und der finnischen Architektenvereinigung SAFA das Gewinnerprojekt „Spring“ im Rahmen eines Architekturwettbewerbs auswählte. Das Gebäude an der prominenten Wasserfront …

[weiterlesen]

BIG erweitert HTL für Bau & Design in Innsbruck

Die Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) als Liegenschaftseigentümerin und Bauherrin erweitert die HTL Bau & Design in der Trenkwalderstraße 2 in Innsbruck. Der Haupttrakt wird um ein weiteres Geschoß aufgestockt. Zudem werden das Bestandsgebäude teilsaniert, das Fluchtwege- sowie Brandschutzkonzept angepasst, die räumliche Strukturierung adaptiert und die Außenflächen neugestaltet. Die Bauarbeiten sind seit Mitte Juni im Gange, die …

[weiterlesen]

Wald-Wolkenkratzer für Toulouse

Neben den zahlreichen Ziegelbauten, die der französischen Stadt den Beinamen „die Rosarote“ verleihen, gibt es in Toulouse unzählige historische Gebäude zu sehen. Wer aber nach moderner Architektur auf der Suche ist, fand sich eher auf verlorenem Posten. Mit dem „Occitanie Tower“ von Star-Architekt Daniel Libeskind wird der Stadt an der Garonne ein modernes Highlight ins Herz gebaut. Libeskind hat für diese „Premiere“ ein …

[weiterlesen]

Baumit Life Challenge 2021: Die Finalisten

„Wir sind unglaublich stolz, dass Österreich mit 5 Nominierungen im Wettbewerb um die europäische Fassade des Jahres 2021, trotz Rekordbeteiligungen aus allen anderen Baumit Ländern, ‚Nominierungs-Kaiser‘ ist. Am 22. April 2021 werden in Valencia die Sieger gekürt, und wir sind optimistisch, wie bei den vergangenen Awards, zumindest einen Kategorie-Sieg mit nach Hause zu nehmen“, zeigt sich Baumit Geschäftsführer Mag. …

[weiterlesen]

Musterbau Wien Kanal Zentrale in Liesing

Wien Kanal, Österreichs größter Kanalnetzbetreiber, übersiedelt 2022 die Unternehmenszentrale vom 3. in den 23. Bezirk. Errichtet wird die neue Zentrale auf dem Gelände der ehemaligen Kläranlage Blumental. Insgesamt werden rund 240 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am neuen Standort ihren Arbeitsplatz haben. Der Neubau steht dabei ganz im Zeichen des Klimaschutzes, so die Wien Kanal. „Eine Photovoltaikanlage liefert Strom aus Sonnenlicht. …

[weiterlesen]

Baustart für „Cooling Spot“

Ein Cooling Spot mit dem klingenden Namen „Tröpferlbad 2:0“ entsteht am 6.000 m2 großen Schlingermarkt in Floridsdorf. Dieses coole Pilotprojekt besteht aus einem 100 m2 großem „Coolspot“, einem bepflanzten und beschatteten Aufenthaltsort mit Sitzbänken von insgesamt 20 Metern Länge und vielen Nebeldüsen. „Am Weg zur Klimamusterstadt setzen wir in der ganzen Stadt eine Vielzahl von Maßnahmen, um gegen urbane Hitzeinseln …

[weiterlesen]

Initiative zur Plastikreduktion

2018 startete Grohe, Hersteller für ganzheitliche Badlösungen und Küchenarmaturen, die Initiative mit dem Ziel, Plastikverpackungen bei ihren Produkten durch nachhaltigere Alternativen zu ersetzen. Bis heute konnten so ca. 10 Millionen Verpackungen aus Plastikmaterial eingespart werden. Bis 2021 soll diese Summe deutlich auf bis zu 35 Millionen erhöht werden. Die Umstellung auf eine plastikfreie Verpackung ist ein Prozess, der alle …

[weiterlesen]

Energy Efficiency Award 2020

Mit Energieressourcen effizienter zu wirtschaften und Emissionen zu reduzieren, ist Kernthema des internationalen Energy Efficiency Award, der so als Impulsgeber für die Energiewende fungiert. „Der Wettbewerb dient Unternehmen, die herausragende Leistungen bei der Steigerung ihrer Energieeffizienz vorweisen können, als Plattform. Ihre vielfältigen Lösungsansätze sollen Schule machen und möglichst viele Akteure inspirieren. Gerade in der …

[weiterlesen]

Design-Leitfaden für Bürosanierung

Wie wird eine Bürogebäudesanierung garantiert zum Erfolg? Und welche Lehren lassen sich daraus für zukünftige Projekte ziehen? Antworten gibt der neue Designleitfaden „Positive Räume gestalten – Den Einfluss Ihres Designs bewerten“ des Bodenbelagsunternehmens Interface. Er zeigt die Vorteile der Pre- und Post-Occupancy Evaluation (POE) auf. Diese wissenschaftliche Evaluation einer Immobilie vor dem Umbau und nach dem Bezug hilft sowohl…

[weiterlesen]

CO2-neutrale Polarbasis

Die Ingenieure der Forschungsstation Princess Elisabeth in der Antarktis haben Ende März fünf Leistungssteller von my-PV installiert. Mit den Powermanagern des österreichischen Unternehmens kann das Forschungsteam seinen überschüssigen Solarstrom künftig für die Erwärmung von Wasser, der Räume und großer Pufferspeicher nutzen. Mit der Wärme in den Puffern bringen die Wissenschaftler Schnee zum Schmelzen, um Trinkwasser zu gewinnen. …

[weiterlesen]

PMS vertraut auf Hoval-Lösung

Seit rund 15 Jahren bietet PMS nationalen und internationalen Kunden Lösungen im Bereich Elektro- und Automationstechnik. Im Zuge des Baus der 8.500 Quadratmeter großen neuen Fertigungsanlage wählte PMS eine modulare Hallenklima-Lösung von Hoval. Dort sind seit September 2019 zwei RoofVent und zwölf TopVent Geräte in Kombination mit je einer Wärmepumpe im Einsatz. Sie vereinen alle drei Anforderungen in einem System – Heizung, Kühlung …

[weiterlesen]

Hörburger: 4 Millionen Euro für Neubau

Der Spatenstich für die Produktionshalle ist bereits erfolgt. Langfristig soll das gesamte Unternehmen an den neuen Standort im Betriebsgebiet Römergrund übersiedeln. Der bestehende Firmensitz in Altach stößt an seine Kapazitätsgrenzen: Dort sind inzwischen 85 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Die Marktgemeinde Rankweil hat Hörburger nun im Betriebsgebiet Rankweil Römergrund den Kauf eines Grundstücks mit 12.500 …

[weiterlesen]