Familie IGO macht das Wien Museum

Das Vergabeverfahren für die Beauftragung eines Generalunternehmers zum Um- und Ausbau des Wien Museums am Karlsplatz ist abgeschlossen. Mit Anfang Juli wurde die Bietergemeinschaft Porr Bau GmbH, Ortner Ges.m.b.H. und Elin GmbH mit den Bau-Generalunternehmerleistungen für Wien Museum Neu beauftragt. „Damit ist ein absoluter Meilenstein für unser neues Stadtmuseum erreicht“, so Direktor Matti Bunzl. Auf Auftraggeberseite waren das Team …

[weiterlesen]

Distanz-Spatenstich für Ventilatoren-Wachstum

„Die Weltmärkte werden auch in Zukunft qualitativ hochwertige Elektromotoren und Ventilatoren benötigen“, so der Ziehl-Abegg Vorstandsvorsitzende Peter Fenkl. Daher investiert das Künzelsauer Unternehmen am Standort Kupferzell jetzt 16 Millionen Euro in die Erweiterung der Produktionsgebäude – zu den bereits 44.200 m2 Fläche kommen weitere 8.400 m2 hinzu. Froh darüber ist auch die Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut. …

[weiterlesen]

Neue Fußgängerbrücke am Flughafen Wien

Bereits am 5. Februar wurden die beiden Teilstücke – das kurze über der Auffahrtsrampe misst rund 34 Meter, die zweite, lange Brücke über der Einfahrtsstraße rund 55 Meter – eingehoben. Das Gesamtgewicht der beiden Teile beträgt rund 145 Tonnen – für die Montage wurde die Einfahrtsstraße am Flughafen für den Verkehr gesperrt. Schon in der Planung des Bauwerks gab es einige Herausforderungen, weiß Oliver Oszwald, …

[weiterlesen]

Neue Photovoltaikanlage für Campus 21

Die 150 Unternehmen des Businessparks können künftig direkt Sonnenstrom vom eigenen Dach beziehen, ohne dafür selbst in ein Solarkraftwerk investieren zu müssen. Finanziert, umgesetzt und betrieben wird die Anlage mit 1,2 Megawatt Leistung von Wien Energie. Das Projekt entstand in Zusammenarbeit mit der HanseMerkur Grundvermögen AG als Vertreterin des Eigentümers, dem Solarberatungsunternehmen Dachgold und der Errichterfirma 10hoch4 im …

[weiterlesen]

BIG startet 28-Millionen Schulprojekt

Der Sart für die Sanierung und Erweiterung des Konrad Lorenz Gymnasiums in der Gärtnergasse 5-7 in Gänserndorf ist gefallen. Die BIG als Bauherrin und Liegenschaftseigentümerin investiert rund 28 Millionen Euro, um das vom Architektenbüro Franz und Sue ZT GmbH geplante Projekt umzusetzen. Die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2022 geplant. Neubau als Begegnungsraum und Bindeglied Im Zuge der Bauarbeiten werden die bestehenden …

[weiterlesen]

Wien: Spittelau wird „cool“

Am Weg zur Klimamusterstadt investiert Wien intensiv in unterschiedlichste Cooling-Projekte in den einzelnen Grätzeln. Denn: Großflächige Begrünungen sind neben der Forcierung des öffentlichen Verkehrs ein wichtiger Baustein, um klimawandelbedingte Hitzeinseln zu mindern. Als eine der ‚Greener Linien’-Maßnahmen wurde nun die Fassade der U-Bahn-Station Spittelau in eine vertikale Blumenwiese verwandelt. Die Kombination aus verschiedenen …

[weiterlesen]

Habau: Eine Brücke, 500 Millionen

Mit einer Länge von 800 Metern und einer Hauptöffnung von 380 Metern Breite entsteht auf der A40 in Duisburg–Neuenkamp die größte Schrägseilbrücke Deutschlands. „Die Beauftragung eines derart herausragenden Großprojektes ist eine erneute Bestätigung der hohen Brückenbaukompetenz der MCE”, so Hubert Wetschnig, CEO der Habau Group. Die Fertigstellung ist für das Jahr 2026 geplant. Für die Region hat dieses Projekt enorme Bedeutung.…

[weiterlesen]

Infineon Austria Rohbau ist fertig 

„Mit dem Rohbau und der Dachgleiche ist ein wichtiger Schritt getan, jetzt wird der Fabrik ‚Leben eingehaucht‘. Die Erweiterung am Standort Villach ist eine strategisch langfristige Investition, auch wenn die derzeitige Entwicklung der Weltwirtschaft stark eingebremst ist. Zieht die Nachfrage an, muss man am Halbleitermarkt schnell gerüstet sein. Wir haben dann die zusätzlichen Kapazitäten“, verkündet Thomas Reisinger, Vorstand für …

[weiterlesen]

Ausbaupotenzial von Sonnenstrom

Mit dem Ziel der Bundesregierung „100% erneuerbarer Strom bis 2030“ wird für die Photovoltaik ein Zubau von insgesamt 11 TWh abgeleitet. Das bedeutet eine knappe Verzehnfachung der aktuell installierten PV-Leistung (1,6 GWp entspricht etwa 1,6 TWh). Dafür braucht es einen guten Mix unterschiedlicher PV-Anwendungen. Das „1-Million-Dächer-Programm“ der Klimaschutzministerin kann hier eine sehr wichtige Unterstützung leisten. Dennoch …

[weiterlesen]

Wien baut ersten „Cooling-Park“

Trotz Corona-bedingter Zusatzauflagen laufen die Bauarbeiten in Wiens erstem „Cooling Park“ im Esterhazypark auf Hochtouren. Im Kampf gegen Klimawandel bedingte Hitzeinseln, entsteht beim Haus des Meeres aktuell ein für Wien einzigartiges Projekt, in dessen Zentrum ein spezieller Cooling-Spot platziert wird. Er wird die Umgebung an Hitzetagen um bis zu 6 Grad abkühlen. „Am Weg zur Klimamusterstadt starten wir hier ein Pilotprojekt, bei …

[weiterlesen]

Platz für digitales Lernen

Digitales lernen bekommt in der aktuellen Zeit gerade einen neuen Stellenwert. Die neuen Medien erleichtern Studenten und Lehrenden den Informationszugang und unterstützen die Vernetzung untereinander. Damit Laptops, Beamer, Smartphones oder Tablets reibungslos funktionieren, bedarf es einer flexiblen technischen Infrastruktur. In diesem Punkt setzt die Medizinische Universität in Innsbruck im Rahmen der Kernsanierung auf Evoline-Lösungen. …

[weiterlesen]

Porr vollendet Gleisarena in Zürich

Die Porr wurde von SBB Immobilien mit der Errichtung eines Gebäudes mit Mischnutzung entlang der Gleise des Zürcher Hauptbahnhofs beauftragt. Das herausragende Element dieses Projekts ist eine neuartige Glasbausteinfassade, die zur Gleisanlage hin orientiert ist. „Für ein innovatives Architekturbüro in der Schweiz konnten wir eine weltweit einzigartige Fassade herstellen“, unterstreicht Hubert Seifert, Geschäftsführer der Porr Suisse. …

[weiterlesen]

Concrete Student Trophy 2020

In diesem Jahr wird die Concrete Student Trophy mit inhaltlicher Unterstützung der Stadt Wien sowie 3420 aspern development AG und gemeinsam mit der Doka Österreich GmbH, dem Güteverband Transportbeton (GVTB) und der HABAU Hoch- und Tiefbaugesellschaft m.b.H unter der fachlichen Begleitung von Universitäten verliehen. Weiters beteiligt sind iC consulenten ZT, PORR Bau, STRABAG und der Verband Österreichischer Beton- und Fertigteilwerke …

[weiterlesen]

Brückenbau 2.0

Die neue Brücke bei der S7 Fürstenfelder Schnellstraße entsteht nicht horizontal, wie sonst üblich, sondern wird vertikal errichtet und dann ausgeklappt. Beim Bau derSchnellstraße wurde die neue Technologie von der Asfinag gleich zweimal eingesetzt. Zuerst am Lahnbach, und jetzt Ende Februar, für eine Brücke über die Lafnitz, mit einer Länge von 116 Metern. Nach knapp dreieinhalb Stunden war der Absenkvorgang beendet. Johann Kollegger, …

[weiterlesen]

ORF: klimaaktiv Gold für nachhaltige Planung

Umweltministerin Leonore Gewessler hat den Österreichischen Rundfunk für die Planung der Neubauten im ORF-Zentrum am Küniglberg nach den Kriterien des klimaaktiv Gebäudestandards ausgezeichnet. Die Pläne dieser Gebäude entsprechen dem österreichischen Qualitätszeichen für nachhaltige Wohn- und Dienstleistungsgebäude u. a. mit niedrigem Energieverbrauch. „Klimaaktiv Gold“-Gebäude verbrauchen nur mehr ein Viertel der Energie im …

[weiterlesen]

Award für Carbon-Beton Deckenplatte

„Der Einsatz von CarbonBeton bei Neubauprojekten ist eines der wichtigsten Zukunftsthemen bei Goldbeck. Umso mehr freuen wir uns über den Award“, sagt Markus Mühlhaus, Leiter des Projektteams Carbon und Produktmanager Parkhäuser bei Goldbeck. Die von Goldbeck entwickelte Deckenplatte aus Carbon-Beton kann die tragende Stahlbewehrung herkömmlicher Tragelemente ersetzen. Die Carbonmatte wird in einem textilen Verfahren hergestellt und …

[weiterlesen]

Smart Buildings Challenge

Im Rahmen einer „Smart Buildings Challenge“ wird die ECE mit ausgewählten Tech-Start-ups insgesamt vier innovative Lösungen für smarte Gebäude umsetzen und in der Praxis testen. Die Challenge wurde mit dem Technologiekonzern Bosch und den Partnern Microsoft, TÜV Südund Deka Immobilien durchgeführt.  Die vier Start-ups wurden aus insgesamt 26 Teilnehmern der Smart Buildings Challenge ausgewählt und in Berlin auf der „Bosch Connected…

[weiterlesen]

Bosch: Kodex für künstliche Intelligenz

Die Maxime des KI-Kodex von Bosch lautet: Der Mensch soll bei allen Entscheidungen der KI die Kontrollinstanz sein. „Künstliche Intelligenz soll den Menschen dienen. Mit dem KI-Kodex geben wir unseren Mitarbeitern klare Leitlinien für die Entwicklung von intelligenten Produkten an die Hand“, sagte Bosch-CEO Volkmar Denner. Künstlichen Intelligenz ist für Bosch eine Schlüsseltechnologie. Ab 2025 sollen alle Bosch-Produkte darüber …

[weiterlesen]

UBM baut neues FAZ-Headquarter

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung erhält einen neues Headquarter.  Entwickelt wird dieser von der UBM und Paulus Immobilien im Frankfurter Europaviertel, direkt zwischen Messe und Hauptbahnhof, wobei die UBM 75 Prozent der Anteile am Großprojekt hält. Der Büroturm umfasst 18 Stockwerke und wird nach Fertigstellung komplett an die FAZ vermietet. Zusätzlich wird ein Leonardo-Hotel mit rund 350 Zimmern entstehen. Laut einer aktuellen …

[weiterlesen]

Ziegel aus Algen

Algen stellen eine große Umweltbelastung dar, und müssen händisch von den Stränden geräumt werden, bevor sie stinkend verrotten. Omar Vazquez entwickelte eine Methode, die Algen zu trocknen bis die Algen eine Art “organischen” Klebstoff produzieren und sich so Mauersteine pressen lassen. Mit Sargablock entsteht ein preisgünstiger und regionaler Baustoff, der stabile Gebäude mit angenehmem Raumklima ermöglicht. Zu sehen sind die …

[weiterlesen]

Campus-Ausbau Pinkafeld

In die erste Ausbaustufe werden 19,6 Mio. Euro investiert, insgesamt werden es 27,4 Mio. Euro sein. Die erste Bauphase soll bis Sommer 2022 abgeschlossen werden. Den Architekturwettbwerb hat das Architekturbüro Pichler & Traupmann für sich entscheiden und wird nun mit dem Neu- und Umbau betraut. Bauherr ist die Belig, die Beteiligungs- und Liegenschafts GmbH. Insgesamt entstehen rund 9.500 m² Netto-Raumfläche für Lehrräume und Labore, …

[weiterlesen]

Up#Berlin: Das Bauen von Morgen

Vom 18. bis 21. Februar 2020 steht die Halle 4.2 der bautec in Berlin ganz unter dem Motto: Planen. Bauen. Betreiben. Mit dabei sein wird auch ein neues gemeinsames Projekt des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie – up#Berlin.  Die innovative Vernetzungsplattform für Wohnungswirtschaft, Verbände, Start-ups, Bildung, Recruiting und Forschung bietet ideale Gelegenheiten für Updates zu Themen und Technik, aber auch fürs produktive …

[weiterlesen]

2. Innovationsaward für integrierte Photovoltaik

Die Photovoltaik befindet sich im Umbruch und nimmt eine Schlüsselrolle in der Energiewende ein. Um eine möglichst hohe Akzeptanz bei der Bevölkerung zu erreichen ist eine architektonisch-ästhetische Optimierung notwendig. Gebäude tragen bekannterweise mit etwa 40% zum Gesamtenergiebedarf bei, dabei sollten Gebäude nicht nur als Verursacher eines hohen Energiebedarfes gesehen werden, sondern als wesentlicher Teil der Problemlösung. Neben …

[weiterlesen]

Kloeps Predigtdienst

Sie müssen sich für andere Vertriebsschienen öffnen. Das alte  Wording „Dreistufler“ und „Zweistufler“ wird obsolet, meint Arno Kloep, Chef der Unternehmensberatung Querschiesser. Er ist mit seinen Prognosen seit Jahren als ständiger Gast beim Trendkongress des Verbands der Installations-Zuliefererindustrie VIZ eingeladen. Kloep sieht auf die Branche einen Wandel bei den Erträgen zukommen. Früher wurde der Ertrag mit dem Verkauf …

[weiterlesen]

Grünes Gas – eine Hoffnungsressource

Das türkis-grüne Regierungsprogramm sieht ab 2015 ein Auslaufen der Gaskessel-Neuanschlüsse im Neubau vor. Das mag da und dort weht tun, im Grunde ist der Gasboom im Neubau aber ohnehin vorbei. Fernwärme, Wärmepumpe, Pellets und Hackgutkessel haben an Terrain gewonnen. Abgesehen von Tirol wird hierzulande auch das Gasnetz kaum mehr ausgebaut. Ob sich diese Investitionen jemals amortisieren, wenn in ein paar Jahren keine Kunden mehr …

[weiterlesen]

Rubner´s exzellente Architektur

Das Architekturbüro Hitthaler überzeugte die hochkarätig besetzte, internationale Jury mit seinem Entwurf, der durch seine Formen die historische Tradition der typischen Häuser ländlichen Ursprungs zitiert und sich trotz außerordentlicher Architektur perfekt in seine Umgebung integriert. „Die zwei obersten, mit Holz verkleideten und überkragenden Volumen machen das Gebäude unverwechselbar. Durch die Ausrichtung in verschiedene …

[weiterlesen]

Stelzenhaus für Kreative

Abheben ist immer gut. Irgendwann landeten auch Architekten mit ihren Häusern beim Abheben – die Häuser auf Stelzen würden modern. Nun hat auch das Bundesschulzentrum Bruck/Leitha einen Trakt auf Beinen. Untergebracht sind darin Räume für Technisches und Textiles Werken sowie Bildnerische Erziehung. Der von Treberspurg & Partner Architekten geplante Neubau sowie das sanierte Bestandsgebäude wurden vom Bildungsministerium (BMBWF) …

[weiterlesen]

illwerke bauen 5-Sterne-Hotel

Die illwerke vkw errichtet im Bereich Tschagguns/Latschau gemeinsam mit der Falkensteiner Michaeler Tourism Group (FMTG) im kommenden Jahr das erste 5-Sterne-Familienhotel in Vorarlberg. Das norwegische Architekturbüro Snøhetta mit Stammsitz in Oslo und einem Büro in Innsbruck ging als Sieger des Architekturwettbewerbs hervor. Otmar Michaeler, Vorstandsvorsitzender der FMTG: „Der Vorschlag des Siegerbüros bringt die vielfältigen …

[weiterlesen]

Luxus im Hafenviertel

„The Shore2 nennt sich ein exklusives Immobilien-Projekt für Reich und Schön direkt an der Donau im 19. Bezirk. Bis Ende 2022 entstehen zehn Villen mit 125 Wohnungen it Grün- und Parkflächen und direktem Wasserzugang. Entwickelt hat das Ressort die WK Development, geplant hat das Architekturbüro „Architektur Consult“. Für angenehme Raumtemperaturen auch im Sommer sorgt eine bauteilaktivierte Kühldecke. Die Villen werden mit einem …

[weiterlesen]

ÖAMTC baut größten Stützpunkt

Der ÖAMTC hat den Bau für seinen neuen Mega-Stützpunkt in der Hadikgasse/Kefergasse 2 im 14. Wiener Gemeindebezirk begonnen. Direkt an der Westausfahrt entsteht auf einem Areal von rund 10.000 m² bis Ende 2020 der neue ÖAMTC-Stützpunkt Wien-West. Er soll den bisher größten Stützpunkt Schanzstraße im 15. Wiener Gemeindebezirk ersetzen. Die Baustelle befindet sich nun in Vollbetrieb. Die Arge ÖAMTC Wien-West, ein Zusammenschluss der …

[weiterlesen]

Ikea Westbahnhof mit Hotel am Dach

Das neue Ikea-Haus am Wiener Westbahnhof bekommt in den beiden oberen Stockwerken ein neues, innovatives Hotelkonzept. Konkret zieht Accor-Marke Jo&Joe 2021 ein. Am 4. November wurde erstmals das Konzept, das am deutschsprachigen Markt völlig neu ist, vorgestellt. Im Jänner 2020 starten die Bauarbeiten für das Gebäude, 2021 sollen dann das Hotel und das Einrichtungshaus eröffnet werden. In den beiden oberen Etagen des siebenstöckigen …

[weiterlesen]

Ögni Gold für Office in Budapest

Das jüngste Projekt des österreichischen Entwicklers Teichmann & Compagnons in Budapest, das Alphagon Office, ist mit Ögni Gold vorzertifiziert worden. Dabei handelt es sich um ein in Entwicklung befindliches Bürogebäude mit 4.700 m² Mietfläche nahe der technischen Universität. Es soll im kommenden Jahr fertiggestellt werden. Bei Teichmann & Compagnons Property Networks handelt es sich um einen Entwickler und Investor, der laut …

[weiterlesen]

In-Tower ausgezeichnet

Dem In-Tower von ATP Architekten Ingenieure wurde am 8. Oktober von der Jury zum Award „Deutscher Wohnungsbau 2019“ eine Sonderauszeichnung in der Kategorie „Wohnhochhaus“ zugesprochen. Eine Jurybegründung: „Die bewegte Hülle des neuen Ensembles korrespondiert mit der Flexibilität im Inneren des Gebäudes und hat zudem die Funktion, die Wohnungen ausgewogen mit Tageslicht zu versorgen.“ Städtebaulich fungiert der Turm als Klammer …

[weiterlesen]

Gebäudekühlung ohne Strom

Forscher aus Saudi-Arabien und den USA haben eine neue Technik zur passiven Gebäudekühlung entwickelt, die ohne Elektrizität auskommen soll. Die Lösung wäre auch kostengünstig. Möglich wird sie durch eine spezielle Beschichtung aus Aluminium und Polydimethylsiloxan (PDMS), die bestimmte Wellenlängen der wärmetragenden Infrarotstrahlung absorbiere und somit für einen Abkühleffekt der Umgebung sorge, so die Forscher. „PDMS …

[weiterlesen]

So wird das Wiener KaDeWe aussehen

Seit längerem erklärte die Eigentümerin des Leiner-Hauses, die Signa, aus diesem ein KaDeWe-Warenhaus formen zu wollen. Im Rahmen eines geladenen Architekturwettbewerbs mit vier teilnehmenden Büros wurde heute das Siegerprojekt vor Journalisten präsentiert. Der Zuschlag ging dabei an das Büro O.M.A. Office for Metropolitan Architecture, Rotterdam, für das Konzept zeichnete die Architektin Ellen Van Loon verantwortlich. Für den Signa-CEO …

[weiterlesen]

Wohnen auf 6,4 m²

Angesichts der steigenden Wohnpreise präsentierte Architekt Van Bo Le-Mentzel auf dem jüngstem Real 100 diesen Ansatz: Er konzipierte ein Tiny House mit 6,4 m² Fläche. Nur 100 Euro Miete im Monat wären für dieses Haus fällig. Platz findet man trotz der geringen Ausmaße genug. Bad, Küche, Schlafzimmer, Arbeitsbereich, Wohnzimmer. Mit dem „Co-Being“-Haus sollen auch Menschen mit wenig Geld in der Innenstadt leben können. Auch …

[weiterlesen]

Kristallfabrik mit spektakulärem "Bildschirm"

Die neue Kristallfabrik von Swarovski antwortet in ihrer Gestaltung auf die rasanten Entwicklungen der Digitalisierung und Industrie 4.0: Großzügige Flächen, ausreichende Höhen und flexible Erweiterungszonen. Gekleidet ist das Industriegebäude in eine großflächige Glasfassade (4.700 m2). Die großen Fenster fluten die Produktions- und Büroflächen mit natürlichem Tageslicht – ungewöhnlich für Fabrikshallen. Die Ost-Fassade der …

[weiterlesen]

Welthöchster Wohnturm fertiggestellt

Der Bauabschluss des Central Park Tower wurde diese Woche bekannt gegeben. Das mit 472 Metern höchste Wohnhaus der Welt steht damit in der New Yorker West 57th Street. Das an der „Milliardärs-Zeile“ (Billionaire’s Row) gelegene Gebäude trifft die Quintessenz des New Yorker Wolkenkratzers, mit endlos weiten Aussichten und einem beispiellosen Serviceniveau. „Central Park Tower ist eine Sternstunde der Baukunst, in New York …

[weiterlesen]

FH Burgenland mit Millionen-Zubau

Der Campus der FH Burgenland in Pinkafeld soll ausgebaut werden. Dafür sollen in den nächsten Jahren rund 25,1 Mio. Euro in den südburgenländischen Lehr- und Forschungsknoten investiert werden. Die Bauprojekte werden in zwei Phasen verwirklicht. Die Ausschreibungen für 12.000 m² starten in wenigen Wochen, Baubeginn ist im nächsten Jahr. Der Wettbewerb für das sogenannte „Lowergetikum“ sei bereits gestartet worden und werde in den …

[weiterlesen]

450 Energiepfähle wärmen OfficePark4

Der Flughafen Wien bekommt mit dem bald fertiggestellten „Entrée-Gebäude“ Office Park 4 ein neues Gesicht. Den Rohbau und das erste Büro konnte man bei einem Lokalaugenschein zur Dachgleiche besichtigen. Die Daten sind beeindruckend: Rund 22.000 Kubikmeter an Beton wurden verbaut, 2.700 Tonnen an Stahl verwertet und 60.000 Kubikmeter Erde ausgehoben. Mehr als 1.500 Quadratmeter an Wandschalungen kamen zum Einsatz. Da der Office Park 4 …

[weiterlesen]

Wer kooperiert am besten?

Im Austria Center in Wien treffen sich ab 23. April 2020 beim Baukongress rund 2.000 Entscheidungsträger von öffentlichen und privaten Auftraggebern sowie aus den Bereichen Projektentwicklung, Planung, Forschung, Bau- und Baustoffindustrie. Maßgebende Vertreter aus den Bereichen Projektentwicklung, Planung sowie öffentliche und private Auftraggeber, ausführende Bauunternehmungen und Zulieferfirmen werden am Kongress und der parallel …

[weiterlesen]

Zieglergasse wird „Kühle Meile“

Vergangene Woche wurde die Neugestaltung der Zieglergasse zu Wiens erster klimaangepasster Straßen gestartet. Damit soll der Abschnitt von der Apollogasse bis zur Lerchenfelder Straße zur „Kühlen Meile Zieglergasse“ umgebaut werden. „In der dicht bebauten Stadt spürt man die Hitzewellen besonders und gerade im öffentlichen Raum gibt es oft zu wenige Möglichkeiten zur Abkühlung – vor allem für die von der Hitze“, sagte Verkehrs- …

[weiterlesen]

EU baut neu

2008 verabschiedete die Region Brüssel-Hauptstadt einen Masterplan, um dem Europaviertel neuen Schwung zu verleihen. Anschließend organisierte sie einen Städtebauwettbewerb, der in den Projet Urbain Loi mündete. Gut zehn Jahre später ist es nun soweit: Die Europäische Kommission hat kürzlich die Sieger des Architekturwettbewerbs für das Projekt „Loi 130“ bekannt gegeben. Planen wird ein Konsortium aus Rafael De La-Hoz Arquitectos, …

[weiterlesen]

Bäume, die auf Dächern wachsen

Die Hitze hat Österreich fest im Griff und das Temperaturniveau wird vermutlich auch in den kommenden Jahren weiter steigen. Das ist nicht nur an den Klimatabellen abzulesen. Auch die Hamsterkäufe von mobilen Klimageräten und das Hinaufschnellen des Stromverbrauchs während der Sommermonate unterstreichen die aktuelle Situation. Eine Möglichkeit, um die Wärme aus den Gebäuden zu halten und gleichzeitig für Kühlung dichtverbauter Gebiete …

[weiterlesen]

Frist für Solarpreis verlängert

Bewerbungen und Vorschläge zum Europäischen Solarpreis können nun noch bis zum 15. August  online eingereicht werden. Alle Kandidaten werden einer Jury vorgelegt, die im September über die diesjährigen Preisträger entscheidet. Einige von ihnen werden am 15. November in Luxemburg mit dem Europäischen Solarpreis ausgezeichnet. „Der Europäische Solarpreis ist eine Ehre, weil er anerkennt, dass die Energiebotschafter von morgen mit Mut, …

[weiterlesen]

Patientenräume als Therapiefaktor

Der seit 2014 dauernde intensive Umbau im Franziskus Spital in Wien bei laufendem Betrieb war ein großer Meilenstein in der betrieblichen und baulichen Entwicklung des Krankenhauses. Es wurde generalsaniert und zu großen Teilen neu errichtet, die stationären Bereiche und Funktionsbereiche sowie der Haupteingang des Krankenhauses. Eine neue Abteilung für Akutgeriatrie, eine Internistische Klassestation, ein neuer Ambulanz- und …

[weiterlesen]

Einmal Beton

Dauerhaft stabil, extrem langlebig, nachhaltig: Seit mehr als 2000 Jahren wird mit …

[weiterlesen]

Lift ohne Seil

Das neueste Aufzug-System „Multi“ von thyssenkrupp Elevator wurde als eines der Leuchtturmprojekte für die Expo in Dubai ausgewählt und wird vom deutschen Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in deren Pavillon vorgestellt. „Dubai bietet eine optimale Plattform für die Vorstellung zukunftsweisender Technologien, denn die Stadt zieht Menschen und Unternehmen aus der ganzen Welt an“, sagt Peter Walker, CEO von thyssenkrupp …

[weiterlesen]

Alnatura gewinnt D+H Award

Die Alnatura Arbeitswelt verfügt über eine Bruttogeschossfläche von 13.500 Quadratmetern und ist damit das größte Gebäude Europas, dessen Außenfassade aus Lehm besteht. Auch wurde z.B. erstmals weltweit eine geothermische Wandheizung verbaut. Diese befindet sich in sogenannten Lehmstampfwänden, die aus einer Mischung aus Kies, Schotter, geschäumtem Altglas, Lehm sowie dem zerkleinerten Abbruchmaterial einer alten Militärbaracke …

[weiterlesen]

Althan Park wird ferngekühlt

Die heißesten Tage des Jahres lassen Wien stöhnen. Nicht mehr aber die Bewohner von rund 80 Wohnungen am Althangrund im 9. Wiener Gemeindebezirk. Für diese gibt es jetzt Abkühlung in Form von Fernkälte. Der von den Immobilienentwicklern 6B47 Real Estate Investors im Vorjahr errichtete Neubau Althan Park ist das erste Gebäude in Wien, in dem Privatpersonen ab sofort Fernkälte beziehen können. „Die Hitzetage nehmen zu, eine …

[weiterlesen]

Größte PV-Eigenverbrauchsanlage Österreichs

Der Automatisierungsspezialist B&R hat seine Photovoltaikanlage erweitert und die Leistung von einem Megawatt auf 1,5 Megawatt erhöht. Die Anlage des Eggelsberger Unternehmens ist damit – laut Ökovolt Solartechnik GmbH – die größte Eigenverbrauchsanlage in Österreich. B&R nutzt den umweltfreundlichen Solarstrom für die hauseigenen Fertigungsanlagen. Den ersten Teil der Photovoltaikanlage hatte B&R im Mai 2018 in Betrieb …

[weiterlesen]

Ölfass macht Strom

Aus alten, schmutzigen, leeren Ölfässern wird Strom im Umfang des Jahresverbrauchs von ein bis zwei Haushalten erzeugt. Mit dieser innovativen Art der erneuerbaren Energiegewinnung werden erste Akzente gesetzt, um auf die Kleinwindkraft in der Region aufmerksam zu machen. „ Es ist uns gelungen aus alten Ölfässern etwas Sinnvolles zu machen“, erklärt KWG Geschäftsführer Peter J. Zehetner stolz. Die Anlage ist noch in der Testphase und …

[weiterlesen]

Hängender Tower-Wettbewerb

Der Bauträger BAI hat beim Projekt Donaumarina-Tower ein Problem: Kürzlich haben alle am Wettbewerb geladenen Architekturbüros via Mailingliste der IG Architektur ihren Rückzug verkündet. „Nachdem es in unserer Branche sehr oft frustrierende Verträge gibt, wurde erstmals ein deutliches Signal der Solidarität gesetzt“, heißt es dazu auf der Mailingliste. Demnach ist das gesamte Teilnehmerfeld beim Wiener Hochhauswettbewerb …

[weiterlesen]

Bosch macht auf neutral

Die CO2-Schummelsoftware, die den Volkswagen-Dieselskandal ausgelöst hat, ist dem Zuliefer-Partner Bosch nicht wirklich gut bekommen. In der Diesel-Hochburg Deutschland gehen Jobs verloren. Und natürlich drückt ein global ausgetragener Skandal auf das Image. Bosch hat aber sehr rasch reagiert und möchte bereits ab 2020 weltweit CO2-neutral produzieren und agieren. Das lässt sich Bosch mehr als eine Milliarde Euro für Investitionen in …

[weiterlesen]

Weitblick für Studenten

Wenn die heimatliche Verengung zunehmend Platz greift, tut ein bisschen Weitblick vielleicht ganz gut. An der Johannes Kepler Universität in Linz ist das in die Ferne schauen ab sofort möglich. Auf dem Dach des TNF-Turms wurde das sogenannte „Somnium“, eine Aussichtsplattform installiert. Die ermöglicht Events mit bis zu 200 Gästen und einen Seminarraum. Und eine Baustellenaufsicht der anderen Art: Die Erweiterung der Bibliothek, der …

[weiterlesen]

Bett für Fernfahrer

Anfang Dezember hat die EU ein teilweises Schlafverbot in Fahrerkabinen von Fernfahrern verkündet. Die Trucker dürfen künftig ihre wöchentliche Ruhepause nicht mehr in der Kabine verbringen. Damit steigt schlagartig der Bedarf an kostengünstigen Übernachtungsmöglichkeiten für Trucker. Strohecker möchte den Fahrern sieben bis neun Quadratmeter große Kabinen offerieren und hat sich dazu auch die Marke „truckerBase“ als Marke schützen…

[weiterlesen]

Bau von Polizei-Trainingscenter gestartet

Die Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) errichtet in Sattledt im Auftrag des Innenministeriums (BM.I) ein neues Polizei-Einsatztrainingszentrum (ETZ). Seit wenigen Tagen sind die Bagger am Werk und brechen die bestehenden Schießanlagen am Ortsrand von Sattledt ab. An deren Stelle entsteht ab Anfang 2019 ein rund 4.000 Quadratmeter großer Neubau mit Innen- und Außenschießständen sowie Trainingsbereichen für verschiedene Einsatzszenarien. Die…

[weiterlesen]

Tiger ist Energie Star

Der weltweit agierende Familienbetrieb Tiger Coatings hat in den vergangenen fünf Jahren rund 50 Millionen Euro in den Standort Wels investiert. Das jüngste Investitionsprojekt von Tiger – das vierstöckige Bürogebäude „Gemba Support Center“ (GSC) – wurde nach höchsten Energiemaßstäben erbaut und nun mit dem Energie Star des Landes Oberösterreich in der Kategorie „Energieinnovation für nachhaltige Arbeitsplätze“ …

[weiterlesen]

Tongebende Fassade

In Großbritannien, Holland, Belgien und Frankreich ist die Verwendung von Tonziegeln in der Fassade üblich. Wienerberger möchte nun auch in Österreich dafür sorgen, dass keramische Fassaden sich etablieren. Das Produkt dazu heißt Argeton. „Die Natürlichkeit des Materials, die Lebendigkeit der Oberflächen und die vielfältige Farbgestaltung bringen neue Impulse für kreative Architekten und innovative Bauherren“, erklärt Mike Bucher, …

[weiterlesen]