Frauenthal zündet Fehlersuch-Turbo

Frauenthal hat mit der Firma Stoercode.de einen Vertriebsdeal für Österreich abgeschlossen und ab sofort eine neue App im Angebot: Mit der Stoercode-App sollen Handwerker 200.000 Fehlercodes entschlüsseln, die vorliegende Störung erkennen und mit Reparaturen schneller fertig sein. Auch für regelmäßige Wartungen hat die App Nützliches zu bieten. In der Stoercode-Datenbank sind 200.000 Fehlercodes von rund 80 Herstellern von Heizungs- und …

[weiterlesen]

Funk-Sensornetzwerke werden gefragter

Die LoRaWAN-Technologie ist für die Entwicklung von intelligenten, sogenannten Smart Cities, maßgeblich. Aktuelle Anwendungsmöglichkeiten liegen in der Überwachung der Wasserversorgung, wo LoRaWAN für die Kommunikation zwischen Brunnen und Hochbehälter (Niveau und Schaltbefehle) oder für die Datenerfassung von Messschächten (Zählerstand und ev. Druck) zum Einsatz kommt. Eine weitere Anwendung von LoRaWAN ist die Regelung von …

[weiterlesen]

Schell BIM Portal

Erreichbar ist der BIM/CAD-Service über die Schell Website. Unter der Rubrik „Service“ gibt es die neue Auswahlmöglichkeit „BIM / CAD / VDI“. Dort finden sich die verschiedenen Produktgruppen und Navigationsmöglichkeiten. Alternativ ist der BIM/CAD-Service aber auch immer auf der entsprechenden Produktdetailseite beim Einzelprodukt eingebunden, damit die gewünschten Daten schnell verfügbar sind. Gebäudeplanung mit …

[weiterlesen]

FM-Ausschreibungschecker

bimspot bietet als intuitive webbasierte open BIM-Plattform eine Möglichkeit, die Anforderungen an BIM Modelle transparent und digital darzustellen und auch dem aktuellen Stand der Modelle gegenüberzustellen. Dadurch kann bereits während der Planung und Errichtung die Tauglichkeit für die spätere Verwendung im Betrieb automatisch überprüft werden. Drees & Sommer hat dazu standardisierte und öffentlich zugängliche Prüfkriterien …

[weiterlesen]

Digitalisierungsinitiative bei Roto

Kundenmehrwert schaffen, Wachstum generieren, Effizienz erhöhen und Zukunftsfähigkeit sichern – diese Kernziele stehen im Mittelpunkt einer strategischen Digitalisierungsinitiative von Roto Fenster- und Türtechnologie (FTT). Wie das Unternehmen meldet, ist sie langfristig angelegt und gliedert sich in eine große Zahl einzelner Projekte. Nachdem man mit der „Roto City“ und der „Profildatenbank“ schon zwei Lösungen realisiert habe, …

[weiterlesen]

Smarte Dachfensterkontrolle

Die komfortabelste Alternative für eine stelbsttätige Steuerung bietet das Smart-Home-System Velux Active. Es stellt auf Basis von Sensordaten automatisch ein gutes Raumklima her. Mit dem neuen Zubehör der Velux App Control können Menschen mit Dachgeschosswohnung ihre Produkte über das Smartphone bedienen. Dafür müssen sie nicht einmal zu Hause sein, sogar die Sprachsteuerung via Apple HomeKit und Google Assistant ist möglich. Wer es …

[weiterlesen]

Update für BIM-Software

Die neue Version der BIM-Software vereinfacht vor allem die integrale Zusammenarbeit mit den eingebundenen Fachplanenden und wird durch eine Vielzahl von Kundenwünschen ergänzt, die in die aktuelle Edition eingeflossen sind. Dabei steht nicht die Revolution des Planens im Fokus, sondern die kontinuierliche Anpassung auf sich verändernde Anforderungen der AnwenderInnen. Verbessertes Treppenwerkzeug Archicad 25 unterstützt die Anwender:innen …

[weiterlesen]

Neuer Data-Service von Reflex

Mehr Komfort durch effizienteren Planungsprozess: Um Planern, Handwerkern und weiteren planenden Fachkräften der SHK-Branche eine bestmögliche Unterstützung zu bieten, hat die Reflex Winkelmann GmbH jetzt ihren neuen Data-Service an den Start gebracht. Schon mit dem Angebot erhalten die Interessenten alle für das Projekt erforderlichen und relevanten Dokumente auf einen Blick respektive einen Klick. Zum Gesamtumfang gehören die …

[weiterlesen]

Update von Desigo CC

Die Plattform bietet ab sofort verbesserte Konnektivität und Unterstützung für weitere Integrationen, zum Beispiel Ladestationen für Elektrofahrzeuge. Darüber hinaus enthält sie neue Funktionen für noch mehr Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit. Desigo CC V5.0 stärkt die Cybersicherheit, erleichtert die Verwaltung der unterschiedlichsten Gebäudearten und sorgt für ihre Zukunftssicherheit. Verbessertes Gebäudemanagement Desigo CC …

[weiterlesen]

Siedle mit neuem Web-Auftritt

Besonderes Augenmerk legt der Schwarzwälder Hersteller auf den Servicebereich, der neu gegliedert ist. Die leicht erfassbare Struktur mit klaren Symbolen und durchdachten Detailseiten bringt die Partner aus Handwerk und Handel schnell und einfach zu gewünschten Informationen. Für beste Übersicht sorgt auch das flexible Webdesign, das für mobile Endgeräte optimiert ist. Einer schnellen Recherche mit dem Smartphone oder Tablet auf der …

[weiterlesen]

Sauter: Drei auf einen Schlag

Was ist klein, gelb und schlau? Der neue Smart Actuator von Sauter bereitet den Weg für die vorausschauende Wartung. Das Gerät ermöglicht die fortlaufende Überwachung des Anlagenzustands, die Speicherung der Daten in der Cloud. Damit ist ein kontinuierlicher Vergleich der Daten mit Referenzwerten möglich, aus denen sich Handlungsempfehlungen ableiten lassen. Das Gerät ist geeignet für den  Aufbau von Smart Actuator-Netzwerken mit …

[weiterlesen]

EnOcean feiert Jubiläum

Im Frühjahr 2001 hat EnOcean erstmalig auf Elektrotechnikmessen in Deutschland Funkschalter vorgestellt, die ihre Energie aus dem Tastendruck gewannen, und damit weltweit eine Vorreiterrolle eingenommen. Ausgestattet mit piezobasierten Energiewandlern wurde ein Modulkonzept entwickelt, das in globale Schalterdesigns integriert werden kann. Genauso wie sich ein RJ45-Stecker von der Telefondose zum Standard für die LAN-Verkabelung entwickelt hat …

[weiterlesen]

Smart Home vom Labor in die Praxis

In Österreich sind bereits eine Vielzahl an Bildungsstätten, von Polytechnischen Schulen, Berufsschulen bis hin zu Höheren Technischen Lehranstalten und Fachhochschulen, mit Loxone Laboren ausgestattet. So steht etwa in der HTL Hollabrunn, der Fachhochschule Wiener Neustadt, der Technischen Fachschule in Haslach, der ÖBB Infrastruktur AG oder auch in Kursen des Wirtschaftsförderungsinstituts OÖ, Loxone auf dem Lehrplan. Aber nicht  nur bei…

[weiterlesen]

Die neue TaHoma-Generation

Mit dem Verkaufsstart der neuen TaHoma Switch am 13. April 2021 schlägt Somfy ein neues Kapitel der Vernetzung auf. Mit dem Ohr stets am Markt, hat das Unternehmen die gesammelten Erkenntnisse der letzten Jahre in eine neue, vernetzte Smart-Home-Generation für Profis und Privatkunden gegossen. In einem branchenübergreifend immer komplexer werdenden Smart-Home-Umfeld erleichtert Somfy mit dem neuen Dreiklang der TaHoma Suite dem Fachhandel …

[weiterlesen]

Sanierungsplattform analysiert Einsparungen

FinEERGo-Dom entwickelt ein Programm, das die Finanzierung der thermischen Sanierungen von Gebäuden in sechs Ländern erleichtert. Ziel sind mehr energieeffiziente und nachhaltig sanierte Gebäude: Es geht um 1,5 Millionen zu renovierende Quadratmeter, 340 Millionen Euro Investitionen und 160 GWh Energieeinsparungen pro Jahr. Auf der neuen Plattform SUNShINE können Sanierungsprojekte verwaltet und Energieeinsparungen analysiert werden. …

[weiterlesen]

Thermokon liefert BIM-Daten

Die fortschreitende Digitalisierung lässt vollkommen neue Möglichkeiten bei der Konzeption, Planung und Bewirtschaftung eines Gebäudes zu. Das Building Information Modeling (BIM) beschreibt eine Methode zur digitalen und ganzheitlichen Modellierung von Bauwerken. Ein BIM-Modell stellt den „digitalen Zwilling“ eines Gebäudes, seiner Gewerke sowie Systeme dar und bildet die geometrischen und funktionalen Aspekte ab. Es dient als zentrale …

[weiterlesen]

Wärmebildkameras: Flir bringt vier

Die Flir Systems, Inc. hat Anfang Oktober vier neue Wärmebildkameras seiner Exx-Serie vorgestellt: die E96, E86, E76 und E54. Im Vergleich zu ihren Vorgängermodellen bieten die neuen Exx-Serie-Kameras eine höhere Wärmebildauflösung für detailreichere und kontraststärkere Bilder sowie eine integrierte Inspektionsroutenfunktion für einfachere und effizientere Überprüfungen. Die neuen Kameras unterstützen dabei, frühe Anzeichen von …

[weiterlesen]

Neuversion von Success X

Nevaris präsentiert zum Jahresende die Neuversion von Success X, einem der Kernprodukte aus dem Software-Portfolio für ganzheitliche bautechnische und baukaufmännische Lösungen. Die AVA-Lösung enthält für Architekten und Planer umfangreiche Funktionen für die Ausschreibung, Vergabe und Abrechnungsprüfung von Bauprojekten jeder Größenordnung. Mit einem neuen Modul ist erstmalig eine Dokumentenverwaltung direkt in Success X 2021 …

[weiterlesen]

Unsichtbarer Temperaturregler

Neben der unsichtbaren UP-Montage zeichnet sich Ramses BLE UP durch die einfache Bedienung per App aus. Ohne Vorkenntnisse lässt sich das Gerät auf dem Display eines Smartphones oder Tablets intuitiv programmieren und überwachen. Das Produkt soll zudem höchste Manipulationssicherheit und optimalen Datenschutz bieten: Dank der lokalen Bluetooth-Low-Energy-Verbindung werden keine Daten in einer Cloud gespeichert und sind optimal vor Fernzugriff…

[weiterlesen]

Vaillant liefert Kurz-Webinare

Damit Fachhandwerker auch in der arbeitsintensiven Hochsaison ‚up do date‘ sind, setzt Vaillant seine Webinar-Reihe in einer neuen, noch kompakteren Version, fort. Die inhaltliche Bandbreite der Vaillant Webinare reicht von Grundlagen sowie Aktivierung von Wärmepumpen und Gas-Brennwertgeräten, über detailliertes Fachwissen zu Klima- und Regelungstechnik bis hin zu den Vaillant Abgassystemen. Rechtzeitig vor Beginn der kalten Jahreszeit …

[weiterlesen]

Alarm bei dicker Luft

Im September füllen sich Kindergärten, Schulklassen, Uni-Hörsäle und Büros. Zur Minimierung des Infektionsrisikos bietet Magenta Telekom eine neue Lösung zur Überwachung der Luftqualität, die automatisch Alarm auslöst, wenn gelüftet werden soll, was insbesondere in der kalten Jahreszeit hilfreich ist. Das sogenannte Condition Monitoring Device misst regelmäßig jene Faktoren, welche die Luftqualität in Räumen beeinflussen. Sobald ein…

[weiterlesen]

Nevaris hält Goldstandard

Die Nevaris Bausoftware GmbH hält ihren Status als Microsoft Gold Partner bereits seit Jahren und konnte die Kriterien auch dieses Jahr wieder erfüllen. Als Microsoft Lösungsanbieter in einer Runde qualifizierter Unternehmen gelistet zu sein, ist seit langem ein wichtiges Kriterium für das im DACH-Raum tätige Unternehmen, das zur global agierenden Nemetschek SE gehört. Mit der Verleihung des Microsoft Goldpartner-Zertifikats soll der Erhalt…

[weiterlesen]

Zählerstand ablesen leicht gemacht

Im April 2020 änderte die österreichische Bundesregierung aufgrund der Corona-Pandemie zahlreiche gesetzliche Rahmenbedingungen wie das Heizkostenabrechnungsgesetz (HeizKG), welches für Techem unmittelbar geschäftsrelevant ist. Die Regierung zielte darauf ab, Verbrauchsdatenablesungen durch externes Fachpersonal kurzfristig zu beschränken, damit die Ansteckungsgefahr der Bewohnerinnen und Bewohner sowie des Ablesepersonals minimiert wird. …

[weiterlesen]

Doyma plant virtuellen Messeauftritt

Keine IFH/Intherm, keine IFAT, keine GET Nord – ganz zu schweigen von den vielen kleinen ebenfalls abgesagten Events: Das Messejahr 2020 verläuft ganz anders als geplant. Aus diesem Grund verlagert die Doyma GmbH & Co ihren Messeauftritt ins Web und geht in diesem Herbst mit einem virtuellen Messestand online. Eigentlich hatte sich das Doyma-Team für 2020 auf die Fahnen geschrieben auf vielen Veranstaltungen neue Produkte zu präsentieren…

[weiterlesen]

Wilo bringt neues BIM-Portal

Die digitale Transformation hat längst Einzug in unseren Alltag genommen. Neben Prozessen und Produkten sind es immer häufiger auch Servicedienstleistungen, die sich verstärkt in den virtuellen Raum verlagern, auch in der Bauwirtschaft. Wilo geht jetzt mit einem neuen Building Information Modelling (BIM) Portal zur virtuellen Planung von Projekten in der Gebäudetechnik und Wasserwirtschaft online. „Ab sofort bieten wir ein neues Portal für…

[weiterlesen]

Digitaler Ziegel

Um Geschäftspartner bestmöglich in ihrem Arbeitsalltag zu unterstützen, setzt Wienerberger weiter auf die Entwicklung digitaler Tools. So erleichtern bereits unter anderem die hauseigene Produktfinder-App oder die Möglichkeit, Baupläne mittels VR-Brille digital erlebbar zu machen, große und kleine Bauvorhaben. Speziell für seine Gewerbe- und Handelskunden launcht Wienerberger nun ein neues Ziegel-Bestelltool. Unter ziegelbestellung.com …

[weiterlesen]

Beschleunigte Beschaffung nach Covid-19

Die B2B-Plattform von Kreatize ermöglicht Industrie-, speziell Maschinenbauunternehmen, den kompletten Prozess von der Bestellung bis zur Lieferung von Industriebauteilen unkompliziert, zeiteffizient und kostenoptimiert abzuwickeln. Die B&C Innovation Investments (BCII) und der Industrielle Martin Ohneberg haben gemeinsam einen mittleren einstelligen Millionenbetrag zwecks Wachstumsfinanzierung in das in Berlin ansässige und in Europa …

[weiterlesen]

Digital Design Center für Planer

Planer und Konstrukteure stehen immer unter Zeitdruck, während sie die besten Lösungen für ihre Konstruktionen und Kunden finden. Das Digital Design Center soll ihnen die Arbeit für ihre Konstruktionen erleichtern, so Danfoss. Versprochen wird ein schneller und einfacher Zugang zu Software & Tools, eine BIM-Dokumentation, mit Bibliotheken, Datenblättern, Zertifikaten, 3D-Zeichnungen, Bilder und vielen anderen Unterlagen zum Download. Die…

[weiterlesen]

Doyma´s smarte Plattform

Jedes Curaflex Nova Produkt – das Dichtungssystem der neuesten Generation – ist mit einem QR-Code ausgestattet. Wird dieser über einen gängigen QR-Code-Scanner auf dem Mobiltelefon oder dem Tablet gescannt, gelangen die Nutzer zur produktspezifische Informationsplattform. Die Plattform fungiert als ein innovatives, digitales Werkzeug, das ohne Umwege jederzeit erreich- und abrufbar ist. „Über die Smart Doyma Plattform sind alle …

[weiterlesen]

DDS auf der Light+Building

Zahlreiche Neuheiten und Optimierungen der Planungssoftware DDS-CAD 15 in den Bereichen Elektrotechnik und Building Information Modeling (BIM) stellt Data Design System (DDS) auf der Light + Building in Frankfurt am Main vor. Das zur Nemetschek-Group gehörende Softwarehaus zeigt unter anderem Weiterentwicklungen beim Datenaustausch mit Mess- und Prüfgeräten, Neuerungen bei der Kabelverlegung und berechnung sowie das erheblich vereinfachte …

[weiterlesen]

Voller Fokus auf’s Projekt!

Im Bereich Elektro sorgen ein neuer Verteilermanager und eine überarbeitete Leerrohr-Funktion für zügige Arbeitsprozesse und mehr Flexibilität. Weitere Optimierungen: Handhabung der Software. Eine Neuheit ist hier das technische Spiegeln, mit dem sich baugleiche, aber spiegelverkehrt angelegte Räumlichkeiten schnell und fachgerecht ausstatten lassen. Erhalten bleiben dabei jederzeit die Positionen der Medienanschlüsse von Sanitärobjekten …

[weiterlesen]

Abus sieht Schwarz

Die bisher ausschließlich in Weiß erhältliche Abus Kameraserie „Basic Line“ für eine Vielzahl von Grundanwendungen wird nun um mehrere Kameramodelle mit schwarzem Gehäuse erweitert. Die neue Farbgebung ist für die drei Bauformen Mini-Dome, Tube und Kugel-Dome verfügbar. Anwendungsbereiche, in dem die neue Farbvariante oft zum Einsatz kommt, seien laut Abus beispielsweise Einkaufszentren: Hier findet man schwarze Decken vor, in die …

[weiterlesen]

Baupläne aus der Cloud

Ob Straße, Tunnel oder Gebäude – das Herzstück eines jeden Bauvorhabens sind die Ausführungspläne. Schon immer wurden alle Nachunternehmer, also jedes am Bauprojekt beteiligte Gewerk, mit aktuellen Plänen versorgt; zuerst in Papierform per Post, Kurier oder Fax, dann per E-Mail und seit langem nun auch schon über Onlineportale mit entsprechend angeschlossenem Planlaufmonitoring. Die Strabag-Gruppe nutzt dazu digitale Planportale zur …

[weiterlesen]
sponsored content

TROX präsentiert neues Kundenportal myTROX

Alles auf einen Klick: Die intuitiv zu bedienende Plattform myTROX wurde erstmalig in Österreich auf der Building Technology Austria an der Messe Wien präsentiert. „Mit diesem Angebot setzt TROX ein Zeichen, wie im Digitalzeitalter intensive Kundenkommunikation gestaltet werden kann“, sagt Karl Palmstorfer, Geschäftsführer der TROX Austria GmbH. TROX stellt dabei seinen Kunden alle digitalen Services wie Planen, Bestellen, Betreiben …

[weiterlesen]

Stromfresser entlarven

Die Nachfrage nach vernetzten Produkten steigt. Auch Watts Water Industries aus Landau setzt auf die Entwicklung intelligenter SHK-Lösungen, die Endverwendern mehr Komfort in Zeiten des Internet der Dinge (IoT) bieten sollen. Die Lösung WattsVision ermöglicht dabei die Kontrolle über die Heizungsregelung und vernetzt Thermostate, Flächenheizungen und andere elektrische Geräte miteinander. Per App ist auch der Zugriff von unterwegs möglich.…

[weiterlesen]

B&C steigt bei klarx ein

Die österreichische B&C Innovation Investments GmbH (BCII), ein Tochterunternehmen der B&C Privatstiftung, steigt im Rahmen einer insgesamt 12,5 Millionen Euro großen Kapitalerhöhung bei der Online-Mietplattform für Baumaschinen klarx ein. klarx ist seit 2015 in Österreich und Deutschland Marktführer für die digitale Beschaffung von Baumaschinen und ermöglicht der Bauwirtschaft, mit wenigen Klicks ihre Bauvorhaben mit Maschinen …

[weiterlesen]

Angst vor dem zu smarten Home

Nur jeder dritte Deutsche würde in ein Smart Home mit künstlicher Intelligenz ziehen. Das hat eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts Ipsos im Auftrag des TÜV-Verbands ergeben. In einem KI-Smart-Home werden Lebensgewohnheiten wie zum Beispiel Heizen, Anwesenheit oder Lebensmittelkonsum mit Hilfe intelligenter Algorithmen analysiert. Das Smart Home optimiert dann den Energieverbrauch oder übernimmt automatisch den Einkauf. …

[weiterlesen]

BASF pusht digitale "Zwillingsfotos"

Fotopanoramen werden zu BIM-fähigen Grundrissen: Die Framence GmbH hat als deutsches Startup eine Methode zur Digitalisierung von Gebäuden und Anlagen entwickelt. Die Technologie kann mit einfachen Panoramabildern, fotorealistische digitale Zwillinge und 3D-Modelle von Gebäuden und Anlagen erstellen. Nun testet auch der weltweit größte Chemiekonzern BASF die Implementierung der Framence Technologie im Bereich Gebäudedigitalisierung. So traf…

[weiterlesen]

Mantro und Rhomberg gründen Offezio 

Der Münchner Company Builder Mantro GmbH und die Bregenzer Investmentgesellschaft Rhomberg Ventures bündeln ihre Kräfte: Die zwei Unternehmen haben die Offezio GmbH mit Sitz in Wien gegründet. Ziel des Joint Ventures ist es, mit Hilfe von Raumkonzepten, Büroimmobilien in Generalübernahme vom Innenausbau bis hin zur Einrichtung bezugsfertig aufzuwerten. Das Konzept von Offezio bietet Eigentümern und Vermietern Innenausbau und …

[weiterlesen]

Vier von fünf stehen auf BIM

Mehr als die Hälfte der deutschen Bauunternehmen (52 Prozent) hat bereits Erfahrungen mit Building Information Modeling (BIM) gesammelt. In den nächsten Jahren wollen fast 80 Prozent der Unternehmen mit BIM arbeiten. Allerdings verfügt bislang weniger als jede fünfte Firma über eine ausgereifte Strategie für das digitale Bauen. Immerhin 39 Prozent sind nun dabei, eine solche Strategie zu erarbeiten. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie …

[weiterlesen]

Hilti macht BIM erlebbar

Die gesamte Baubranche erwartet sich eine Revolution durch die Möglichkeiten mit Building Information Modeling (BIM). Große Bauprojekte können virtuell abgebildet und damit in sämtlichen Gebäudephasen transparenter und effizienter für alle Beteiligten gemacht werden. Im neuen Hilti BIM Experience Center in Rotterdam will der Liechtensteiner Werkzeugriese nun das Wissen seiner Experten in den Niederlanden bündeln. Ziel ist es einen …

[weiterlesen]

Club der Digitalen

Wer jetzt nicht kooperiert, verliert: so die Überzeugung der Initiatoren des DBS-Clubs (Digital Building Solutions). Eingebunden in aspern Die Seestadt Wiens, eines der größten Stadtentwicklungsgebiete Europas, wird im Rahmen eines dreijährigen Programms an digitalen Lösungen für Gebäude gearbeitet. Zur Unterstützung bei der Entwicklung und Anwendung sowie zur Demonstration von Smart-Building-Lösungen wird bis 2020 ein Smart Building …

[weiterlesen]

BIM-Bamm-Bumm

Wenn die Wirtschaft nicht einzahlt, muss am Ende das Land herhalten. Die Fundraising-Runde von Christoph Achammer für die Finanzierung eines beim Austrian Standards Institut (ASI) angesiedelten BIM-Merkmalservers ist gescheitert. Er wollte bei Baustoffherstellern und der Bauwirtschaft 2,4 Millionen Euro einsammeln, um den BIM-Server auf solide langfristige Beine zu stellen. Daraus wurde nichts. Auch deshalb, weil genau in der Zeit des …

[weiterlesen]