ToolTime: Marktstart in Österreich

ToolTime wurde 2018 von Marius Stäcker und Marcel Mansfeld gegründet. Die cloudbasierte Software soll administrative Abläufe digitalisieren und kann in einem zentralen Betriebssystem abgebildet werden. Speziell für Handwerksbetriebe in Österreich entwickelt, lassen sich so sämtliche Abläufe digital erfassen. Von der Erstellung der Angebote und Rechnungen über die Erfassung der Arbeitszeiten bis hin zur Baustellendokumentation soll auf …

[weiterlesen]

CO2-Fußabdruck auf Knopfdruck

„Wir wissen, dass immer mehr Unternehmen unter Druck geraten und reagieren müssen oder wollen. Daher befähigen wir sie jetzt einfach & schnell und vor allem kostengünstig ihren Fußabdruck zu ermitteln“ sagt Co-Gründerin Nadine Michalske, COO. Ganz einfach aus vorhanden Unternehmensdaten werde der CO2-Footprint nach gängigen Standards errechnet wie beispielweise dem Greenhouse Gas Protokoll oder der ISO 14064. Und das ohne …

[weiterlesen]

Digitaler Zwilling für Berliner Stadtquartier

Das Team von Keßler Solutions den Digitalen Zwilling auf Grundlage von CAD- und Bauplänen, Auftragsunterlagen und Bestandsdaten nachgebaut hat. Im Autodesk Revit wurde damit ein neues 3D-Modell zum Quartier erstellt und exemplarisch am Haus 10 alle Gewerke (wie Strom, Heizung, Klima, Sanitär, IoT) integriert. So entstand der Digitale Zwilling nicht mit und in der Bauphase, sondern wie bei einem „normalen“ Bestandsgebäude. Kunden sollen …

[weiterlesen]

Neue Version für Elitecad Architektur

Mit der aktuellsten Version 16 will das Unternehmen absolute Planungsfreiheit dank moderner Technologie ohne Abstriche in der Effizienz ermöglichen – und damit laut Aussendung neue Maßstäbe in der professionellen Gebäudemodellierung setzen. Die komplett überarbeitete Programmoberfläche soll über die neuen Möglichkeiten in der Modellierung und Planausfertigung bis zur optimalen Zusammenarbeit und Visualisierung für alle Projekte …

[weiterlesen]

Software berechnet Wert von Begrünungen

Mit der Greenvaluation-Software ist es laut dem Unternehmen Greenpass erstmals möglich, auf Basis wissenschaftlich validierter Bewertungsmethoden den direkten finanziellen Gegenwert von Begrünungen in Verbindung mit Gebäuden zu ermitteln. Somit soll für Begrünungs-Projekte sichtbar werden, wie viele Euros durch realisierte Maßnahmen erwirtschaftet bzw. aktiv eingespart werden. Begrünungsbilanz Greenvaluation basiert auf der Greenpass …

[weiterlesen]

Optimiertes Energiemanagement

Loxone startet eine Energie-Offensive mit unterschiedlichen Software-Updates und vier neuen Produkten. Den Start macht das Software-Update der kostenlosen Loxone Config auf die Version 13.1 am 19. Oktober 2022. Damit haben insgesamt sieben Bausteine der Loxone Config ein Update bekommen oder wurden neu hinzugefügt. Parallel dazu erscheinen die dazugehörigen Visualisierungen in der Loxone App im frischen Anstrich. Neue Zählerbausteine Um …

[weiterlesen]

Green BIM-Award für ATP

Das von ATP architekten ingeniere entwickelte „CO2-Tool Gebäude“ wurde im Rahmen der BIM-Gala im Allianz Forum in Berlin mit dem Green-BIM Award 2022 ausgezeichnet. Das digitale Werkzeug ermöglicht dem Integralen Planer schon in frühen Planungsphasen, die Emissionswerte von verschiedenen Konstruktions-Varianten zu bewerten. Die Green-BIM Awards wurden im Rahmen der BIM-Tage Deutschland vergeben. Mit dem Award zeichnet die Jury unter der …

[weiterlesen]

Wien: Finale Tests für digitale Baueinreichungen

Die Wiener Baubehörde prüft derzeit mit Hilfe von 13 realen Bauprojekten das laut eigener Angaben erste BIM basierte Bewilligungsverfahren der Welt. Mit dem geplanten System werden die Antragsunterlagen für eine baurechtliche Genehmigung künftig digital eingereicht und digital überprüft. Ziel des Projektes ist es, baubehördliche Abläufe zu digitalisieren und damit schneller und einfacher zu machen. Vizebürgermeisterin und …

[weiterlesen]

Arwag beteiligt sich an puck.io

Neben der Arwag wurde auch die Agentur viable als strategischer Partner für puck.io gewonnen und begleitet ab jetzt den digitalen Innovationsprozess. Gemeinsam sollen nun die nächsten Schritte gesetzt werden. Digitalisierung als Entwicklungshebel Die puck immobilien app services GmbH wurde 2017 von der JP Immobiliengruppe gegründet, der Marktstart erfolgte ein Jahr später. Puck entwickelt digitale Lösungen für die Verwaltung und das …

[weiterlesen]

Brightly-Übernahme ist durch

Brightly ist ein US-amerikanischer Anbieter von Software-as-a-Service (SaaS) für Anlagen- und Wartungsmanagement-Lösungen. Durch die Übernahme erreicht SI laut Aussendung eine führende Position auf dem Softwaremarkt für Gebäude und bestehende Infrastruktur. Der Kaufpreis betrug 1,575 Mrd US-Dollar (rund 1,498 Mrd Euro). Mit der Akquisition ergänzt Siemens sein bestehendes Digitalisierungs- und Software-Know-how im Bereich Gebäudetechnik …

[weiterlesen]

Gratis BIM-Handbuch für Einsteiger

Auftraggeber:innen verlangen bei ihren Ausschreibungen immer öfter BIM-gestützte Planung und Projektabwicklung. Und nicht nur bei Wettbewerben für Hochbauprojekte sowie neu geplanten öffentlichen Infrastrukturbauten, sondern auch bei zahlreichen anderen Projektvergaben werden BIM-Modelle gefordert und BIM-Kenntnisse als Bestbieterkriterien definiert. „Wir sehen häufig, dass Planer:innen Berührungsängste aufgrund der Komplexität des …

[weiterlesen]

USA: Siemens übernimmt Brightly

Siemens Smart Infrastructure (SI) mit seinem Schwerpunkt auf digitalen Gebäuden, hat eine Vereinbarung über den Kauf von Brightly Software, einem führenden US-amerikanischen Software-as-a-Service (SaaS)-Anbieter für Anlagen- und Wartungsmanagement-Lösungen unterzeichnet. Die Übernahme bringt SI in eine führende Position auf dem Softwaremarkt für Gebäude und bestehende Infrastruktur. Der vereinbarte Kaufpreis beträgt 1,575 Milliarden …

[weiterlesen]

Praxistest für digitales Baggern

Schon seit einem Jahrzehnt sind die Bagger von Tomaselli Gabriel Bau mit GPS bestückt. Jetzt hat ein 29-Tonnen-Exemplar des Walgauer Unternehmens eine ganz besondere Zusatzausstattung: das SDX-4DVision des Vorarlberger Start-up-Unternehmens Sodex Innovations. Kamera, Laser und eine Recheneinheit erlauben die Sammlung und Verarbeitung von 38 Millionen Messpunkte pro Minute und die Verknüpfung mit Fotos von der Baustelle, den sogenannten …

[weiterlesen]

PlanRadar connected sich

Die Partnerschaft mündet in der Entwicklung von „PlanRadar Connect“, einer Erweiterung der PlanRadar-Lösung, die die Software-Automatisierung ohne Programmieraufwand verbessern soll. Das neue Feature soll die bestehende API der PlanRadar-Software ergänzen und eine schnellere und einfachere Integration ermöglichen. Über vordefinierte codefreie Verbindungen, sogenannte Konnektoren, werden die Verknüpfungen zwischen den einzelnen …

[weiterlesen]

Holz mit Chip für Qualität und Standard

Holz als Baustoff liegt im Trend, weil es der einzige Werkstoff ist, der Kohlendioxid in relevanten Mengen aufnimmt. Aber häufig wird heimisches Qualitätsholz mit nicht nachhaltig geerntetem Holz aus Billigländern vermischt. Eine einfache Herkunftsbezeichnung mit leicht verständlicher Datenbezeichnung würde Transparenz schaffen. Diese Meinung teilt auch buildingSmart Austria. Die Produktnachverfolgung wäre nur ein Schritt von vielen, mit …

[weiterlesen]

buildingTwin-Plattform nimmt Gestalt an

Im Rahmen des buildingTwin-Projekts untersucht AEE INTEC gemeinsam mit Projektpartnern, unter der Leitung der Österreichischen Bautechnikvereinigung (ÖBV), die Verbindung von virtuellen Gebäudemodellen mit Daten aus dem Gebäudebetrieb zu digitalen Gebäudezwillingen. Die Kopplung von BIM (Building Information Modeling)-Modellen mit Betriebsdaten und anderen externen Daten zu einem digitalen Zwilling ermöglicht Gebäudeeigentümer*innen und …

[weiterlesen]

ABK-Software mit neuer Version

Die ÖNORM A 2063:2021-1 erlaubt eine Erweiterung sowohl bei der Kennzeichnung der „Garantierten Angebotssummen“ als auch bei der „Mehrfachverwendung“ für Positionen und Vorbemerkungen im LV. Bei ersterem kann dieses nun ein beliebiger Buchstabe sein, bei letzterem neben einer Ziffer auch ein beliebiger Buchstabe. Das Arbeiten mit Parametern und Bedingungen in Mengenermittlungen, bspw. von Positionsmengen oder Artikelmengen in …

[weiterlesen]

Digitale Dachplanung

Das neue Service soll es Dachdeckern möglich machen, ein Dach auf Knopfdruck schnell und einfach zu planen, zu berechnen und zu kalkulieren. In nur wenigen Minuten lassen sich so exakte Angebote für Kunden erstellen. Was früher einen manuellen Planungsaufwand von mehreren Stunden bedeutete, reduziert sich dank All4Roof. Nach der kostenlosen Registrierung gibt der Dachdecker zu Beginn eines neuen Projekts dessen Adresse im Tool ein, um eine …

[weiterlesen]

Neues BIM4FM-Positionspapier

Schlussendlich stellen die Verbände fest: Nur wenn BIM als kollaborative Zusammenarbeit gesehen wird, können sich die Mehrwerte der Methode entfalten und somit auch Kosten über den Lebenszyklus gesenkt werden. Mit dem vorliegenden Papier zeigen die drei Verbände den aktuellen Stand der Anwendung von BIM in der Praxis sowie die nächsten notwendigen Schritte auf. Hintergrund des Positionspapiers Seit geraumer Zeit pflegen die Verbände FMA, …

[weiterlesen]

Somfy und Ledvance smarten zusammen

Vor mehr als 10 Jahren brachte Somfy die erste TaHoma-Generation auf den Markt und entwickelte das System stetig weiter. Mit der TaHoma Switch wurde im Mai 2021 die dritte Generation auf den Markt gebracht – inklusive neuer App und Funktionalitäten. Bis zu 200 Geräte von Somfy und auch Partnern, wie Ledvance, können in die Smart-Home-Zentrale eingebunden und vernetzt werden. So lassen sich vielfältige Anwendungen, wie Rollläden, Licht, …

[weiterlesen]

Optimierter Energieverbrauch

Das Smartfox Energiemanagement-System wurde seit 2012 kontinuierlich weiterentwickelt. Mittlerweile ist die 4. Generation auf dem Markt. Bei Stromüberkapazitäten wird per Analogausgang der (bestehende) Heizstab über einen Leistungssteller stufenlos angesteuert. Mit der Möglichkeit einen PT 1000 Temperaturfühler anzuschließen, kann das Warmwasser auf einer Mindesttemperatur gehalten und per PV-Überschuss auf die eingestellte …

[weiterlesen]

Sanitärer Schallschutz

Mit dem Geberit Schallschutztool können alle am Bauprozess Beteiligten schnell und einfach feststellen, mit welchen Systemen und Produkten sie den geforderten Schallschutz bei ihren Bauprojekten einhalten. Das Onlinetool ermittelt die zu erwartenden Installationsgeräusch-pegel von mehr als 2000 unterschiedlichen Bausituationen. Seine schalltechnischen Angaben basieren auf Messungen des Fraunhofer Instituts für Bauphysik (IBP) in …

[weiterlesen]

App für Klimagerät

Zunächst wird die App auf das Smartphone geladen, es gibt sie für Android und iOS. Anschließend wird die Verbindung zu einem oder mehreren Klimageräten hergestellt. Das geschieht direkt mit Hilfe des verbauten WiFi-Sticks oder mit dem Smart-Control Touch SC-1 von Remko. Im nächsten Schritt kann der Nutzer schon loslegen: Auf seinem individuell gestalteten Home-Screen (nur in Verwendung mit SC-1) sieht er die Details, die für ihn wichtig …

[weiterlesen]

Auslegungstool inklusive Goodie

Mit dem Tool von Reflex steht eine Lösung zur Verfügung, mit der sich sämtliche Produktbereiche auslegen und kombinieren lassen. Ob einzelnes Produkt oder komplettes System: Nach Wahl der Anwendung von Heizung, Kühlung, Solar und Geothermie bis Trink- und Brauchwasser erfolgt die Eingabe der relevanten Anlagenparameter. Reflex Solutions Pro soll schnell die die passende Konfiguration ermitteln können. Mit einem Klick kann die vollständige …

[weiterlesen]

Digando launcht neue Website

„In den ersten zwei Jahren von Digando haben wir viel über die Zielgruppe und die Benutzer der Plattform gelernt und deren Verhalten studiert. Um die Prozesse noch effizienter zu machen, war für uns klar, dass wir die Website von Digando neu entwickeln wollen”, so Alexander Höss, Geschäftsführer von Digando. Beispielsweise ist nun die Distanz in Kilometern zwischen Standplatz der Maschine und dem Einsatzort sofort zu erkennen. „Mit …

[weiterlesen]

Monitoring-Software für Sensor-Überwachung

SensDesk.at ist ein Web-basiertes Service zur Überwachung und Kontrolle von HW-group Sensoren und Geräten, über internetfähige Geräte. Es ermöglicht, Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Wasserlecks, digitale Eingänge, Spannung, Strom, Energieverbrauch und mehr zu messen und überwachen, sowie digitale Ausgänge von Geräten zu steuern. Die Cloud-Lösung überzeugt durch ihre Benutzerfreundlichkeit in Kombination mit einfacher Skalierbarkeit, …

[weiterlesen]

PlanRadar unterstützt Salzburger Tunnelbau

Bei größeren Tunnelprojekten, wie aktuell am Flughafen in Salzburg, spielen Bauwerksdokumentation, Schadensbegutachtung oder Mängelbegehungen eine zentrale Rolle. Gerade bei Tunnelprojekten besteht die Schwierigkeit von solchen Begehungen darin, dass sehr lange Bauwerke begutachtet werden müssen – je nach Tunnel bis zu 10 Kilometer. Befindet man sich mitten im Bauwerk, erkennt man aufgrund der Gleichheit der einzelnen Bauteile oft nicht die…

[weiterlesen]

ABK aktualisiert Bausoftware

Die ÖNORM B 2061 „Preisermittlung für Bauleistungen“ enthält Richtlinien für den Aufbau der Kalkulation, regelt die Darstellung der Preisermittlung mittels Kalkulationsformblättern und bildet die Grundlage für die Preisprüfung und Preisrechtfertigung (BVergG). Seit 1. Mai 2020 liegt die neue ÖNORM B 2061:2020 vor und ersetzt die Ausgabe von 1999, die damit abgelöst wurde. Alle Änderungen und Neuerungen wurden in der aktuellen …

[weiterlesen]

Digitalplanung von Fensterautomation

Die neue Benutzeroberfläche erlaubt die Berechnung sämtlicher Anforderungen auf nur einer Seite der Anwendung. myCalc eignet sich dabei für Lösungen aus den Bereichen kontrollierte natürliche Lüftung (KNL), Rauch- und Wärmeabzug (RWA) oder für den Einsatz von natürlichen Rauch- und Wärmeabzugsgeräten (NRWG) nach DIN EN 12101-2. Auch Kombinationen aus Lüftungs- und Entrauchungsanforderungen lassen sich kalkulieren. Hohe …

[weiterlesen]

Grohe feiert fette Digitaltage

Lixil’s Launch der neuen digitalen Erlebnisplattform GroheX in der Emena-Region hat bisher mehr als 68.000 Besuche aus 140 Ländern weltweit verzeichnet. Die Markenplattform bietet informative und inspirierende Multimedia-Inhalte für Geschäftspartner und Konsumenten. Zum Auftakt veranstaltete die Marke acht Live-Events in drei Tagen für Kunden, Architekten, Designer und Medien. Besonderes Interesse zeigten die Online-Besucher an Strategien …

[weiterlesen]

Die WC-Sitz-App

Es gibt auf dieser Welt Probleme und Mißstände, die es zu beheben gilt. Duravit trägt nun mit einer neuen App WC-Sitz-Finder das Seine dazu bei. In nur drei Schritten lässt sich damit ein Duravit-WC eindeutig identifizieren und der dafür passende WC-Sitz ermitteln. Dafür wird lediglich ein mobiles Endgerät mit Kamera-Funktion benötigt. Nach Öffnen der Online-Anwendung sind zunächst drei Fotos aus vorgegebenen Perspektiven nötig, um das…

[weiterlesen]

Zukunft Gebäudeautomation

Wir leben in einer Welt, in der wir gleichzeitig weniger und mehr brauchen – mehr Energie und weniger Co2. Den Widerspruch möchte Phoenix Contact mit smarten Innovationen für die Elektrifizierung, Digitalisierung und Automatisierung beispielsweise mit einem IoT-basierten Gebäudemanagement lösen: Emalytics, das digitale Herz des Gebäudes, integriert konventionelle Gebäudetechnik in das Building IoT-Netzwerk der Zukunft, upgrade und …

[weiterlesen]

Kleiner Stecker, große Möglichkeiten

Es muss nicht gleich der Smart-Home-Rundumschlag sein, der das komplette Haus vernetzt. Mit dem neuen DuoFern Zwischenstecker von Rademacher können Smart-Home-Interessierte erst einmal klein anfangen und in smartes Wohnen reinschnuppern. Der kleine Stecker ist optimal, um im ersten Schritt beispielsweise die Wohnzimmerlampen oder ein beliebiges elektrisches Gerät zu automatisieren. Hinter dem neuen Design verbirgt sich eine verbesserte …

[weiterlesen]

Synavision Monitoring ausgezeichnet

Die Europäische Kommission hat im Rahmen des von H2020 geförderten Projekts „Quantum“ zur Förderung von digitalen Lösungen zur Optimierung von Gebäuden die synavision GmbH mit ihrem Innovationsradar ausgezeichnet. Die Prüfungskommission vergab in Bezug auf das Marktpotenzial der Innovation die Note „Bemerkenswert“. In diesem Zusammenhang sieht die EU-Kommission synavision als einen Schlüsselinnovator an. Das PropTech-Unternehmen …

[weiterlesen]

Smart Home für jeden

Smarte Anwendungen stehen inzwischen nicht nur bei Technikaffinen auf dem Wunschzettel. Laut einer Prognose von Statista soll die Anzahl der Smart-Home-Haushalte in Österreich im Jahr 2025 bei rund 1.7 Millionen Euro liegen. Der Anspruch des Unternehmens Rademacher Geräte-Elektronik ist es, einen einfachen Zugang zum Smart Home zu ermöglichen – ohne besondere Vorkenntnisse, in jeder Lebensphase und für jeden Bedarf. Vom automatischen …

[weiterlesen]

Loxone öffnet Schüco-Elemente

Smarte Gebäude ermöglichen ein optimales Energiemanagement, Komfort und Sicherheit in Wohn- und Objektgebäuden. Um eine einfache Lösung anzubieten, haben Loxone und die Schüco International KG eine Kooperation beschlossen, um ihre Kompetenzen zu bündeln – zum Vorteil von Elektroinstallateuren, Planern, Architekten, Investoren und Bauherren. Um die Aspekte Energiemanagement, Komfort, Sicherheit und Gebäudeautomation elegant zu vereinen, …

[weiterlesen]

Wassersteuerung bringt Sicherheit

Ein Wasserschaden kann viele Ursachen haben: ein Ausführungsfehler, geplatzte Rohre, Frostschaden oder Baumaßnahmen im oder am Haus. Die Wassersteuerung Re.Guard von Rehau ist ein intelligentes Monitoring-Tool für Ein- bis Zweifamilienhäuser, welches die Hauptwasserleitung mit präziser und langlebiger Sensorik überwacht. Die schnelle und selbstständige Reaktion des Systems soll nachhaltig helfen, das Risiko folgenreicher Wasserschäden zu …

[weiterlesen]

Digital integrierte Schalter

Mit der neuen Reihe 3WA erneuert Siemens Smart Infrastructure sein Sentron-Portfolio für offene Leistungsschalter. Als Kernelement von Niederspannungs-Schaltanlagen schützen sie elektrische Einrichtungen in Gebäuden, Infrastruktur und Industrie zuverlässig vor Schäden in Folge von Kurzschluss, Erdschluss oder Überlast. Zugleich erfüllen die neuen Leistungsschalter 3WA alle Anforderungen an die Niederspannungs-Energieverteilung in …

[weiterlesen]

Digitalschub für Installateure

Installateure streben nicht freiwillig ins Internet. Um den Einstieg des seit rund 30 Jahren existierenden digitalen Tools zu fördern, hat sich der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) gemeinsam mit den Landesverbänden etwas ausgedacht: Eine digitale Lösung für eine zentrale Erfassung von Service- und Wartungsanfragen. Diese herstellerneutrale und unabhängige Lösung zur Anfragen- und Auftragsgenerierung über das Internet steht ab …

[weiterlesen]

Baumaschinen-Mietplattform plant Expansion

Exakt am 12. August 2019 fand der Go-Live von Digando.com statt. Und gleich die erste Vermietung zeigte das Potenzial der Plattform: Der Mieter registrierte sich um 17:33 Uhr – nach Geschäftsschluss des Vermietpartners – und konnte den gewünschten Bagger bereits am nächsten Morgen um 9:30 Uhr in Empfang nehmen. Und so ging es dann auch weiter. „Trotz eines für die gesamte Wirtschaft schwierigen Jahres haben wir einen erfolgreichen Start…

[weiterlesen]

Schneider Electric und Cisco machen IP-Netzwerklösung   

Intelligente Gebäude werden zunehmend digitalisiert und nutzen das Internet der Dinge für mehr Effizienz, optimierten Nutzerkomfort und erhöhte Gebäudesicherheit. Die Lösung von Schneider Electric und Cisco führt IT und OT in einer sicheren und effizienten IP-Netzwerklösung zusammen, so eine Aussendung. Sie ermöglicht die Integration mehrerer IP-Architektur-Topologien von Schneider Electric EcoStruxure Building. Die …

[weiterlesen]

Siemens gibt sich Workplace-App

Die Lösung soll bis Oktober dieses Jahres an etwa 600 Unternehmensstandorten weltweit zur Verfügung stehen. Sie soll in einem ersten Schritt eine sichere Rückkehr an den Arbeitsplatz unterstützen und den Grundstein für ein agiles, zukunftsgerichtetes Arbeiten legen. Die Comfy-App kombiniert Standort-, Nutzungs- und intelligente Gebäudedaten mit einer breiten Palette an Nutzeranforderungen, um die Belegschaft mit ihrer Büroumgebung zu …

[weiterlesen]

Delta launcht „Datenpool“ App

Mit der neuen App wird es möglich, über das Smartphone direkt auf Datenpool-Projekte zuzugreifen und Informationen abzurufen. Dem Nutzer wird es außerdem ermöglicht, schnell und einfach alle benötigten Dokumente zu finden. Die App bietet hierzu verschiedene Filtermöglichkeiten bei der Suche an (Ordner, Tags, Textsuche, usw.). „Datenpool“ verfügt zusätzlich über Funktionen wie die Freigabe von Workflows, das Versenden und Empfangen …

[weiterlesen]

Smart Living: Vernetzte Sensoren

Das Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD entwickelt Smart-Living-Technologien für Pflegeeinrichtungen und private Wohnungen. Unterschiedlichste Sensoren und deren Vernetzung können das Leben vereinfachen, für mehr Sicherheit im selbstbestimmten Alltag sorgen und die medizinische Versorgung verbessern. Der Controller „uCORE“ mit der Software „uLive“ erkennt über die angeschlossenen Sensoren …

[weiterlesen]

Studiengang „Digital Construction“

Die Bau- und Immobilienwirtschaft befindet sich an einem entscheidenden Übergangspunkt, an dem der Einfluss der Digitalisierung deutlich zunimmt. Während sich die Wirtschaft intensiv mit den neuen Herausforderungen auseinandersetzt, tut sich das Bildungswesen mit dem rasanten Wandel schwer: Die steigende Nachfrage nach kompetentem Nachwuchs mit digitalen Skills kann nicht befriedigt werden. Es besteht ein akuter Bedarf für neue Wege in der …

[weiterlesen]

Hansa QR-Codes informieren

Für eine schnelle und ortsunabhängige Information sind alle Hansa Produktverpackungen ab sofort mit weiterentwickelten, smarten Etiketten versehen. Diese enthalten einen QR-Code, der über einen Link direkt zur mobilen Produktinformation (MPI) führt. So erfolgt das Scannen des QR-Codes bei allen neueren Smartphone-Modellen mit der Standard-Kameraanwendung. Ist dies nicht der Fall, führt ein kostenloser QR-Code-Reader zum gewünschten …

[weiterlesen]

Cyber-Sicherheit fürs Unternehmen

Die landesweite Umstellung auf Home-Office wirkt sich auch als drastische Belastung der heimischen IT Systeme aus und erweckt die Aufmerksamkeit von Cyberkriminellen. Um besonders in Krisenzeiten richtig reagieren und die Ressourcen effizient einsetzen zu können, muss die Erkennung von Vorfällen schnell erfolgen und Maßnahmen müssen priorisiert werden. „Auch wenn Unternehmen derzeit vor einer Vielzahl von Herausforderungen stehen, ist es …

[weiterlesen]

Saint-Gobain pusht BIM

Laut einer aktuellen Studie*) setzen 28 % der mittleren und größeren Architektur, Ingenieur- und Bauunternehmen auf BIM-Lösungen – Tendenz steigend. Grund genug für Saint-Gobain seine digitalen Aktivitäten zu erweitern. Ab sofort steht ein neues systemübergreifendes BIM-Plugin für Rigips, Isover und Weber zum Download bereit. Über 3.000 bauphysikalische geprüfte Lösungen sind für die Planungssoftware ArchiCAD und Revit verfügbar. …

[weiterlesen]

Deutscher Bau verschläft Digitalisierung

Die fast 330.000 deutschen Baufirmen hinken in Sachen Digitalisierung im Vergleich zu anderen Branchen international hinterher. Bislang investiert der Zweig mit rund zwei Millionen Beschäftigten nicht nur weniger, sondern beschränkt sich dann oft auch nur auf den Einsatz digitaler Lösungen wie der E-Rechnungsstellung oder CAD-Anwendungen. Bauspezifische Technologien wie 3D-Scanner oder Virtuelle Realität werden selten genutzt (2,8 …

[weiterlesen]

Smartphone wird Wandscanner

Die neue Generation der Walabot-Produktlinie schaut mithilfe der innovativen Radarwellen-Technologie von Vayyar direkt in die Wand und erkennt so zum Beispiel Rohre, Leitungen, Kabel, Holz- und Metallstreben sowie verschiedene Arten des Schädlingsbefalles. Das handgroße Gerät wird einfach an ein Andriod-fähiges Smartphone gekoppelt und erzeugt mithilfe einer App ein genaues Abbild des Wandinneren. Der Walabot DIY plus übermittelt …

[weiterlesen]

Einfache Baukoordination mit BIM

BIM-Kunden profitieren durch eine Zeitersparnis bei der Erstellung der „BIM-Baudokumentation“ durch 3D-Mängelerfassung und 3D-Aufgabenkoordination direkt im Bauwerksmodell. Das verkündet das Wiener PropTech Unternehmen docu tools. Die mobile Bauzustandsdokumentation sowie das Mängel- und Aufgabenmanagement wurden bislang fast ausschließlich auf Basis von 2D-Plänen oder GIS-Karten durchgeführt. Zukünftig bieten BIM-Bauwerksmodelle die …

[weiterlesen]

Österreich ist Digitalisierungs-Muffel

„Österreich zählt zu den Ländern mit den besten Rahmenbedingungen für Digitalisierung, hinkt allerdings bei der Umsetzung zum Teil erheblich nach“, fasst Gudrun Meierschitz, Acredia-Vorständin die Ergebnisse des Enabling Digitalization Index (EDI) 2019 zusammen. Österreich zeige sich darin im Vergleich zu den Vorjahren stabil bzw. verbessert sich um einen Platz gegenüber 2017 und 2018 auf Rang 12. Allerdings schneiden im europäischen …

[weiterlesen]

VST auf Wachstumskurs

Der Hochbautechnologie-Anbieter VST Building Technologies AG („VST“) hat das Betriebsergebnis im ersten Halbjahr 2019 deutlich gesteigert. In den ersten sechs Monaten 2019 lag das Ebit bei 0,6 Mio. Euro nach 0,03 Mio. Euro in der Vorjahresperiode. Dies entspricht einer EBIT-Marge von nun 10,4 Prozent nach 0,4 Prozent im ersten Halbjahr 2018. Das Eigenkapital konnte zum 30. Juni 2019 auf 10,6 Mio. Euro von 10,4 Mio. Euro per 31. Dezember 2018 …

[weiterlesen]

Immer auf Niveau

Wie misst man den Füllstand eines flüssigen Mediums in einem Behälter? Im einfachsten Fall dient dazu ein Schwimmer, gekoppelt mit einem mechanischen Grenzschalter. Etwas eleganter erfasst man den Füllstand berührungslos mit einem induktiven Sensor. Damit hat man aber lediglich einen Ist-Zustand erfasst. Doch wie kann ein Betreiber den Füllstand nach Bedarf hoch- oder herunterfahren? Er benötigt dazu eine oder mehrere Pumpen und eine …

[weiterlesen]

Auf der Couch durchs Musterhaus

Das neue Online-Tool von Vario-Haus ermöglicht mehr als ein Musterhausbesuch in der „realen“ Welt: Eine Besichtigung rund um die Uhr und in jedem Licht bequem von der Couch aus. Wer alle Haustypen sehen will, muss nicht mehr sämtliche Musterhausparks abklappern, sondern es reicht ein Besuch der Vario-Haus Webseite. Speziell Interessenten aus Italien, Deutschland oder der Schweiz hätten besonders weite Anreisen. „Mit dem ersten virtuellen…

[weiterlesen]

Smart Home im Visier von Cyberkriminellen

Ob Smart-TV, Haussteuerung, Router oder Smartphone – Cyberkriminelle haben verstärkt neben den klassischen Angriffszielen wie Windows-PCs das Internet der Dinge im Visier. Der deutsche Cert-Bund hat erst kürzlich vor über 3.000 Homematic-Systemen gewarnt, die aus dem Internet erreichbar sind und sich fernsteuern lassen. Mit Kameras und Mikrofonen ausgestattet, sind zum Beispiel auch moderne Fernseher die perfekte Wanze im Wohnzimmer. Das …

[weiterlesen]

Switch schützt vor Cyber-Attacken

„Diese Managed Switche gewährleisten sichere Kommunikation in industriellen Netzwerken und integrieren ein Security Pack, das die Netzwerkkommunikation vor internen und externen Cyber-Bedrohungen schützt“, erklärt Martin Hinterlehner, Geschäftsführer von BellEquip: „Zudem ermöglicht die IXM-Software den Aufbau einer X-Ring-Topologie und eine einfache Implementierung für schnelle Netzwerkbereitstellung.“ Advantech spricht bei der …

[weiterlesen]

BIM-Revolution am Bau erwartet

Um alle Akteure der Baubranche – vom Zulieferer bis zum Verarbeiter – über Potentiale und Anforderungen der Digitalisierung zu informieren, führt das Marktforschungsinstitut BauInfoConsult seit 2017 gezielt Umfragen zur Entwicklung von BIM am Bau durch. Im BIM-Monitor 2019 wird eine zunehmende BIM-Nutzung deutlich – von 20 Prozent in 2017 auf 28 Prozent in 2019. Es zeichnet sich ab, dass sich viele der 302 befragten mittleren und großen …

[weiterlesen]

Echtzeit-Video-Maskierung

Axis Communications launcht das Axis Live Privacy Shield, eine edge-basierte Analysesoftware für Netzwerk-Kameras, mit der Personen in Videostreams mit bis zu voller Bildrate in Echtzeit maskiert werden können. Dabei werden aktuelle Datenschutzvorschriften sowie –bestimmungen berücksichtigt. Das Live Privacy Shield eignet sich für die Anwendung in verschiedenen Einsatzgebieten wie Firmengebäuden, öffentlichen Plätzen, Logistikbetrieben …

[weiterlesen]

Basis für Smart Buildings

Wago stellt einen neuen Bacnet/IP-Controller vor der speziell für die Anforderungen in Smart-Building-Projekten geeignet ist und die modernen Anforderungen an die Gebäudeautomation beherrscht. Bei umfangreichen Anlagenprojekten spielt der Controller seine klaren Stärken aus, denn er kann gleichzeitig eine Vielzahl von Bacnet-Objekten zuverlässig automatisieren. Der Controller verfügt über eine standardisierte MQTT-Schnittstelle und …

[weiterlesen]

BIM-Türen stehen offen

Mit BIM (Building Information Modeling) lassen sich Bauvorhaben digitalisieren. Damit das in der Praxis funktioniert, bedarf es unter anderem BIM-konformer Daten als Informationsquelle. Um Architekten bei der digitalen Planung von Objekten zu unterstützen und die Digitalisierung des Bauwesens weiter voranzutreiben, stellt nun auch Schörghuber erste BIM-Daten für Türelemente bereit. Den Start machen einflügelige Türelemente des Herstellers …

[weiterlesen]

Hager plant mit

hagercad von Hager ist der neueste Stand der Technik punkto Niederspannungsverteilungs-Planung -sagt Hager. Sieben perfekt aufeinander abgestimmte Module unterstützen bei sämtlichen Planungs- und Dokumentationsaufgaben. Ob ein- oder allpolige Stromlaufpläne – mit der Planungssoftware hagercad lassen sich unzählige Möglichkeiten der Planung einer Niederspannungsverteilung realisieren. Und das dazu einfach und schnell, wie Hager verspricht. …

[weiterlesen]