Loxone öffnet Schüco-Elemente

Smarte Gebäude ermöglichen ein optimales Energiemanagement, Komfort und Sicherheit in Wohn- und Objektgebäuden. Um eine einfache Lösung anzubieten, haben Loxone und die Schüco International KG eine Kooperation beschlossen, um ihre Kompetenzen zu bündeln – zum Vorteil von Elektroinstallateuren, Planern, Architekten, Investoren und Bauherren. Um die Aspekte Energiemanagement, Komfort, Sicherheit und Gebäudeautomation elegant zu vereinen, …

[weiterlesen]

Wärmebildkameras: Flir bringt vier

Die Flir Systems, Inc. hat Anfang Oktober vier neue Wärmebildkameras seiner Exx-Serie vorgestellt: die E96, E86, E76 und E54. Im Vergleich zu ihren Vorgängermodellen bieten die neuen Exx-Serie-Kameras eine höhere Wärmebildauflösung für detailreichere und kontraststärkere Bilder sowie eine integrierte Inspektionsroutenfunktion für einfachere und effizientere Überprüfungen. Die neuen Kameras unterstützen dabei, frühe Anzeichen von …

[weiterlesen]

Digital integrierte Schalter

Mit der neuen Reihe 3WA erneuert Siemens Smart Infrastructure sein Sentron-Portfolio für offene Leistungsschalter. Als Kernelement von Niederspannungs-Schaltanlagen schützen sie elektrische Einrichtungen in Gebäuden, Infrastruktur und Industrie zuverlässig vor Schäden in Folge von Kurzschluss, Erdschluss oder Überlast. Zugleich erfüllen die neuen Leistungsschalter 3WA alle Anforderungen an die Niederspannungs-Energieverteilung in …

[weiterlesen]

Unsichtbarer Temperaturregler

Neben der unsichtbaren UP-Montage zeichnet sich Ramses BLE UP durch die einfache Bedienung per App aus. Ohne Vorkenntnisse lässt sich das Gerät auf dem Display eines Smartphones oder Tablets intuitiv programmieren und überwachen. Das Produkt soll zudem höchste Manipulationssicherheit und optimalen Datenschutz bieten: Dank der lokalen Bluetooth-Low-Energy-Verbindung werden keine Daten in einer Cloud gespeichert und sind optimal vor Fernzugriff…

[weiterlesen]

Baumaschinen-Mietplattform plant Expansion

Exakt am 12. August 2019 fand der Go-Live von Digando.com statt. Und gleich die erste Vermietung zeigte das Potenzial der Plattform: Der Mieter registrierte sich um 17:33 Uhr – nach Geschäftsschluss des Vermietpartners – und konnte den gewünschten Bagger bereits am nächsten Morgen um 9:30 Uhr in Empfang nehmen. Und so ging es dann auch weiter. „Trotz eines für die gesamte Wirtschaft schwierigen Jahres haben wir einen erfolgreichen Start…

[weiterlesen]

Alarm bei dicker Luft

Im September füllen sich Kindergärten, Schulklassen, Uni-Hörsäle und Büros. Zur Minimierung des Infektionsrisikos bietet Magenta Telekom eine neue Lösung zur Überwachung der Luftqualität, die automatisch Alarm auslöst, wenn gelüftet werden soll, was insbesondere in der kalten Jahreszeit hilfreich ist. Das sogenannte Condition Monitoring Device misst regelmäßig jene Faktoren, welche die Luftqualität in Räumen beeinflussen. Sobald ein…

[weiterlesen]

Siemens gibt sich Workplace-App

Die Lösung soll bis Oktober dieses Jahres an etwa 600 Unternehmensstandorten weltweit zur Verfügung stehen. Sie soll in einem ersten Schritt eine sichere Rückkehr an den Arbeitsplatz unterstützen und den Grundstein für ein agiles, zukunftsgerichtetes Arbeiten legen. Die Comfy-App kombiniert Standort-, Nutzungs- und intelligente Gebäudedaten mit einer breiten Palette an Nutzeranforderungen, um die Belegschaft mit ihrer Büroumgebung zu …

[weiterlesen]

Zählerstand ablesen leicht gemacht

Im April 2020 änderte die österreichische Bundesregierung aufgrund der Corona-Pandemie zahlreiche gesetzliche Rahmenbedingungen wie das Heizkostenabrechnungsgesetz (HeizKG), welches für Techem unmittelbar geschäftsrelevant ist. Die Regierung zielte darauf ab, Verbrauchsdatenablesungen durch externes Fachpersonal kurzfristig zu beschränken, damit die Ansteckungsgefahr der Bewohnerinnen und Bewohner sowie des Ablesepersonals minimiert wird. …

[weiterlesen]

Smart Living: Vernetzte Sensoren

Das Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD entwickelt Smart-Living-Technologien für Pflegeeinrichtungen und private Wohnungen. Unterschiedlichste Sensoren und deren Vernetzung können das Leben vereinfachen, für mehr Sicherheit im selbstbestimmten Alltag sorgen und die medizinische Versorgung verbessern. Der Controller „uCORE“ mit der Software „uLive“ erkennt über die angeschlossenen Sensoren …

[weiterlesen]

Wilo bringt neues BIM-Portal

Die digitale Transformation hat längst Einzug in unseren Alltag genommen. Neben Prozessen und Produkten sind es immer häufiger auch Servicedienstleistungen, die sich verstärkt in den virtuellen Raum verlagern, auch in der Bauwirtschaft. Wilo geht jetzt mit einem neuen Building Information Modelling (BIM) Portal zur virtuellen Planung von Projekten in der Gebäudetechnik und Wasserwirtschaft online. „Ab sofort bieten wir ein neues Portal für…

[weiterlesen]

Hansa QR-Codes informieren

Für eine schnelle und ortsunabhängige Information sind alle Hansa Produktverpackungen ab sofort mit weiterentwickelten, smarten Etiketten versehen. Diese enthalten einen QR-Code, der über einen Link direkt zur mobilen Produktinformation (MPI) führt. So erfolgt das Scannen des QR-Codes bei allen neueren Smartphone-Modellen mit der Standard-Kameraanwendung. Ist dies nicht der Fall, führt ein kostenloser QR-Code-Reader zum gewünschten …

[weiterlesen]

Beschleunigte Beschaffung nach Covid-19

Die B2B-Plattform von Kreatize ermöglicht Industrie-, speziell Maschinenbauunternehmen, den kompletten Prozess von der Bestellung bis zur Lieferung von Industriebauteilen unkompliziert, zeiteffizient und kostenoptimiert abzuwickeln. Die B&C Innovation Investments (BCII) und der Industrielle Martin Ohneberg haben gemeinsam einen mittleren einstelligen Millionenbetrag zwecks Wachstumsfinanzierung in das in Berlin ansässige und in Europa …

[weiterlesen]

Saint-Gobain pusht BIM

Laut einer aktuellen Studie*) setzen 28 % der mittleren und größeren Architektur, Ingenieur- und Bauunternehmen auf BIM-Lösungen – Tendenz steigend. Grund genug für Saint-Gobain seine digitalen Aktivitäten zu erweitern. Ab sofort steht ein neues systemübergreifendes BIM-Plugin für Rigips, Isover und Weber zum Download bereit. Über 3.000 bauphysikalische geprüfte Lösungen sind für die Planungssoftware ArchiCAD und Revit verfügbar. …

[weiterlesen]

Doyma´s smarte Plattform

Jedes Curaflex Nova Produkt – das Dichtungssystem der neuesten Generation – ist mit einem QR-Code ausgestattet. Wird dieser über einen gängigen QR-Code-Scanner auf dem Mobiltelefon oder dem Tablet gescannt, gelangen die Nutzer zur produktspezifische Informationsplattform. Die Plattform fungiert als ein innovatives, digitales Werkzeug, das ohne Umwege jederzeit erreich- und abrufbar ist. „Über die Smart Doyma Plattform sind alle …

[weiterlesen]

Smartphone wird Wandscanner

Die neue Generation der Walabot-Produktlinie schaut mithilfe der innovativen Radarwellen-Technologie von Vayyar direkt in die Wand und erkennt so zum Beispiel Rohre, Leitungen, Kabel, Holz- und Metallstreben sowie verschiedene Arten des Schädlingsbefalles. Das handgroße Gerät wird einfach an ein Andriod-fähiges Smartphone gekoppelt und erzeugt mithilfe einer App ein genaues Abbild des Wandinneren. Der Walabot DIY plus übermittelt …

[weiterlesen]

Voller Fokus auf’s Projekt!

Im Bereich Elektro sorgen ein neuer Verteilermanager und eine überarbeitete Leerrohr-Funktion für zügige Arbeitsprozesse und mehr Flexibilität. Weitere Optimierungen: Handhabung der Software. Eine Neuheit ist hier das technische Spiegeln, mit dem sich baugleiche, aber spiegelverkehrt angelegte Räumlichkeiten schnell und fachgerecht ausstatten lassen. Erhalten bleiben dabei jederzeit die Positionen der Medienanschlüsse von Sanitärobjekten …

[weiterlesen]

Österreich ist Digitalisierungs-Muffel

„Österreich zählt zu den Ländern mit den besten Rahmenbedingungen für Digitalisierung, hinkt allerdings bei der Umsetzung zum Teil erheblich nach“, fasst Gudrun Meierschitz, Acredia-Vorständin die Ergebnisse des Enabling Digitalization Index (EDI) 2019 zusammen. Österreich zeige sich darin im Vergleich zu den Vorjahren stabil bzw. verbessert sich um einen Platz gegenüber 2017 und 2018 auf Rang 12. Allerdings schneiden im europäischen …

[weiterlesen]

Baupläne aus der Cloud

Ob Straße, Tunnel oder Gebäude – das Herzstück eines jeden Bauvorhabens sind die Ausführungspläne. Schon immer wurden alle Nachunternehmer, also jedes am Bauprojekt beteiligte Gewerk, mit aktuellen Plänen versorgt; zuerst in Papierform per Post, Kurier oder Fax, dann per E-Mail und seit langem nun auch schon über Onlineportale mit entsprechend angeschlossenem Planlaufmonitoring. Die Strabag-Gruppe nutzt dazu digitale Planportale zur …

[weiterlesen]

Immer auf Niveau

Wie misst man den Füllstand eines flüssigen Mediums in einem Behälter? Im einfachsten Fall dient dazu ein Schwimmer, gekoppelt mit einem mechanischen Grenzschalter. Etwas eleganter erfasst man den Füllstand berührungslos mit einem induktiven Sensor. Damit hat man aber lediglich einen Ist-Zustand erfasst. Doch wie kann ein Betreiber den Füllstand nach Bedarf hoch- oder herunterfahren? Er benötigt dazu eine oder mehrere Pumpen und eine …

[weiterlesen]

Stromfresser entlarven

Die Nachfrage nach vernetzten Produkten steigt. Auch Watts Water Industries aus Landau setzt auf die Entwicklung intelligenter SHK-Lösungen, die Endverwendern mehr Komfort in Zeiten des Internet der Dinge (IoT) bieten sollen. Die Lösung WattsVision ermöglicht dabei die Kontrolle über die Heizungsregelung und vernetzt Thermostate, Flächenheizungen und andere elektrische Geräte miteinander. Per App ist auch der Zugriff von unterwegs möglich.…

[weiterlesen]

Smart Home im Visier von Cyberkriminellen

Ob Smart-TV, Haussteuerung, Router oder Smartphone – Cyberkriminelle haben verstärkt neben den klassischen Angriffszielen wie Windows-PCs das Internet der Dinge im Visier. Der deutsche Cert-Bund hat erst kürzlich vor über 3.000 Homematic-Systemen gewarnt, die aus dem Internet erreichbar sind und sich fernsteuern lassen. Mit Kameras und Mikrofonen ausgestattet, sind zum Beispiel auch moderne Fernseher die perfekte Wanze im Wohnzimmer. Das …

[weiterlesen]

Angst vor dem zu smarten Home

Nur jeder dritte Deutsche würde in ein Smart Home mit künstlicher Intelligenz ziehen. Das hat eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts Ipsos im Auftrag des TÜV-Verbands ergeben. In einem KI-Smart-Home werden Lebensgewohnheiten wie zum Beispiel Heizen, Anwesenheit oder Lebensmittelkonsum mit Hilfe intelligenter Algorithmen analysiert. Das Smart Home optimiert dann den Energieverbrauch oder übernimmt automatisch den Einkauf. …

[weiterlesen]

BIM-Revolution am Bau erwartet

Um alle Akteure der Baubranche – vom Zulieferer bis zum Verarbeiter – über Potentiale und Anforderungen der Digitalisierung zu informieren, führt das Marktforschungsinstitut BauInfoConsult seit 2017 gezielt Umfragen zur Entwicklung von BIM am Bau durch. Im BIM-Monitor 2019 wird eine zunehmende BIM-Nutzung deutlich – von 20 Prozent in 2017 auf 28 Prozent in 2019. Es zeichnet sich ab, dass sich viele der 302 befragten mittleren und großen …

[weiterlesen]

Mantro und Rhomberg gründen Offezio 

Der Münchner Company Builder Mantro GmbH und die Bregenzer Investmentgesellschaft Rhomberg Ventures bündeln ihre Kräfte: Die zwei Unternehmen haben die Offezio GmbH mit Sitz in Wien gegründet. Ziel des Joint Ventures ist es, mit Hilfe von Raumkonzepten, Büroimmobilien in Generalübernahme vom Innenausbau bis hin zur Einrichtung bezugsfertig aufzuwerten. Das Konzept von Offezio bietet Eigentümern und Vermietern Innenausbau und …

[weiterlesen]

Basis für Smart Buildings

Wago stellt einen neuen Bacnet/IP-Controller vor der speziell für die Anforderungen in Smart-Building-Projekten geeignet ist und die modernen Anforderungen an die Gebäudeautomation beherrscht. Bei umfangreichen Anlagenprojekten spielt der Controller seine klaren Stärken aus, denn er kann gleichzeitig eine Vielzahl von Bacnet-Objekten zuverlässig automatisieren. Der Controller verfügt über eine standardisierte MQTT-Schnittstelle und …

[weiterlesen]

Hilti macht BIM erlebbar

Die gesamte Baubranche erwartet sich eine Revolution durch die Möglichkeiten mit Building Information Modeling (BIM). Große Bauprojekte können virtuell abgebildet und damit in sämtlichen Gebäudephasen transparenter und effizienter für alle Beteiligten gemacht werden. Im neuen Hilti BIM Experience Center in Rotterdam will der Liechtensteiner Werkzeugriese nun das Wissen seiner Experten in den Niederlanden bündeln. Ziel ist es einen …

[weiterlesen]

Hager plant mit

hagercad von Hager ist der neueste Stand der Technik punkto Niederspannungsverteilungs-Planung -sagt Hager. Sieben perfekt aufeinander abgestimmte Module unterstützen bei sämtlichen Planungs- und Dokumentationsaufgaben. Ob ein- oder allpolige Stromlaufpläne – mit der Planungssoftware hagercad lassen sich unzählige Möglichkeiten der Planung einer Niederspannungsverteilung realisieren. Und das dazu einfach und schnell, wie Hager verspricht. …

[weiterlesen]

BIM-Bamm-Bumm

Wenn die Wirtschaft nicht einzahlt, muss am Ende das Land herhalten. Die Fundraising-Runde von Christoph Achammer für die Finanzierung eines beim Austrian Standards Institut (ASI) angesiedelten BIM-Merkmalservers ist gescheitert. Er wollte bei Baustoffherstellern und der Bauwirtschaft 2,4 Millionen Euro einsammeln, um den BIM-Server auf solide langfristige Beine zu stellen. Daraus wurde nichts. Auch deshalb, weil genau in der Zeit des …

[weiterlesen]