Störungsfreies Heimnetzwerk

In der aktuellen Krisensituation zeigt sich, wie wertvoll Internetdienste sind. Das soziale, kulturelle und wirtschaftliche Leben kann zumindest teilweise aufrechterhalten werden. Die Übertragungskapazitäten stoßen dabei allerdings an ihre Grenzen, vor allem in ländlichen Regionen sind die Engpässe bereits spürbar. Derzeit arbeiten zahlreiche Menschen im Homeoffice, führen Besprechungen über Videokonferenzen, Schüler lernen über …

[weiterlesen]

Cyber-Sicherheit fürs Unternehmen

Die landesweite Umstellung auf Home-Office wirkt sich auch als drastische Belastung der heimischen IT Systeme aus und erweckt die Aufmerksamkeit von Cyberkriminellen. Um besonders in Krisenzeiten richtig reagieren und die Ressourcen effizient einsetzen zu können, muss die Erkennung von Vorfällen schnell erfolgen und Maßnahmen müssen priorisiert werden. „Auch wenn Unternehmen derzeit vor einer Vielzahl von Herausforderungen stehen, ist es …

[weiterlesen]

Drees & Sommer baut auf digital

„Das Bauen der Zukunft fußt auf digitalen Methoden. Ähnlich wie in der produzierenden Industrie lassen sich mit ihrer Hilfe auch in der Bauwirtschaft wiederkehrende Abläufe viel einfacher standardisieren und Teileinheiten eines Gebäudes vorfertigen. Das Ziel, individuelle und unverkennbare Gebäude zu schaffen, vereinen wir so mit der Logik der Wirtschaftlichkeit“, erklärt Steffen Szeidl, Vorstand bei Drees & Sommer. Sein …

[weiterlesen]

Deutscher Bau verschläft Digitalisierung

Die fast 330.000 deutschen Baufirmen hinken in Sachen Digitalisierung im Vergleich zu anderen Branchen international hinterher. Bislang investiert der Zweig mit rund zwei Millionen Beschäftigten nicht nur weniger, sondern beschränkt sich dann oft auch nur auf den Einsatz digitaler Lösungen wie der E-Rechnungsstellung oder CAD-Anwendungen. Bauspezifische Technologien wie 3D-Scanner oder Virtuelle Realität werden selten genutzt (2,8 …

[weiterlesen]

"Smarte" Glühbirnen sind Hacker-Schlupflöcher

Smarte Leuchtmittel stellen eine ernstzunehmende Bedrohung dar. Denn Glühbirnen, die sich wie andere Geräte des Internet of Things (IoT) ins Heimnetzwerk integrieren lassen, weisen gravierende Sicherheitslücken auf, die Hacker leicht ausnutzen. Über die Infrarotlicht-Funktion zahlreicher Modelle erhalten sie Zugriff auf sensible User-Daten wie Texte und Bilder, die auf einem Computer gespeichert sind, wie Forscher der University of Texas San …

[weiterlesen]

Einfache Baukoordination mit BIM

BIM-Kunden profitieren durch eine Zeitersparnis bei der Erstellung der „BIM-Baudokumentation“ durch 3D-Mängelerfassung und 3D-Aufgabenkoordination direkt im Bauwerksmodell. Das verkündet das Wiener PropTech Unternehmen docu tools. Die mobile Bauzustandsdokumentation sowie das Mängel- und Aufgabenmanagement wurden bislang fast ausschließlich auf Basis von 2D-Plänen oder GIS-Karten durchgeführt. Zukünftig bieten BIM-Bauwerksmodelle die …

[weiterlesen]

Geburt des „Digitalen Zwillings“ am MCI

An der Unternehmerischen Hochschule in Innsbruck wurde ein „Digital Twin Lab“ eingerichtet, das Tiroler Unternehmen dabei unterstützt, Kompetenzen im Bereich der Gesamtmaschinensimulation auf- und auszubauen. Damit können sie Entwicklungsprozesse beschleunigen und effektiver gestalten. Das MCI bringt dabei seine international anerkannte Expertise in Produktentwicklungsprozessen insbesondere im Bereich Mechatronik und Automatisierung ein. Im…

[weiterlesen]

VST auf Wachstumskurs

Der Hochbautechnologie-Anbieter VST Building Technologies AG („VST“) hat das Betriebsergebnis im ersten Halbjahr 2019 deutlich gesteigert. In den ersten sechs Monaten 2019 lag das Ebit bei 0,6 Mio. Euro nach 0,03 Mio. Euro in der Vorjahresperiode. Dies entspricht einer EBIT-Marge von nun 10,4 Prozent nach 0,4 Prozent im ersten Halbjahr 2018. Das Eigenkapital konnte zum 30. Juni 2019 auf 10,6 Mio. Euro von 10,4 Mio. Euro per 31. Dezember 2018 …

[weiterlesen]

Stadtplanung im KI-Labor

Es wirkt wie ein großer „Gamers Room“. VR-Brillen, riesige Projektionswände und mehrere Beamer reihen sich im City Intelligence Lab am AIT aneinander. Doch hier wird nicht „gespielt“ sondern geplant. Und zwar die Stadt der Zukunft, an interaktiven Gebäudemodellen und Infrastruktursimulationen. „Wir haben mit dem Labor eine Plattform und einen Experimentierraum geschaffen, die man wie eine Art Medizinlabor für digitale Technologien …

[weiterlesen]

Auf der Couch durchs Musterhaus

Das neue Online-Tool von Vario-Haus ermöglicht mehr als ein Musterhausbesuch in der „realen“ Welt: Eine Besichtigung rund um die Uhr und in jedem Licht bequem von der Couch aus. Wer alle Haustypen sehen will, muss nicht mehr sämtliche Musterhausparks abklappern, sondern es reicht ein Besuch der Vario-Haus Webseite. Speziell Interessenten aus Italien, Deutschland oder der Schweiz hätten besonders weite Anreisen. „Mit dem ersten virtuellen…

[weiterlesen]

Komfort und Sicherheit motivieren zu Smart Home

Mit „Smart Home“ hält die Digitalisierung Einzug in den eigenen vier Wänden. Das Dienstleistungsportal Prontopro.at hat recherchiert, wie groß die Nachfrage nach Digitalisierung im eigenen Zuhause tatsächlich ist und welche Dienstleistungen am meisten nachgefragt werden. Das Ergebnis: Komfort und Sicherheit stehen auch bei Smart Home an erster Stelle. Energieeffizienz ist jedoch nur in den seltensten Fällen der Motivator für eine …

[weiterlesen]

Switch schützt vor Cyber-Attacken

„Diese Managed Switche gewährleisten sichere Kommunikation in industriellen Netzwerken und integrieren ein Security Pack, das die Netzwerkkommunikation vor internen und externen Cyber-Bedrohungen schützt“, erklärt Martin Hinterlehner, Geschäftsführer von BellEquip: „Zudem ermöglicht die IXM-Software den Aufbau einer X-Ring-Topologie und eine einfache Implementierung für schnelle Netzwerkbereitstellung.“ Advantech spricht bei der …

[weiterlesen]

Brenner-Tunnelteil mit Nevaris Software geplant

Seit dem Spätherbst 2018 laufen die Bauarbeiten am etwa 18 Kilometer langen Baulos „Pfons-Brenner“, dem größten österreichischen Teilabschnitt des Brenner Basistunnels – der künftig längsten unterirdischen Eisenbahnverbindung der Welt. Dieses Tunnelbauprojekt führt ein Konsortium um die Porr AG im Auftrag der BBT Arge aus und setzt nun für die bautechnische Umsetzung die Software-Lösung Nevaris Build ein. „Wir sind sehr stolz …

[weiterlesen]

Echtzeit-Video-Maskierung

Axis Communications launcht das Axis Live Privacy Shield, eine edge-basierte Analysesoftware für Netzwerk-Kameras, mit der Personen in Videostreams mit bis zu voller Bildrate in Echtzeit maskiert werden können. Dabei werden aktuelle Datenschutzvorschriften sowie –bestimmungen berücksichtigt. Das Live Privacy Shield eignet sich für die Anwendung in verschiedenen Einsatzgebieten wie Firmengebäuden, öffentlichen Plätzen, Logistikbetrieben …

[weiterlesen]

Digitale Notre Dame

Geld ist da. Bisher gingen bei der Notre-Dame Stiftung zugesagte Spenden von 377 Millionen Euro ein. Mindestens so wichtig wie die Finanzen sind für die Wiederherstellung der Notre-Dame die Erfassung der Bausubstanz und ihrer Schäden. Nach dem verheerenden Brand hat ein Team von Art Graphique & Patrimoine AGP gemeinsam mit dem Messspezialist Faro eine Sofortmaßnahme zur Sicherung von Notre-Dame durchgeführt. Eine eintägige, genaue …

[weiterlesen]

BIM-Türen stehen offen

Mit BIM (Building Information Modeling) lassen sich Bauvorhaben digitalisieren. Damit das in der Praxis funktioniert, bedarf es unter anderem BIM-konformer Daten als Informationsquelle. Um Architekten bei der digitalen Planung von Objekten zu unterstützen und die Digitalisierung des Bauwesens weiter voranzutreiben, stellt nun auch Schörghuber erste BIM-Daten für Türelemente bereit. Den Start machen einflügelige Türelemente des Herstellers …

[weiterlesen]