Delta launcht „Datenpool“ App

Mit der neuen App wird es möglich, über das Smartphone direkt auf Datenpool-Projekte zuzugreifen und Informationen abzurufen. Dem Nutzer wird es außerdem ermöglicht, schnell und einfach alle benötigten Dokumente zu finden. Die App bietet hierzu verschiedene Filtermöglichkeiten bei der Suche an (Ordner, Tags, Textsuche, usw.). „Datenpool“ verfügt zusätzlich über Funktionen wie die Freigabe von Workflows, das Versenden und Empfangen …

[weiterlesen]

Smart Living: Vernetzte Sensoren

Das Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD entwickelt Smart-Living-Technologien für Pflegeeinrichtungen und private Wohnungen. Unterschiedlichste Sensoren und deren Vernetzung können das Leben vereinfachen, für mehr Sicherheit im selbstbestimmten Alltag sorgen und die medizinische Versorgung verbessern. Der Controller „uCORE“ mit der Software „uLive“ erkennt über die angeschlossenen Sensoren …

[weiterlesen]

Studiengang „Digital Construction“

Die Bau- und Immobilienwirtschaft befindet sich an einem entscheidenden Übergangspunkt, an dem der Einfluss der Digitalisierung deutlich zunimmt. Während sich die Wirtschaft intensiv mit den neuen Herausforderungen auseinandersetzt, tut sich das Bildungswesen mit dem rasanten Wandel schwer: Die steigende Nachfrage nach kompetentem Nachwuchs mit digitalen Skills kann nicht befriedigt werden. Es besteht ein akuter Bedarf für neue Wege in der …

[weiterlesen]

Hansa QR-Codes informieren

Für eine schnelle und ortsunabhängige Information sind alle Hansa Produktverpackungen ab sofort mit weiterentwickelten, smarten Etiketten versehen. Diese enthalten einen QR-Code, der über einen Link direkt zur mobilen Produktinformation (MPI) führt. So erfolgt das Scannen des QR-Codes bei allen neueren Smartphone-Modellen mit der Standard-Kameraanwendung. Ist dies nicht der Fall, führt ein kostenloser QR-Code-Reader zum gewünschten …

[weiterlesen]

Cyber-Sicherheit fürs Unternehmen

Die landesweite Umstellung auf Home-Office wirkt sich auch als drastische Belastung der heimischen IT Systeme aus und erweckt die Aufmerksamkeit von Cyberkriminellen. Um besonders in Krisenzeiten richtig reagieren und die Ressourcen effizient einsetzen zu können, muss die Erkennung von Vorfällen schnell erfolgen und Maßnahmen müssen priorisiert werden. „Auch wenn Unternehmen derzeit vor einer Vielzahl von Herausforderungen stehen, ist es …

[weiterlesen]

Saint-Gobain pusht BIM

Laut einer aktuellen Studie*) setzen 28 % der mittleren und größeren Architektur, Ingenieur- und Bauunternehmen auf BIM-Lösungen – Tendenz steigend. Grund genug für Saint-Gobain seine digitalen Aktivitäten zu erweitern. Ab sofort steht ein neues systemübergreifendes BIM-Plugin für Rigips, Isover und Weber zum Download bereit. Über 3.000 bauphysikalische geprüfte Lösungen sind für die Planungssoftware ArchiCAD und Revit verfügbar. …

[weiterlesen]

Deutscher Bau verschläft Digitalisierung

Die fast 330.000 deutschen Baufirmen hinken in Sachen Digitalisierung im Vergleich zu anderen Branchen international hinterher. Bislang investiert der Zweig mit rund zwei Millionen Beschäftigten nicht nur weniger, sondern beschränkt sich dann oft auch nur auf den Einsatz digitaler Lösungen wie der E-Rechnungsstellung oder CAD-Anwendungen. Bauspezifische Technologien wie 3D-Scanner oder Virtuelle Realität werden selten genutzt (2,8 …

[weiterlesen]

Smartphone wird Wandscanner

Die neue Generation der Walabot-Produktlinie schaut mithilfe der innovativen Radarwellen-Technologie von Vayyar direkt in die Wand und erkennt so zum Beispiel Rohre, Leitungen, Kabel, Holz- und Metallstreben sowie verschiedene Arten des Schädlingsbefalles. Das handgroße Gerät wird einfach an ein Andriod-fähiges Smartphone gekoppelt und erzeugt mithilfe einer App ein genaues Abbild des Wandinneren. Der Walabot DIY plus übermittelt …

[weiterlesen]

Einfache Baukoordination mit BIM

BIM-Kunden profitieren durch eine Zeitersparnis bei der Erstellung der „BIM-Baudokumentation“ durch 3D-Mängelerfassung und 3D-Aufgabenkoordination direkt im Bauwerksmodell. Das verkündet das Wiener PropTech Unternehmen docu tools. Die mobile Bauzustandsdokumentation sowie das Mängel- und Aufgabenmanagement wurden bislang fast ausschließlich auf Basis von 2D-Plänen oder GIS-Karten durchgeführt. Zukünftig bieten BIM-Bauwerksmodelle die …

[weiterlesen]

Österreich ist Digitalisierungs-Muffel

„Österreich zählt zu den Ländern mit den besten Rahmenbedingungen für Digitalisierung, hinkt allerdings bei der Umsetzung zum Teil erheblich nach“, fasst Gudrun Meierschitz, Acredia-Vorständin die Ergebnisse des Enabling Digitalization Index (EDI) 2019 zusammen. Österreich zeige sich darin im Vergleich zu den Vorjahren stabil bzw. verbessert sich um einen Platz gegenüber 2017 und 2018 auf Rang 12. Allerdings schneiden im europäischen …

[weiterlesen]

VST auf Wachstumskurs

Der Hochbautechnologie-Anbieter VST Building Technologies AG („VST“) hat das Betriebsergebnis im ersten Halbjahr 2019 deutlich gesteigert. In den ersten sechs Monaten 2019 lag das Ebit bei 0,6 Mio. Euro nach 0,03 Mio. Euro in der Vorjahresperiode. Dies entspricht einer EBIT-Marge von nun 10,4 Prozent nach 0,4 Prozent im ersten Halbjahr 2018. Das Eigenkapital konnte zum 30. Juni 2019 auf 10,6 Mio. Euro von 10,4 Mio. Euro per 31. Dezember 2018 …

[weiterlesen]

Immer auf Niveau

Wie misst man den Füllstand eines flüssigen Mediums in einem Behälter? Im einfachsten Fall dient dazu ein Schwimmer, gekoppelt mit einem mechanischen Grenzschalter. Etwas eleganter erfasst man den Füllstand berührungslos mit einem induktiven Sensor. Damit hat man aber lediglich einen Ist-Zustand erfasst. Doch wie kann ein Betreiber den Füllstand nach Bedarf hoch- oder herunterfahren? Er benötigt dazu eine oder mehrere Pumpen und eine …

[weiterlesen]

Auf der Couch durchs Musterhaus

Das neue Online-Tool von Vario-Haus ermöglicht mehr als ein Musterhausbesuch in der „realen“ Welt: Eine Besichtigung rund um die Uhr und in jedem Licht bequem von der Couch aus. Wer alle Haustypen sehen will, muss nicht mehr sämtliche Musterhausparks abklappern, sondern es reicht ein Besuch der Vario-Haus Webseite. Speziell Interessenten aus Italien, Deutschland oder der Schweiz hätten besonders weite Anreisen. „Mit dem ersten virtuellen…

[weiterlesen]

Smart Home im Visier von Cyberkriminellen

Ob Smart-TV, Haussteuerung, Router oder Smartphone – Cyberkriminelle haben verstärkt neben den klassischen Angriffszielen wie Windows-PCs das Internet der Dinge im Visier. Der deutsche Cert-Bund hat erst kürzlich vor über 3.000 Homematic-Systemen gewarnt, die aus dem Internet erreichbar sind und sich fernsteuern lassen. Mit Kameras und Mikrofonen ausgestattet, sind zum Beispiel auch moderne Fernseher die perfekte Wanze im Wohnzimmer. Das …

[weiterlesen]

Switch schützt vor Cyber-Attacken

„Diese Managed Switche gewährleisten sichere Kommunikation in industriellen Netzwerken und integrieren ein Security Pack, das die Netzwerkkommunikation vor internen und externen Cyber-Bedrohungen schützt“, erklärt Martin Hinterlehner, Geschäftsführer von BellEquip: „Zudem ermöglicht die IXM-Software den Aufbau einer X-Ring-Topologie und eine einfache Implementierung für schnelle Netzwerkbereitstellung.“ Advantech spricht bei der …

[weiterlesen]

BIM-Revolution am Bau erwartet

Um alle Akteure der Baubranche – vom Zulieferer bis zum Verarbeiter – über Potentiale und Anforderungen der Digitalisierung zu informieren, führt das Marktforschungsinstitut BauInfoConsult seit 2017 gezielt Umfragen zur Entwicklung von BIM am Bau durch. Im BIM-Monitor 2019 wird eine zunehmende BIM-Nutzung deutlich – von 20 Prozent in 2017 auf 28 Prozent in 2019. Es zeichnet sich ab, dass sich viele der 302 befragten mittleren und großen …

[weiterlesen]

Echtzeit-Video-Maskierung

Axis Communications launcht das Axis Live Privacy Shield, eine edge-basierte Analysesoftware für Netzwerk-Kameras, mit der Personen in Videostreams mit bis zu voller Bildrate in Echtzeit maskiert werden können. Dabei werden aktuelle Datenschutzvorschriften sowie –bestimmungen berücksichtigt. Das Live Privacy Shield eignet sich für die Anwendung in verschiedenen Einsatzgebieten wie Firmengebäuden, öffentlichen Plätzen, Logistikbetrieben …

[weiterlesen]

Basis für Smart Buildings

Wago stellt einen neuen Bacnet/IP-Controller vor der speziell für die Anforderungen in Smart-Building-Projekten geeignet ist und die modernen Anforderungen an die Gebäudeautomation beherrscht. Bei umfangreichen Anlagenprojekten spielt der Controller seine klaren Stärken aus, denn er kann gleichzeitig eine Vielzahl von Bacnet-Objekten zuverlässig automatisieren. Der Controller verfügt über eine standardisierte MQTT-Schnittstelle und …

[weiterlesen]

BIM-Türen stehen offen

Mit BIM (Building Information Modeling) lassen sich Bauvorhaben digitalisieren. Damit das in der Praxis funktioniert, bedarf es unter anderem BIM-konformer Daten als Informationsquelle. Um Architekten bei der digitalen Planung von Objekten zu unterstützen und die Digitalisierung des Bauwesens weiter voranzutreiben, stellt nun auch Schörghuber erste BIM-Daten für Türelemente bereit. Den Start machen einflügelige Türelemente des Herstellers …

[weiterlesen]

Hager plant mit

hagercad von Hager ist der neueste Stand der Technik punkto Niederspannungsverteilungs-Planung -sagt Hager. Sieben perfekt aufeinander abgestimmte Module unterstützen bei sämtlichen Planungs- und Dokumentationsaufgaben. Ob ein- oder allpolige Stromlaufpläne – mit der Planungssoftware hagercad lassen sich unzählige Möglichkeiten der Planung einer Niederspannungsverteilung realisieren. Und das dazu einfach und schnell, wie Hager verspricht. …

[weiterlesen]