Tagung: Wärmepumpen im großvolumigen Bau

Wärmepumpen haben sich bei kleinen Gebäuden wie Einfamilienhäusern oder Reihenhäusern als hocheffizientes erneuerbares Energiesystem etabliert. Im großvolumigen Bau ist der Einsatz noch geringer, da auf Grund der dichteren Bauweise und der Kostenstrukturen die Voraussetzungen (wie z.B. Verfügbarkeit und Erschließung der Wärmequellen, Schallschutz, Investitionskosten,…) schwieriger sind. Die Veranstaltung zeigt Potenziale auf und …

[weiterlesen]
sponsored content

Coronavirus: Aktuelle Information für die Bauwirtschaft

Angesichts der aktuellen Situation rund um die Corona-Pandemie sind fundierte und verlässliche Informationen für Baufirmen unabdingbar. Sicheres Arbeiten auf Baustellen, arbeitsrechtliche und bauvertragliche Aspekte – zu diesen und mehr Themen sind detaillierte, branchenspezifische Informationen auf der Website der Geschäftsstelle Bau hier abrufbar.   …

[weiterlesen]

SW Umwelttechnik auf Erfolgswelle

Zum 22. Mal vergaben „Die Presse“, KSV1870 und PwC Österreich dieses Jahr den ALC-Award. Heuer musste die Preisverleihung coronabedingt entfallen, ermittelt wurden die Sieger aber dennoch: Das Kärntner Unternehmen SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG konnte den 3. Platz in der Kategorie „Internationale Unternehmen“ erzielen. Diesen Erfolg verdankt das Unternehmen auch dem überaus erfolgreich abgelaufenen Geschäftsjahr: „Wir …

[weiterlesen]
sponsored content

CO₂ messen – mit Testo Messgeräten

Wissenschaftliche Studien belegen einen Zusammenhang zwischen CO₂-Gehalt und Aerosol-Konzentration in der Luft. So gilt ein erhöhter CO₂-Gehalt als sicherer Indikator für eine erhöhte Aerosol-Konzentration. Aerosole entstehen vor allem beim Atmen und Sprechen und können Krankheitserreger und Viren wie beispielsweise Coronaviren übertragen. CO₂-Messtechnik von Testo CO₂-Messgeräte unterstützen Sie dabei einen erhöhten CO₂-Gehalt …

[weiterlesen]

Nibe-Konzern legt weiter zu

Die schwedische Nibe-Gruppe, zu der auch die Wärmepumpenfirmen KNV, AIT und Waterkotte gehören, legte in den ersten drei Quartalen 2020 kräftig zu. Der Umsatz stieg um knapp 7 Prozent auf 19,4 Milliarden (1,9 Mrd. Euro) schwedische Kronen. Das Ergebnis nach Finanzergebnis stieg um knapp 12 Prozent auf 2,18 Mrd. Kronen. Der Gewinn je Aktie beträgt 3,28 schwedische Kronen. „Die Nachfrage insgesamt war aus natürlichen Gründen von relativ …

[weiterlesen]

Sagmeister führt Fachausschuss

Karl Sagmeister, Geschäftsführer von Schneider Electic wurde vor wenigen Tagen zum interimistischen Vorsitzenden des Fachausschusses Elektroinstallationstechnik (WKO) ernannt. Seine Vorgänger Alexander Rupp von der Firma Hager und Oliver Ferner-Prantner haben bereits im Frühjahr ihren Rückzug aus dem Gremium bekanntgegeben. Unterstützt wird Sagmeister von Thomas Farthofer, Firma Intercable, Hans-Georg Hadwiger von GMC und Stefan Kleinhans …

[weiterlesen]

Klimafonds: 28-Millionen-Paket auf dem Weg

Gemeinsames Ziel aller Projekte ist es, Emissionen zu reduzieren und leistbare, klimafreundliche Energie für alle Bereiche des Lebens und der Wirtschaft zur Verfügung zu stellen. Die nun startenden Projekte sollen rasch marktreif sein und damit den Standort Österreich im globalen Wettbewerb stärken. Wie kurz der Weg von der Forschung in den Markt sein kann, zeigt das österreichische Entsorgungsunternehmen Saubermacher. Gemeinsam mit …

[weiterlesen]

Neuer Resideo-Verkaufschef

Die weltweit von Honeywell ausgegliederte Firma Resideo hat mit Rene Lovrecki einen neuen Verkaufschef. Er folgt hierzulande Gerhard Lang nach, der sich in den Ruhestand verabschiedet hat. Lovrecki ist 53 Jahre alt und hat die HTL Maschinenbau/Hüttentechnik absolviert und ist seit nunmehr 27 Jahren in die Installationsbranche tätig. Vor 16 Jahren kam er zu Honeywell und absolvierte berufsbegleitend ein FH-Studium für TGA. Er war Trainer für …

[weiterlesen]

Ökos torpedieren Renovierungsstrategie

Die Umweltschutzorganisation Global 2000 reicht heute gemeinsam mit Ökobüro eine EU-Beschwerde gegen die ambitionslose und EU-rechtswidrige langfristige Renovierungsstrategie ein, die im Auftrag der Bundesländer erstellt wurde und Teil des integrierten Nationalen Energie- und Klimaplans (NEKP) ist. „Die vorliegende Strategie ist nicht vereinbar mit dem österreichischen Klimafahrplan und verfehlt selbst die Mindestanforderungen der …

[weiterlesen]

Kleinster Partikelsensor der Welt

Er ist nur 12 mm x 9 mm x 3 Millimeter groß, etwas kleiner als zwei aufeinander gestapelte Ein-Cent-Münzen, und damit der kleinste Partikelsensor der Welt. Entwickelt wurde er vom Dissertanten Paul Maierhofer am Institut für Elektrische Messtechnik und Sensorik der TU Graz gemeinsam mit dem Halbleiter-Riesen ams und Forschenden von Silicon Alps Labs (SAL). Aufgrund seiner Kleinheit findet der Sensor, der die jeweils aktuelle …

[weiterlesen]

BIM als Master-Studium

Die Nachfrage nach Weiterbildungsprogrammen im Bereich der Bau- und Immobilienwirtschaft am Department für Bauen und Umwelt ist ungebrochen. Im Herbst 2020 startete erstmals das berufsbegleitende Studium „Building Information Modeling, MSc“, das in Kooperation mit der BauAkademie Oberösterreich durchgeführt wird. Bauprojekte erfordern eine große Anzahl an Beteiligten und viele verschiedene Arbeitsschritte von der Planung über die …

[weiterlesen]
sponsored content

Online-Praxistag Energieeffizienz von Gebäuden

Gebäude sind hungrig, hungrig auf Energie. Auch moderne Gebäude sind hungrig, aber sie bleiben schlank dabei. Denn sie nehmen nur das an Energie auf, was sie auch brauchen, und stoßen nur das an CO2 aus, was nicht zu vermeiden ist. „Energieschlanke“ Gebäude setzen genau das Maß an Energie ein, das sie für Heizung und Kühlung, Dämmung, Warmwasser und Beleuchtung benötigen. Sie sind wie ein Athlet, der seinen Energiehaushalt perfekt im…

[weiterlesen]

Erster virtueller energytalk

„New Future: Erkenntnisse nach dem Lockdown“ war der inhaltliche Titel der Infoveranstaltung. Corona-bedingt erfand sich der energytalk für diese herbstliche Ausgabe neu und ging am 14. Oktober 2020 erstmals als virtuelles Live-Event über die Bühne. In seiner virtuellen Keynote nahm Zukunftsforscher Matthias Horx die Teilnehmer mit auf eine gedankliche Reise in die Zukunft nach Corona: Statt einer Pro-Gnose übte Horx mit den Zusehern die …

[weiterlesen]
sponsored content

Lindner + Lean = effizienter Innenausbau

Seit 1998 ist die Infineon Technologies AG im Metahof-Schlössl in Graz ansässig und hat seitdem um vier Gebäude erweitert. Ende des Jahres 2020 soll der Metahof V fertiggestellt sein. Die Lindner GmbH war bereits am Umbau des ersten Bauteils mit Bodensystemen beteiligt. Im Metahof V ist Lindner mit Doppelböden inkl. Oberbelägen, Trockenbau für Wände, Decken und Kühldecken, verschiedenen Deckensystemen sowie Türen und Trennwänden zu …

[weiterlesen]

NÖ pusht Landes-Photovoltaik

Niederösterreich möchte mit dem Projekt „Sonnenkraftwerk Niederösterreich“ einen Meilenstein in Sachen Ausbau erneuerbarer Energie setzen. „Wir wollen in den kommenden Jahren alle Landesgebäude, die dafür geeignet sind, mit einer eigenen Photovoltaik-Anlage ausstatten. Das wären rund 150 Gebäude in allen Bezirken des Landes und eine Investitionssumme von etwa 46 Millionen Euro“, betonte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner …

[weiterlesen]
sponsored content

E-Mobilität: SMATRICS für den Wohnbau

RESIDENTIAL CHARGING ist ein integriertes Produkt für Neubau und Bestandsobjekte, die mit Ladeinfrastruktur ausgestattet werden sollen. Es richtet sich an Immobilienentwickler, Immobilienverwaltungen, Eigentümergemeinschaften sowie an technische Planer. Das Produkt umfasst Die Beratung während der Planungsphase Die Ladeinfrastruktur Den laufenden Betrieb Die Verrechnung der Ladungen an den Mieter/Wohnungseigentümer Zugang zum SMATRICS-Netz …

[weiterlesen]

Strabag baut Nachbarn 18 Brücken

Der Baukonzern Strabag hat im Konsortium mit dem tschechischen Bauunternehmen Eurovica CS den Zuschlag für den Bau eines neuen Teilabschnitts der Autobahn D55 in der Region Zlín erhalten. Das Auftragsvolumen beläuft sich auf umgerechnet rd. € 105,5 Mio. (rd. CZK 2,85 Mrd.), der Strabag-Anteil beträgt 50 %. Die Bauarbeiten für den 8,4 km langen Abschnitt Babice – Staré Město werden 42 Monate dauern. „Die Autobahn D55 wird im …

[weiterlesen]

E-Mobil mit Lastmanagement

Beim Thema Elektromobilität stellt sich immer wieder die Frage, ob das Stromnetz überlastet wird, wenn in einer Tiefgarage mehrere E-Autos gleichzeitig angeschlossen werden. In einem aktuellen Test hat der ÖAMTC daher vier Wallboxen mit Lastmanagement (Hersteller: ABL, KEBA, Webasto und TMH) untersucht. Das Ergebnis: „Alle vier Systeme teilen die verfügbare Leistung zuverlässig auf mehrere Autos auf – oder setzen den Ladevorgang …

[weiterlesen]

Das Zero-Energy-Museum

Der symbolische Spatenstich für das Schütz Museum in Engelhartszell an der Donau Ende August kam fast einem kleinen Staatsakt gleich: Der österreichische Außenminister, der chinesische Botschafter samt Kultur-Botschaftsrat, der Landtagspräsident, der Bürgermeister und natürlich das Bauherren-Ehepaar Josef und Irene Schütz waren in die 924-Einwohner-Gemeinde im Bezirk Schärding gekommen, um den Baubeginn für das Schütz Museum zu feiern.…

[weiterlesen]

Der Schnelle

Andreas Wirth ist ein Selfmademan und kein Erbe. Er hat Volksschule, Hauptschule und Polytechnik absolviert und eine Lehre gemacht, die er mit Auszeichnung abgeschlossen hat. Quasi berufsbegleitend hat er mit viel Wochenendarbeit die Befähigungsprüfung absolviert und sich 2008 selbstständig gemacht. „Ich habe damals im Bereich der Elektrotechnik so viel Arbeit gesehen, dass ich wusste, das kann nicht schiefgehen“, so der Burgenländer. Das…

[weiterlesen]

Knauf übernimmt Dornbracht

Die Dortmunder Unternehmerfamilie Knauf übernimmt als strategischer Investor und Mehrheitseigner die soeben neu formierte Dornbracht AG & Co. KG. „Wir freuen uns als langfristig agierender Investor und zukünftiger Mitgesellschafter das nachhaltige und beschleunigte Wachstum des Unternehmens zu sichern“, so Winfried Tillmann, Sprecher des Family Offices der Familie Knauf. Auch die Dornbrachts scheinen zufrieden: “Mit der Familie Knauf …

[weiterlesen]

Flexibles Edelstahl-Rohrsystem

Kunststoff ist gut, Edelstahl ist besser. Und eine Kombination aus beiden schlägt alles – vor allem beim Einsatz im Trinkwasserbereich. Das wird wohl die Motivation des Linzer Rohrsystemhersteller Ke Kelit gewesen sein für die Entwicklung von Steelox. Das flexible Trinkwasserrohr verfügt über eine Edelstahl-Innenschicht, die von einer Außenschicht aus Kunststoff umgeben ist, sodass diese vor äußeren Einflüssen geschützt wird. „Diese …

[weiterlesen]

Rundes Zeppelin Rental-Jubiläum

Am 16. September 2005 wurde mit der ersten Mietstation in Fischamend südöstlich von Wien der Grundstein für die erfolgreiche Geschäftsentwicklung gelegt. Damals war man vor allem auf die Vermietung von Caterpillar Baumaschinen und Baugeräten fokussiert. 2012 benannte sich das Unternehmen in Zeppelin Rental um. Den Schritt hin zu einem integrierten Lösungsanbieter für Baustellen machte Zeppelin Rental 2014 durch die Akquisition des …

[weiterlesen]

Int. Konferenz zur Gebäudehülle der Zukunft

Am 26. und 27. Oktober präsentieren in Bern internationale Architekten, Ingenieure, Wissenschaftler und Vertreter der Bauindustrie neue Projekte und Entwicklungen im Design von Gebäudehüllen. Im Mittelpunkt der Konferenz stehen neueste Entwicklungen im Design von Gebäudehüllen sowie neue Produkte zur Steigerung der Energieeffizienz von Dach und Fassade. Zu den Themen der diesjährigen Konferenz gehören u.a.: Parametrisches Design und …

[weiterlesen]

BIG schont Altressourcen

Die Medizinische Universität Wien und die Bundesimmobiliengesellschaft errichten auf dem Areal des ehemaligen Wien Energie-Zentrums in Wien Alsergrund den neuen MedUni Campus Mariannengasse. Dafür werden alle denkmalgeschützten oder in der Schutzzone liegenden Gebäude unter Einhaltung der behördlichen Vorgaben umgebaut und saniert. Teile des bestehenden Gebäudekomplexes werden abgebrochen. Vor dem Baubeginn, der jetzt im Herbst startet, …

[weiterlesen]

Neue Messungen: Heller Beton wirkt kühlend

Der Grad der Absorption und Reflexion der Sonnenstrahlen auf unterschiedlichen Flächen ist ein wichtiger Faktor in der Minderung von Hitze im städtischen Raum. Neueste Messungen eines Mitgliedsbetriebs des Verbandes Österreichischer Beton- und Fertigteilwerke (VÖB) zeigen, dass hellere Pflastersteine einen viel höheren solaren Reflexionsgrad aufweisen als dunklere – damit absorbieren sie weniger Sonnenlicht und bleiben angenehm kühl. Bei …

[weiterlesen]

Porr Halbjahr: gute Auftragslage, Ergebnis belastet

Die Produktionsleistung der Porr lag im ersten Halbjahr 2020 mit 2.273 Mio. Euro um rund 9,0 % unter dem Vorjahreswert. Der Leistungsrückgang war durch das Auslaufen von Großprojekten, Folgeeffekten aus dem Shutdown von Baustellen, Reisebeschränkungen sowie Covid-19-Auflagen bedingt. Die Umsatzerlöse gingen um 5,1 % auf 2.071,2 Mio. Euro zurück, was auf einen geringeren Anteil von Argen und Projekten in Joint Ventures zurückzuführen ist. …

[weiterlesen]

Sanierung: Energieversorger sind Hemmschuh

„Kundenmonitor Energiemarkt 2020“ nennt sich eine Untersuchung, welche die Potenziale, Treiber und Hürden für die energetische Sanierung von privatem Wohneigentum in Deutschland analysierte. Das Forschungs- und Beratungsinstituts Sirius Campus hat dafür rund 2.000 Wohneigentümer, Vermieter und Mieter repräsentativ zum Energiesparen und zur energetischen Sanierung befragt. Zudem wurde die Qualität der Informationsangebote und der…

[weiterlesen]

Peneder baut für Hatec

Mit dem Spatenstich am 6. Juli 2020 öffnet sich ein neues Kapitel der Unternehmensgeschichte des Familienbetriebs Hatec Automatisationsges.mbH. In unmittelbarer Nähe des  Standortes am Südrand von Klagenfurt soll bis Ende 2020 der neue Firmensitz des Experten für industrielle Automation und Prozess-Simulation entstehen. Der Hidden Champion mit Kunden aus aller Welt investiert rund 2 Mio. Euro in die neue Zentrale. Das zweistöckige …

[weiterlesen]

Virus als Brandschutz- Beschleuniger

Das ist wohl einer der ganz seltenen Fälle, in denen die Corona-Krise nicht (Bau-) Einstellungen, Verzögerungen, Verschiebungen oder Absagen ausgelöst hat, sondern eine Beschleunigung: Die Fertigstellung des „intensive high care“-Bereiches mit 18 Intensivbetten im Salzburger Universitätsklinikum. „Seit 2018 betreuen wir als unabhängige Fachplaner für Brandschutz die Neustrukturierung des Universitätsklinikums Salzburg Campus …

[weiterlesen]

Rosenberg zieht ins Parlament ein

Im Zuge der Sanierung des Parlaments wurde ein Sitz neu vergeben. Ein hierzulande gut etablierter Hersteller von Lüftungsgeräten wurde abgewählt und Rosenberg ist nun der Lieferant für die Geräte. Dort freut man sich naturgemäß über den Auftrag, der immerhin mehr als eine Million Euro ausmacht. Entscheidend sei letztlich nicht nur der Preis gewesen, auch die Effizienz der Geräte habe überzeugt, so ein Eingeweihter. Es sei inzwischen …

[weiterlesen]

Grüne rühren Schnell-Zement

Das Projekt C2PAT von Lafarge sei „ein kleiner Schritt fürs Klima, ein großer für die Zementproduktion“, so der Grüne Budgetsprecher Jakob Schwarz in einer OTS-Aussendung vom 11 Uhr. „Die Zementproduktion ist ein klimapolitisches Sorgenkind. Wenn es dem Projekt gelingt, die CO2-Intensität der Wertschöpfungskette zu halbieren, ist das ein toller erster Schritt“, so Schwarz. Zu schnell geschossen Der Moment für die …

[weiterlesen]

Porr-BIM-Experten an der FH Burgenland

Das Konzept, Expertinnen und Experten in die Hörsäle zu holen, funktioniert an der FH Burgenland seit 26 Jahren. Genauso langeschon gilt der Studienstandort Pinkafeld als österreichische Kaderschmiedefür Gebäudetechnik. Nicht zuletzt deshalb, weil aktuelle Trends laufend in die Lehrveranstaltungen einfließen. Vorgut einem Jahr lud Studiengangsleiter Christian Heschl darum das Duo Oliver Philips und Alexander Diebalek, hauptberuflich …

[weiterlesen]

Zum Muster saniert

Aus einem internationalen Wettbewerb gingen die Architekten Chaix & Morel et associés (Paris) und Christian Pichler (Wien) als Sieger hervor. Sie haben als wesentliches architektonisches Merkmal die Photovoltaik-Anlagen mit fast 150 kWp auf den Flachdächern von Hauptgebäude und Zubau als „fünfte Fassade“ konzipiert. Das sanierte Bestandsgebäude ist eine Stahlbetonkonstruktion, bestehend aus 16 oberirdischen und drei unterirdischen …

[weiterlesen]

Der Jubilar

Karl-Heinz Strauss ist seit nunmehr zehn Jahren Generaldirektor der Porr AG. Er kam aus einem Unternehmen mit 150 Mitarbeitern in den Konzern mit 10.000 Beschäftigten, die einen Umsatz von rund 2 Milliarden Euro erwirtschafteten. Und er hat viel bewegt in diesen zehn Jahren. Heute zählt die Porr nahezu 20.000 Mitarbeiter, die einen Umsatz von 5,6 Milliarden Euro erzielen. Dass Strauss einen Zug zum Tor hat, zeigte bereits die Entwicklung des …

[weiterlesen]

Wachsen mit Technik

Am Anfang stand 1996 ein Gleitschirmflug-Urlaub eines Dorfner-Managers im Stubaital. Er hat damals den österreichischen Kunden für Dorfner akquiriert, nämlich das Krankenhaus in Hall in Tirol. Diese Legende bestätigt Peter Engelbrecht, Gruppen-Geschäftsführer des deutschen Gebäude-Dienstleisters Dorfner in Nürnberg. Er spricht auch für die Österreich-Tochter sowie die kleine Niederlassung in der Tschechischen Republik und ist auch einer…

[weiterlesen]

Brandneue Building Times Ausgabe

Das spannende Interview mit Karl-Heinz Strauss, Chef der Porr AG, dürfen Sie sich nicht entgehen lassen. Weitere Themen sind Designs & Innovationen in der Sanitärwelt, Holzbau mit System und Corona macht Digital. Zur ePaper Ausgabe geht es hier. …

[weiterlesen]

Distanzweste mit Abstandsmessung

Der Mindestabstand zwischen Beschäftigten in den Produktionswerken der Schwarzmüller Gruppe wird demnächst automatisch sichergestellt. Möglich macht dies eine Distanzweste, die die Entfernung über Ultra-Breitband-Funkwellen misst und vor einer Unterschreitung die betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter warnt. Als erstes Industrieunternehmen in Österreich hat Schwarzmüller diese gesundheitsrelevante Innovation im Probebetrieb getestet.…

[weiterlesen]

Was fehlt: Die Baugenehmigungen

Aktuell werden in ganz Österreich nur sehr eingeschränkt Bauverhandlungen durchgeführt – teilweise infolge mangelhafter Ausstattung und Digitalisierung in den Behörden. Hält dieser Zustand noch weitere Wochen an, sehen auch der österreichische Ziegelhersteller Wienerberger und das Schwesterunternehmen Pipelife, Grund zur Sorge, dass dringend benötigte Baugenehmigungen fehlen. Das würde im zweiten Halbjahr 2020 zu weiteren …

[weiterlesen]

Axess: Rekordumsatz mit Zutritt

Das Salzburger Unternehmen Axess AG entwickelt und produziert Zutrittssysteme für Skigebiete, Stadien, Freizeitparks, Messezentren, Schwimmbädern und im Bereich des Touristic Transports. Und das mit ziemlich großem Erfolg.  Die Systeme sind in 53 Ländern weltweit im Einsatz. Das macht sich auch in Zahlen bemerkbar. „Mit 62 neuen Projekten ist das Jahr 2019/20 das erfolgreichste seit Bestehen“, so eine Aussendung. Beim Umsatz …

[weiterlesen]

Lüftung-Kälte-Klima cci-Vertrauenspreis

Die Abstimmung für den diesjährigen Vertrauenspreis der cci Dialog GmbH ist abgeschlossen. 672 Juroren haben mit  5.440 Unternehmensbewertungen und 27.200 Einzelbeurteilungen  über 63 Hersteller abgestimmt. Die Hersteller hatten sich in 14 Kategorien für den Vertrauenspreis 2020 zur Wahl gestellt. Als Juroren eingeladen waren Fachplaner, Anlagenbauer, Betreiber, Facility Manager und Energieberater der Lüftung- Klima- Kältebranche. Von …

[weiterlesen]

Wien baut ersten „Cooling-Park“

Trotz Corona-bedingter Zusatzauflagen laufen die Bauarbeiten in Wiens erstem „Cooling Park“ im Esterhazypark auf Hochtouren. Im Kampf gegen Klimawandel bedingte Hitzeinseln, entsteht beim Haus des Meeres aktuell ein für Wien einzigartiges Projekt, in dessen Zentrum ein spezieller Cooling-Spot platziert wird. Er wird die Umgebung an Hitzetagen um bis zu 6 Grad abkühlen. „Am Weg zur Klimamusterstadt starten wir hier ein Pilotprojekt, bei …

[weiterlesen]
sponsored content

Sicheres Wiederhochfahren von Gebäuden

In dem durch COVID-19 verursachten Zwangsstillstand bedürfen Gebäude und Anlagen einer entsprechenden Betreuung. Die Außer-Betrieb-Situation eignet sich zudem Instandhaltungsarbeiten oder infrastrukturelle Maßnahmen jetzt vorzunehmen, um nach der Wieder-Inbetriebsetzung den Blick wieder ausschließlich auf das eigene Kerngeschäft richten zu können. Die unabhängigen Prüfungen, Bewertungen, Befundungen und Checks des TÜV AUSTRIA bilden …

[weiterlesen]

Umsatzplus bei Bodenmassen

Auf den ersten Blick war die Entwicklung erfreulich. Laut aktuellem Branchenradar „Fliesenkleber, Fugen- und Spachtelmassen in Österreich“ erhöhte sich im Jahr 2019 der Markt für Fliesenkleber, Fugenmörtel, Bodenausgleichsmassen und Wandspachtelmassen um 3,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt wurden damit von den Herstellern am österreichischen Markt rund 104,2 Millionen Euro umgesetzt. Die nähere Betrachtung aber zeigt, dass die…

[weiterlesen]

Gestärkte SPE System Alliance

SPE – Single Pair Ethernet steht für die parallele, hochleistungsfähige Übertragung von Daten und Leistung per Ethernet über nur eine Doppelader durch Power over Data Line (PoDL). Bislang kooperierten Phoenix Contact, Weidmüller, Reichle & De Massari (R&M), Fluke Networks sowie Telegärtner um das Know-how zu bündeln und auszutauschen. Die Partner der System Alliance verfolgen das Ziel, SPE für das Industrial Internet of …

[weiterlesen]

Corona im Kanal

Die große Frage nach der Dunkelziffer der mit SARS-CoV-2 infizierten Personen beschäftigt derzeit verschiedene wissenschaftliche Disziplinen. Eine erfolgversprechende Möglichkeit, um einen umfassenden Überblick über die Ausbreitung der Krankheit und den Verlauf der Pandemie zu erhalten, bietet die Untersuchung von Abwasserproben, in denen das Virus noch bruchstückhaft vorhanden, aber nicht mehr infektiös ist. Zwei österreichischen …

[weiterlesen]

Neues Gas-Brennwertgerät von Windhager

Wie schon das Vorgängermodell eignet sich der Gas-Brennwertkessel MinoWIN2 für die Wärmeversorgung von einfachen Heizsystemen mit einem Heizkreis. Dabei punktet das Gerät mit einer kompakten Bauweise. Mit Maßen von 37 x 54 x 36 cm (B/H/T) ist der MinoWIN2 einer der kleinsten und leichtesten Gas-Brennwertkessel seiner Klasse. Trotz dieser kompakten Bauweise sind sowohl die Pumpe als auch das Ladeventil und ein 8l, optional 12l …

[weiterlesen]

Laser-Rauchmelder für sensible Gebäude

In sensiblen Bereichen müssen Brände so früh wie möglich erkannt werden. Der Laser-Rauchmelder 72051El ist mit einer optischen Messkammer ausgestattet, die nach dem Streulicht-Prinzip arbeitet. Als Lichtquelle kommt eine Laserdiode zum Einsatz. Im Vergleich zu herkömmlichen Rauchmeldern ist die Ansprech-Empfindlichkeit des Laser-Rauchmelders dadurch um bis zu 100-mal höher. Der Melder erkennt selbst kleinste Rauchpartikel und ermöglicht …

[weiterlesen]

Zoff bei den Erneuerbaren

Peter Püspök legt nach fünf Jahren seine ehrenamtliche Funktion als Präsident des Dachverbandes Erneuerbare Energie Österreich (EEÖ) zurück. Als Grund für sein Ausscheiden gab er Auffassungsunterschiede mit einigen Mitgliedsverbänden zur operativen Arbeitsweise des Verbandes an. Kurzum, es gab ordentlich Zoff unter den Vertretern der Erneuerbaren. Der Vorstand des EEÖ hat umgehend beraten und die erforderlichen Entscheidungen getroffen,…

[weiterlesen]

Kurzarbeit trotz Dauerproduktion

136,5 Millionen Euro hat die Hagleitner-Gruppe von April 2019 bis März 2020 umgesetzt – knapp neun Prozent mehr als im Wirtschaftsjahr davor. Im April 2020 meldet das Hygiene-Unternehmen Kurzarbeit an. Betroffen sind österreichweit 423 Mitarbeiter. Die Maßnahme ist vorerst auf drei Monate veranschlagt und tritt rückwirkend ab 1. April 2020 in Kraft. Konkret schließt Kurzarbeit bei Hagleitner die Unternehmensbereiche Vertrieb, Logistik – …

[weiterlesen]

Mitteldüstere Prognose

Die Covid-19-Epidemie habe einen doppelten Schock bei Angebot und Nachfrage ausgelöst und betrifft eine Vielzahl an Industrien in nahezu allen Ländern der Welt, so Caface. Die Einzigartigkeit der Krise mache Vergleiche mit den vorangegangenen Krisen schwierig, da sie alle finanzielle Ursachen hatten, zum Beispiel die globale Kreditkrise 2008-09, die große Depression von 1929. „Die Frage ist nicht mehr, welche Länder und Wirtschaftszweige …

[weiterlesen]

Dreso ist klimapositiv

„Wir sind klimapositiv“ – das verkündet die auf Bau und Immobilien fokussierte Drees & Sommer SE mit Hauptsitz in Stuttgart.  Das Unternehmen emittiert, nach bereits erfolgten Optimierungen und Einsparungen, durchschnittlich etwa 15.000 Tonnen an Treibhausgasemissionen pro Jahr. Der jährliche CO2-Ausstoß pro Mitarbeiter liegt bei rund 3,75 Tonnen. Mit über 80 Prozent entfällt der größte Anteil der Emissionen auf …

[weiterlesen]

Bauvorhaben: Es lahmt der Amtsschimmel

Die Covid-19-Krise stellt das gesamte Land vor Herausforderungen. Das betrifft auch die Projektentwickler der Immobilienbranche, die sich mit erheblichen Verzögerungen im behördlich-administrativen Bereich konfrontiert sehen. VÖPE-Präsident Erwin Soravia: „Ein Stillstand in den normalen Genehmigungsverfahren aufgrund fehlender technischer Einrichtungen bzw. Umlaufbeschlüsse ist genau das falsche Signal.“ Konkret würden derzeit Verfahren…

[weiterlesen]

Radon - eine andere unsichtbare Gefahr

Radon ist gefährlich, denn es ist radioaktiv und gilt als zweithäufigste Ursache für Lungenkrebserkrankungen nach dem Rauchen. Aus dem Erdreich gelangt es durch Fugen oder Risse und Lücken in Mauerwerk und Bodenplatte ins Innere von Gebäuden, wo es sich in geschlossenen Räumen zu gesundheitsbedrohlichen Konzentrationen verdichten kann. Dies geschieht meist unbemerkt, denn das radioaktive Gas ist unsichtbar, geruch- und geschmacklos. Als …

[weiterlesen]

Neuauflage eines Klassikers

Elegant, wertig, innovativ – mit diesen wenigen Worten beschreibt Thermokon sein neues Raumbediengerät thanos EVO, das mit klarer Linienführung und hochauflösendem 4,8-Zoll-Touch-Display mit Echtglasoberfläche überzeugen soll. Dank innovativer Features, deren Bündelung in einem einzigen Bediengerät einzigartig sei, werde die Raumsteuerung mit thanos EVO einfach und selbsterklärend. Neben Temperatur und Feuchte werden auch die beiden …

[weiterlesen]

Verpönte Pönalen

Am Wochenende wurde das vierte Covid-19 Gesetz beschlossen. Mit diesem Gesetz wurden unter anderem Pönalen bei laufenden Verträgen ausgeschlossen. „Dies ist insbesondere für Bauverträge, in denen Fertigstellungstermine häufig mittels Pönalen abgesichert sind, relevant“, erklärt Rechtsanwalt Daniel Gissenwehrer dem Schwesternmedium immoflash. Betroffen davon sind laut dem Juristen Verträge, die vor dem 01.04.2020 abgeschlossen …

[weiterlesen]

BIM voraus

Ich bin überzeugt, dass wir auf einem guten Weg sind. Jedes neue Projekt wird …

[weiterlesen]

SHT, ÖAG und Kontinentale legten zu

Der Frauenthal-Großhandel mit Kesseln, Rohren und Sanitärausstattung hat ein gutes Jahr 2019 hinter sich. Die Division Frauenthal Handel erzielte im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von 629,2 Millionen Euro, das ist ein Wachstum von 19,0 Millionen oder +3,1 Prozent. Das Ebitda der Division Handel beträgt 33,7 Millionen Euro. Die Veränderung resultiert fast zur Gänze aus der in 2019 erstmals anzuwendenden IFRS 16 Regelung. Das operative …

[weiterlesen]

Heizwerke auf Sparflamme

“Wenn ein Drittel von der normalen Arbeitsleistung geht, bin ich schon zufrieden“, sagt der Betreiber mehrerer Holz-Heizwerke und Nahwärme-Netze im Gespräch mit Building Times. Kurzum, das Corona-Virus hat auch seine Welt auf den Kopf gestellt: „Leider hatte ich in den letzten zwei Wochen mit extrem vielen Tourismusbetrieben und Thermen unzählige Gespräche bezüglich Zahlungsaussetzungen, bzw. -Verminderungen, etc.“. Was einleuchtend …

[weiterlesen]

Krisen zwingen Bauherren zum Umdenken

Die teuersten Städte der Welt für Bauherren sind London, New York City und Hong Kong. Das ist ein Ergebnis des aktuellen internationalen Baukostenvergleiches von Arcadis, einer globalen Planungs- und Beratungsgesellschaft für Immobilien, Umwelt, Infrastruktur und Wasser. Die beiden Metropolen Genf und San Francisco liegen auf den Plätzen vier und fünf. Die 10 preiswertesten Städte für die Baubranche liegen in Asien, vor allem in China. …

[weiterlesen]

ZT-Kammer fordert Rechtssicherheit

Die Baustellen bleiben eine Baustelle – und zwar eine mit ganz vielen Unsicherheitsfaktoren, wie die Ziviltechniker-Kammer meint. Wie berichtet haben sich Baugewerbe, Bauindustrie und die Gewerkschaft Bau-Holz in Zusammenarbeit mit dem Arbeitsinspektorat auf einen Maßnahmenkatalog geeinigt. Die darin thematisierten und vereinbarten Maßnahmen regeln unter welchen Umständen Baustellen weiter betrieben werden können. Anwaltsbriefe häufen sich…

[weiterlesen]

Josko fenstert wieder

Josko produziert wieder. „Mit angepassten Konzepten und Sicherheitsvorkehrungen können wir die behördlich vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen nun sowohl für Arbeiten im Unternehmen als auch bei Montagetätigkeiten auf Baustellen umsetzen“, so das Unternehmen. Die Schauräume in Österreich und Deutschland bleiben aber weiterhin geschlossen. Die Josko Berater sind selbstverständlich weiterhin – per Telefon, E-Mail oder Facebook …

[weiterlesen]

Asfinag baut weiter

„Die Asfinag wird ihre Baustellen ab sofort wieder kontrolliert hochfahren und in der derzeitigen Situation bestmöglich vorantreiben, so eine Mitteilung der staatlichen Straßenbauer. „Die Asfinag ist ein verlässlicher Motor zur Ankurbelung der Wirtschaft und mit der Wiederaufnahme der Baustellen denken wir heute schon an die Zeit nach der Krise“, sagt Asfinag Vorstand Hartwig Hufnagl. Die vergangenen zwei Wochen wurden durch den …

[weiterlesen]

Ziegel: Von 7 bis 12

„Wir möchten Sie mit diesem Schreiben informieren, dass die Lieferfähigkeit in unseren Werken in zeitlich reduziertem Ausmaß weiterhin gegeben ist. Damit reagieren wir auf die kontinuierliche Nachfrage am Markt und stellen die Versorgung der Baustellen sicher“, so Wienerberger Österreich in einem Schreiben an Kunden. Mit Anfang April gilt: Öffnungszeiten aller Lagerstandorte: 07.00 -12.00 Uhr Annahme für Be-und Entladung: 07.00 …

[weiterlesen]

Fette Kartellstrafen für TGA-Firmen

Betroffen sind die Anlagenbauer Caverion Deutschland GmbH, München; DS Elektrotherm GmbH, Landshut; Engie Deutschland GmbH, Köln; Engie Gebäudetechnik GmbH, Wien; Ferrostaal Air Technolgy GmbH, Saarwellingen; Karl Lausser, Heizungsbau- und Sanitär GmbH, Rattiszell; Kraftanlagen München GmbH, München; Nickel GmbH, Bergisch Gladbach; Sell GmbH, Helmbrechts; Siegle + Epple GmbH & Co. KG, Stuttgart und Stingl GmbH, München. Ausgelöst …

[weiterlesen]

Bauindustrie baut wieder

Rund zehn Tage, nachdem Strabag, Porr und die Habau-Gruppe die vorübergehende Einstellung der Baustellen in Österreich bekannt gegeben haben, folgt nun die Kehrtwende. Sowohl Strabag, als auch Habau werden die Baustellentätigkeit sukzessive wieder aufnehmen. Bei Sietelsky läuft gerade eine Evaluierung der Sachlage, so ein Sprecher. Möglich macht dies die gestern, Donnerstag, erzielten Sozialpartnereinigung über baubezogene …

[weiterlesen]