Evva macht sich zukunftsfit

Evva hat zum 100. Geburtstag das Motto „Start-up seit 1919“ ausgelobt. Um das auch der Fachwelt zu vermitteln kamen kürzlich mehr als 30 Pressevertreter in die Zentrale am Wienerberg. Ihnen gaben der CEO der Gruppe Stefan Ehrlich-Adám, der Konzernbereichsleiter Operations Michael Kiel, und der für die Sparte Marktinnovation und Technologie verantwortliche Johann Notbauer einen Einblick in die Zukunft von Evva. Und die ist geprägt von …

[weiterlesen]

Smart Home-Flagship Klagenfurt

Mitte des Jahres hat Loxone, laut Eigendefinition Marktführer bei Smart Home Komplettlösungen, sein Flagship-Partnerprogramm ins Leben gerufen. In Deutschland gibt es nun bereits drei Flagship-Partner, in Klagenfurt entstand jetzt die erste Flagship-Partnerschaft Österreichs – inklusive Showroom. Dort eröffnete diese Woche der erste Loxone Showroom beim Flagship-Partner SHS Smart Home Systems. Auf 100 Quadratmetern können Interessierte die…

[weiterlesen]

Gründler bei PKE

Rund 7 Jahre war Martin Gründler Leiter der Molin-Niederlassung Wien. Danach war Schluss und der Manager begab sich über den großen Teich um ein bisschen Frischluft zu schnappen, wie Eingeweihte erzählen. Zurückgekehrt hat er nun auch einen neuen Job. Er ist Leiter der HKLS-Sparte bei PKE. Diese Sparte hat es in dieser Form bei PKE bislang nicht gegeben, man werde dieses Segment künftig „auf jeden Fall mitaufnehmen“, wie man aus dem …

[weiterlesen]

Firma wird ganzjährig energieautonom

Sogenannte Windwalzen erlauben es der Krajete GmbH aus Pasching künftig ohne aufwendige Genehmigungsverfahren Windkraft unmittelbar am Dach zu nutzen – Tag und Nacht. Diese kompakten Module bestehen aus querliegenden und zylinderförmig angeordneten Lamellen, die dem Wind Widerstand bieten und eine Walze zum Rotieren bringen. Aufgrund ihrer kompakten Bauweise sind die Windwalzen nicht hörbar, werfen keinen Schatten und stellen keine Gefahr …

[weiterlesen]

Modul sucht Haus

„Wir errichten in Wien ein Top-Ausbildungszentrum von Weltformat“, erklärte Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien im Februar 2015. Damals wurde der Öffentlichkeit ein neuer Tourismus-Campus in der Wiener Muthgasse im 19. Wiener Bezirk präsentiert. Konkret sollten die traditionsreiche Tourismusschule Modul und der Unilehrgang nach rund 40 Jahren aus der Peter Jordan Straße abgesiedelt werden und ab dem Studienjahr 2018/19 …

[weiterlesen]

Award für Grundfos

Die dänische Firma Grundfos erhielt kürzlich eine Auszeichnung für höchste Kundenzufriedenheit. Der Preis basiert auf einer deutschlandweiten Befragung und zeichnet Marken aus, die aus Sicht der Endverbraucher in höchstem Maße auf die Bedürfnisse ihrer Kunden eingehen. Grundfos erhält den Plus X Award in diesem Jahr erstmals als Marke für besondere Kundenzufriedenheit. Als Innovationspreis für Technologie, Sport und Lifestyle zeichnet …

[weiterlesen]

Volle Ladung für Profis

Die Verkaufszahlen für Elektrofahrzeuge steigen und somit wollen immer mehr Autofahrer ihr Fahrzeug laden. Und zwar genau dort, wo sie ihr Fahrzeug abstellen: auf Firmen- und Kundenparkplätzen, in den Tiefgaragen von Hotels oder Shoppingmalls. Mit der neu entwickelten Ladesäule Amedio Professional+ von Mennekes erhalten Gebäudeplaner, Vermieter, Hoteliers und generell Unternehmen und Gewerbetreibende die Option, ihren Kunden und Mitarbeitern…

[weiterlesen]
sponsored content

Digitalisierung der Baustelle: Der Schlüssel zum Erfolg?

„Die sinnvolle Digitalisierung von Bauprozessen ist der Schlüssel zum Erfolg.“, weiß Melanie Piskernik von der TU Wien und eine der Vortragenden beim Praxistag. „Speziell bei der Planung, Überwachung von Baustellen und dem Betrieb kann ein durchgängiger Datenfluss für mehr Effizienz sorgen“, sagt die Diplomingenieurin, die an der aktuellen Studie „Potenziale der Digitalisierung im Bauwesen“ mitgearbeitet hat. „Anwendungen wie …

[weiterlesen]

„Schafe statt Rasenmäher“

Lukoil Lubricants lud am 21. Oktober zu einer Führung durch das neugestaltete, naturnahe Betriebsgelände seiner Europazentrale in der Wiener Lobau und präsentierte die Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens. Mit dem Projekt „naturnahes Betriebsgelände“ wolle man diverse Maßnahmen umgesetzt haben, um „die Artenvielfalt zu fördern und der Natur mehr Raum zurück zu geben“, so die Presseaussendung zum Event. Lukoil habe sich unter …

[weiterlesen]

Pleite wegen DC-Tower und KH-Nord

Die Estriche Pfeiffer GmbH kann ihren laufenden Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen. Vom zuständigen Landesgericht St. Pölten wurde ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eröffnet. Wie der Alpenländische Kreditorenverband berichtet sei das Unternehmen aus St. Andrä-Wördern durch zwei Großbaustellen und nicht beglichener Forderungen in die Insolvenz geschlittert. Die Insolvenzursachen seien lediglich in den Problemen und …

[weiterlesen]

Schnauer stoppt Garagenbau

Mit Ende Oktober stellt die Firma Schnauer aus Krems (NÖ) die Produktion von Fertiggaragen und Raummodulen ein. Von 100 Beschäftigten der Firmengruppe werden knapp 30 gekündigt, wie die NÖN berichten. Der Markt für Fertiggaragen sei sehr umkämpft, so der Unternehmer Wolfgang Schnauer. Er präsentierte noch vor einem Jahr die sogenannte Energiegarage, ein Modell mit PV-Modulen. Schnauer möchte sich künftig auf den Wachstumsmarkt der Solar-…

[weiterlesen]

Engie im Partymodus

Gemeinsam resümierte man nicht nur sechzig erfolgreiche Jahre, sondern blickte auch optimistisch in die Zukunft: „Unser Umfeld, nämlich die Art der Zusammenarbeit, die Technologien oder die gesellschaftlichen Ansprüche ändern sich rasant und damit auch die Bedürfnisse unserer Kunden. Unser Anspruch ist es, immer dort zu sein wo unsere Kunden sind und sie maximal bei der Bewältigung ihrer Aufgaben zu unterstützen“, so Markus Colle, …

[weiterlesen]

Münchner Alu-Aversion

Von der Einschränkung betroffen sind Bauvorhaben, bei denen die Landeshauptstadt als Bauherr auftritt sowie der Wohnungs- und Gewerbebau auf städtischen Flächen. Zwar zeigt sich die Stadtverwaltung bei manchen Projektvorhaben flexibler, dennoch darf in München weiterhin bei städtischen Projekten nur Aluminium verbaut werden, das nachweislich zum überwiegenden Teil aus recyceltem Material besteht. Das sei ein Problem, „da die Nachfrage …

[weiterlesen]

Neue Fachkraft-Offensive

„Gebäudetechniker*innen braucht das Land“ – meinen die Gebäudetechniker. Damit sich diese Meinung auch fortpflanzt haben Roman Weigl vom Fachverband der Ingenieurbüros der WKO, Klaus Reisinger, Vorstand IG Lebenszyklus Bau, Wolfgang Stumpf von der Donau Uni Krems und Gunther Herbsthofer, Vorsitzender Verband der technischen Gebäudeausrüster eine Petition verfasst. Konkret fordern die Techniker: Die Stärkung des Images der …

[weiterlesen]
sponsored content

TROX präsentiert neues Kundenportal myTROX

Alles auf einen Klick: Die intuitiv zu bedienende Plattform myTROX wurde erstmalig in Österreich auf der Building Technology Austria an der Messe Wien präsentiert. „Mit diesem Angebot setzt TROX ein Zeichen, wie im Digitalzeitalter intensive Kundenkommunikation gestaltet werden kann“, sagt Karl Palmstorfer, Geschäftsführer der TROX Austria GmbH. TROX stellt dabei seinen Kunden alle digitalen Services wie Planen, Bestellen, Betreiben …

[weiterlesen]

Sonne "stromt" bei Frauenthal 

Die neue Photovoltaik-Anlage am Dach der Frauenthal Handel Gruppe in Perchtoldsdorf (NÖ) umfasst 1.160 Paneele und erzeugt 360.000 kWh pro Jahr – das entspricht einem Drittel des Bedarfs vor Ort. Ein Logistikzentrum im Vollbetrieb, ein ISZ Abholmarkt, ein Bad & Energie Schauraum sowie die größte SHT Vertriebsniederlassung der Gruppe werden ab sofort mit sauberem Sonnenstrom versorgt. „Umweltschutz beginnt zuerst einmal bei uns im …

[weiterlesen]

Das sind die Smart-Home-Trends 2020

Die Elektrofachhandelstage 2019 im Design Center Linz am 27. und 28. September 2019 brachten viele Neuigkeiten in Sachen Smart-Home- vor den Vorhang. Der KFV Smart-Home-Studie zufolge nutzt bereits knapp jeder zweite Österreicher smarte Geräte im Haushalt – oft, ohne sich dessen bewusst zu sein. Indzi Kodba, von Rexel Austria, präsentierte auf der Messe aktuelle Trends, die heute schon zur Verfügung stehen. Folgende vier Trends haben sich …

[weiterlesen]

Kärntner Wärme wächst weiter

Die Kelag Energie & Wärme GmbH ist der größte österreichweit tätige Anbieter von Wärme auf Basis von industrieller Abwärme und Biomasse. Durch die Akquisition der WRS Naturwärme Holding GmbH mit sechs Biomasse-Heizwerken und Fernwärmenetzen baut das Unternehmen seine Marktposition weiter aus. Das größte neu erworbene Fernwärmesystem ist die Naturwärme Liezen in der Steiermark, in der Nähe befindet sich auch die Naturwärme …

[weiterlesen]

Vaillant-Spende aus der Warteschleife

Warten für einen guten Zweck: Der Heiz-, Lüftungs- und Klimatechnikspezialist Vaillant Österreich unterstützte das SOS-Kinderdorf Hinterbrühl bereits zum zweiten Mal mit einer originellen Spendenaktion: Für jede Warteminute, die Kunden im Juli und August 2019 in der Warteschleife der Kunden-Hotline verbrachten, hat Vaillant 50 Cent an die Kinderhilfsorganisation gespendet. „Die Zusammenarbeit mit dem SOS-Kinderdorf ist uns ein …

[weiterlesen]

Alu im Kreislauf

Das Produkt nennt sich Hydro Circal 75R und enthält einen Mindestanteil von 75% End-of-Life-Aluminium – neutral zertifiziert und ohne jeglichen Qualitätsunterschied zum Primäraluminium. Für die Produktion von einem Kilo Aluminium werden in Europa durchschnittlich 8,6 kg CO2 freigesetzt, weltweit sind es 18 Kilo. Bei Hydro Circal 75R sind es lediglich rund 2,0 kg CO2 pro 1 kg Aluminium. Die Herstellung von Hydro Circal benötigt nur 5 …

[weiterlesen]

Glanzvolles Jubiläum

Was vor mehr als zwei Jahrzehnten in einer Garage begonnen hat, feiert nun ein rundes Jubiläum: Die Aschl GmbH aus Pichl bei Wels ist 25. Das Unternehmen erzeugt und vertreibt Lösungen aus Edelstahl in der Rohrleitungs- & Entwässerungstechnik. Bekannt geworden durch Innovationen, wie der Badrinne SPArin und der Parkdeckrinne Securin, hat Aschl in einer Nische die internationalen Märkte konsequent erobert, freut sich Gründer und CEO …

[weiterlesen]

Hartl Haus rüstet auf

Rund 5,7 Millionen Euro investiert Hartl Haus in den Neubau der Bautischlerei im Werk in Echsenbach im Waldviertel. Mit einer zusätzlichen Produktionsfläche von 5.300 m² erstreckt sich das gesamte Werksareal nun über eine Fläche von insgesamt rund 130.000 m². Das Unternehmen produziert bereits jetzt sämtliche Bauteile wie Holz-Alu-Fenster, Haustüren, Stiegen und großflächige Holz-Alu-Glas-Elemente im hauseigenen Tischlereibetrieb. …

[weiterlesen]

Neuer Wisag-Reiniger

Nach insgesamt 15 Jahren Erfahrung in der Reinigungsbranche übernimmt Thomas Hell damit die Agenden von Thomas Fastenrath, der interimistisch als Geschäftsführer der Wisag Gebäudereinigung tätig war. Fastenrath wird sich künftig als Geschäftsführer der Wisag Holding verstärkt auf die Weiterentwicklung der gesamten Wisag-Gruppe in Österreich konzentrieren. Hell wurde 1969 in Wien geboren, hat ein Wirtschaftsstudium an der Universität …

[weiterlesen]

2030 fehlen Tirol 41.000 Bau-Fachkräfte

Der neue Fachkräftemonitor für das Land Tirol schlägt Alarm: Bis zu 41.000 Fachkräfte im Bau- und Ingenieurwesen könnten fehlen. Das zeigt die Untersuchung, die regionale Fachkräfteengpässe und -entwicklungen erkennen und Entscheidungen rechtzeitig darauf ausrichten soll. Die Prognosen basieren auf Ergebnissen einer Konjunkturbefragung und spiegeln die Einschätzungen der Unternehmer vor Ort. 386.000 Fachkräfte würden 2030 gebraucht …

[weiterlesen]

Hella verschiebt neue Wachstumsphase

Über zwölf Jahre hat die Phase von Akquisitionen der Hella-Gruppe angedauert. Nun soll sie vorerst abgeschlossen sein. Das kündigte der geschäftsführende Gesellschafter Andreas Kraler am Unternehmenssitz in Abfaltersbach (Osttirol) an. Hella konzentriere sich jetzt auf die gruppenweite Vereinheitlichung der Geschäftsprozesse. Die durch das Wachstum geschaffenen Potenziale sollen innerhalb der nächsten Jahre vollständig ausgeschöpft …

[weiterlesen]

Porr fährt nach Łódz

Der 35. Auftrag, den die Porr seit der Aufnahme ihrer Bahnbauaktivitäten in Polen im Jahr 2011 für die PKP PLK S.A. realisieren wird, ist gleichzeitig auch der größte. Auf dem knapp 71 km langen Abschnitt zwischen Kalina und Rusiec Łódzki (südlich von Łódz) werden insgesamt 135 km Gleise und 148 Weichen erneuert, sowie die komplette Leit- und Sicherungstechnik, die Oberleitung und 17 Bahnübergänge modernisiert. Alle Stationen werden …

[weiterlesen]

Ermittlungen in der MA 21

Medienberichten zufolge ermittelt die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) im Wiener Magistrat für Flächenwidmung (MA 21). „Alle für die Ermittlungstätigkeit nötigen Akten wurden den Beamten des Bundesamts für Korruptionsbekämpfung freiwillig übergeben, wir kooperieren mit den Ermittlungsbehörden“, heißt es vonseiten der Magistratsdirektion gegenüber der Tageszeitung Österreich. Offenbar, zitiert die …

[weiterlesen]

Wienerberger will mehr ausschütten

Die Wienerberger Gruppe gab anlässlich des Capital Markets Day eine neue Ausschüttungspolitik bekannt: Diese sieht die Rückführung von 20-40 % des Free Cashflow an die Aktionäre über Dividenden und Aktienrückkäufe vor. Bisher lag das Ausschüttungsziel bei 10-30 Prozent nach Abzug der Kosten für Hybridkapital. Zudem gibt Wienerberger ein Update zur Umsetzung der wertschaffenden Wachstumsstrategie und bestätigt den Ausblick 2019 mit …

[weiterlesen]

Grundfos: Das Beste ist vorbei

Grundfos hat das erste Halbjahr 2019 gut über die Bühne gebracht. Der Umsatz stieg organisch in lokalen Währungen um 1,9 Prozent auf 1,77 Milliarden Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) beträgt 158 Millionen, was einem ein Anstieg von 22,1 Prozent gegenüber 2018 entspricht. „Wir sind mit unserer Geschäftsentwicklung und finanziellen Performance für das erste Halbjahr 2019 sehr zufrieden. Der Umsatz ist in unseren Kernmärkten…

[weiterlesen]

450 Energiepfähle wärmen OfficePark4

Der Flughafen Wien bekommt mit dem bald fertiggestellten „Entrée-Gebäude“ Office Park 4 ein neues Gesicht. Den Rohbau und das erste Büro konnte man bei einem Lokalaugenschein zur Dachgleiche besichtigen. Die Daten sind beeindruckend: Rund 22.000 Kubikmeter an Beton wurden verbaut, 2.700 Tonnen an Stahl verwertet und 60.000 Kubikmeter Erde ausgehoben. Mehr als 1.500 Quadratmeter an Wandschalungen kamen zum Einsatz. Da der Office Park 4 …

[weiterlesen]

Strabag: Einigung im "Autostrada-Streit"

Die grundsätzliche Einigung zwischen einem Konsortium unter Federführung der Strabag AG und der Autostrada Pedemontana Lombarda S.p.A. vom April 2019 ist nunmehr rechtswirksam. Das Milliardenprojekt in Norditalien stand lange Zeit aufgrund zahlreicher Gerichtsstreitigkeiten still. „Die Arbeiten wurden schon vor einiger Zeit eingestellt“, betont die Strabag auch auf Nachfrage von Building Times. Vom ursprünglich projektierten Budget…

[weiterlesen]

„Beton-Oscar“ für 007 Elements

Zum ersten Mal nach der Fertigstellung der Kunstinstallation „007 Elements“ auf 3.000 Meter Seehöhe in Sölden/Tirol kamen alle Proponenten dieses außergewöhnlichen Projektes im Hotel Central in Sölden zusammen. Anlass war die Auszeichnung der „Hauptdarsteller“ von 007 Elements mit dem GVTB-Betonpreis 2018, die Mitte August vorgenommen wurde. Der Bauherr, die Ötztaler Gletscherbahnen vertreten durch Jakob „Jack“ Falkner, der …

[weiterlesen]

XL-Fenstern Beine machen

Panoramafenster und großflächig verglaste Fassadenteile sind Merkmale für die moderne Art des Wohnens. „Die Nachfrage nach XL-Fenstern hat sich bei Internorm in den vergangenen zehn Jahren mehr als verfünfundzwanzigfacht. Wir sind überzeugt, dass sich dieser Trend auch in den kommenden Jahren weiter fortsetzen wird“, so Internorm-Miteigentümer und Unternehmenssprecher Christian Klinger. Aufgrund der wachsenden Nachfrage nach …

[weiterlesen]

Minibagger im Höhenflug

Bei Bauarbeiten an einer Wasserleitung auf dem Vorarlberger Obervallüla war ein Minibagger gefragt. Damit musste ein Modell 803 von Wacker Neuson über die Alpen geflogen werden, da der Bagger nicht wie üblich über eine Straße transportiert werden konnte. Vor dem Flug konnten einzelne Komponenten des Minibaggers 803 von Wacker Neuson zur Gewichtseinsparung mit nur wenigen Handgriffen demontiert werden. Die Wasserzuleitungen in den …

[weiterlesen]

Deutsche stehen auf Fertighäuser

Die Fertigbauweise hat am deutschen Markt seinen Rekordkurs aus dem 1. Quartal 2019 bestätigt und auch im zweiten Quartal besser abgeschnitten als der Gesamtmarkt. Das belegen die Baugenehmigungszahlen des deutschen Statistischen Bundesamtes. Danach wurden von Januar bis Juni 2019 insgesamt 49.676 Ein- und Zweifamilienhäuser genehmigt, davon 10.221 in Fertigbauweise. Während der Gesamtmarkt gegenüber dem 1. Halbjahr 2018 0,6 Prozent …

[weiterlesen]

Service „vergoldet“

Der Werkskundendienst von Österreichs Marktführer Bosch Thermotechnik wurde vom unabhängigen Kundendienstverband Österreich (KVA) mit dem begehrten Service-Excellence-Zertifikat in Gold ausgezeichnet. „Dies ist die höchste Auszeichnung, die eine Serviceorganisation in Österreich erreichen kann“, bestätigt Herbert Vock, Geschäftsführender Vorstand des KVA. Damit zählt Bosch Thermotechnik zum erlesenen Kreis der Unternehmen in …

[weiterlesen]

Modulare Warmwasser-Spender

Das Frischwassermodul CFWME50 von Cosmo deckt durch Kaskadierung bis zu 130 Wohneinheiten sowie bis zu 46 Hotelzimmer ab. Das schafft Flexibilität auch bei großen Bauprojekten. Das Modul erwärmt Trinkwasser im Edelstahl-Plattenwärmetauscher bedarfsgerecht und hygienisch frisch. Während des Zapfvorganges wird warmes Heizungswasser aus dem Pufferspeicher durch den Wärmetauscher gepumpt. Im Wärmetauscher wird dem Heizungswasser die Wärme …

[weiterlesen]

Stora Enso ist CLT-Millionär

1.000.000 Kubikmeter Brettsperrholz – diese riesige Menge CLT produzierten die zwei österreichischen Werke von Stora Enso in Ybbs an der Donau und Bad St. Leonhard seit ihrem Bestehen 2012 bzw. 2008. Die weltweite Nachfrage nach Brettsperrholz ist mittlerweile so groß, dass Stora Enso Wood Products die Jahreskapazität dieses Produkts am Standort Ybbs/Donau von derzeit knapp unter 100.000 Kubikmeter um weitere 12.000 Kubikmeter aufstocken …

[weiterlesen]

Tagung: Regenwasser- und Abwasser-Management

Mit den neuesten Regeln und Ansätzen des Umgangs mit Niederschlagswasser in Siedlungsgebieten beschäftigen sich zwei Tagungen für Behörden, Planer, Baufirmen und Industrie am 8. und 9. Oktober 2019 in Wien und Linz. Im Mittelpunkt der Fachtagungen stehen aktuelle Konzepte zum Umgang mit Regenwasser von Verkehrs- und Siedlungsflächen. Die Unternehmen Biogest, InnoAqua, Krohne, KSB und Mall zeigen die neuesten Entwicklungen. Die Tagungen …

[weiterlesen]

Event: Solare Großanlagen für die Wärmewende

Mit solarthermischen Großanlagen lassen sich die Betriebskosten von Gebäuden bei Heizen und Kühlen senken und nachhaltig ökonomische Vorteile erzielen. Bei der Veranstaltung am 17. Oktober 2019 in Salzburg werden Erfahrungen mit solaren Großanlagen in der Praxis präsentiert, mit Schwerpunkt auf die solare Wärmeversorgung von Betriebs- und Wohngebäuden. Die Vorträge bieten Unternehmen, Gemeinden, Energieberatern, Projektentwicklern, …

[weiterlesen]

Dickes Plus mit Beton

Das Kärntner Unternehmen SW Umwelttechnik bleibt nach dem Rekordjahr 2018 auf Kurs: Wirtschaftswachstum und hohe Bautätigkeit sorgen für 37 Prozent Umsatzwachstum im ersten Halbjahr. Der Ausblick ist weiterhin positiv. SW Umwelttechnik konnte damit im ersten Halbjahr 2019 an das Geschäftsjahr 2018, das erfolgreichste in der Unternehmensgeschichte, anschließen. Die Geschäftslage entwickelte sich in den ersten sechs Monaten positiv, so das …

[weiterlesen]

Wärmepumpe sprengt Crowd-Rekord

Das österreichische Unternehmen Ecop konnte letzte Woche einen Erfolg verzeichnen: Das Funding-Ziel von 750.000 Euro der auf Green Rocket gestarteten Crowdinvesting-Kampagne wurde erreicht. Diese Investitionssumme macht Ecop mit seiner Wärmepumpe für die Industrie zum erfolgreichsten grünen Crowdinvesting-Projekt 2019 in Österreich. Mit der Kampagne ist der Grundstein für weiteres Wachstum gelegt. Gründer und Geschäftsführer Bernhard …

[weiterlesen]

VIZ-Trendkongress im Bruno

Der Klimaschutz ist allgegenwärtig und heuer auch beim VIZ-Trendkongress stark präsent. Die Klimaexpertin Helga Kromp-Kolb wird sich beim siebten Trendkongress an neuem Veranstaltungsort als Fachfrau mit Tipps und Ratschlägen rund um das Thema einbringen. Welche politische Maßnahmen werden kommen und wie werden sich diese auf die Wirtschaft auswirken? Mit was müssen Industrie, Handel und Gewerbe rechnen? Um diese und weitere Fragen wird …

[weiterlesen]

Grünes Licht für Osram-Übernahme

Osram hat den Weg frei gemacht für ein Übernahmeangebot der ams AG. Vorstand und Aufsichtsrat des Lichttechnikriesen haben gestern das bestehende Stillhalteabkommen aufgehoben und eine Kooperationsvereinbarung mit dem Chiphersteller aus Premstetten bei Graz unterzeichnet. Das laut Osram bis Anfang Oktober laufende Angebot der ams soll bei 38,50 Euro pro Aktie liegen und eine Mindestannahmeschwelle von 70 Prozent haben. Das Angebot soll noch vor…

[weiterlesen]

„Intelligentes“ Stadion für Austria Wien

Moderne Gebäudetechnik und Elektrifizierungslösungen machten in den letzten Jahren aus der altehrwürdigen Generali-Arena am Verteilerkreis in Favoriten (Wien) ein Vorzeigeprojekt für Sportstätten. Neueste Gebäudetechnologie und energieeffiziente Energieverteilung kommen zur Anwendung, die intuitiver zu kontrollieren und besser an die Bedürfnisse der Besucher angepasst sind. Es entstand das erste nachhaltige Fußballstadion in Österreich. …

[weiterlesen]

Neuer Wiener Moliner

Klaus Baschlberger ist der neue Prokurist und Niederlassungsleiter der Firma Molin GmbH in Wien. Er folgt damit Martin Gründler nach, der diese Funktion seit 2012 inne hatte und vor kurzem aus dem Unternehmen ausgeschieden ist. Der gebürtige Oberösterreicher Baschlberger hat die HTL Vöcklabruck für Technische Gebäudeausrüstung und Energieplanung absolviert und kam 2004 zur Molin Gruppe. Bis 2009 arbeitete der Manager im Bereich …

[weiterlesen]

Big baut Brücke bei Med Campus Graz

Vergangenes Wochenende wurde der erste Bauteil der Fußgänger- und Radfahrbrücke eingehoben, die in Zukunft die beiden Module des Med Campus Graz miteinander verbindet. Dazu wurden zwei Mobilkräne aufgefahren, die die 25 Meter lange Stahlkonstruktion zunächst in die Luft hievten. Danach ging es ans Eingemachte: Die Kräne mussten die ca. 65 Tonnen schwere Stahlbrückenkonstruktion in die richtige Höhe und Lage in ihre Position auf vier …

[weiterlesen]

Exportstimmung auf niedrigstem Wert seit 2009

Die Handelskonflikte und die politischen Unsicherheiten dämpfen die Aussichten für die österreichische Wirtschaft in der zweite Jahreshälfte 2019. Nach der deutlichen Abschwächung in der ersten Jahreshälfte 2019 bleibt auch zu Beginn der zweiten Jahreshälfte die Konjunkturstimmung in Österreich verhalten. Mit 1,6 Punkten hat sich der Konjunkturindikator der UniCredit Bank Austria auf einem Niveau stabilisiert, das ein moderates …

[weiterlesen]

Dampfen mit System

Der Grundriss ist die entscheidende Komponente. Egal ob Ecke oder Nische von 90 x 90 cm bis zu 150 x 150 cm lassen sich die Repabad Dampfbad Systeme ohne vorheriges Aufmaß einfach einbauen, so der Hersteller. Wandanschlussprofile ermöglichen einen Toleranzausgleich von bis zu +/- 8 mm, sollten nach Verlegen des Wandbelags Korrekturen nötig sein. Die Dampfbadhöhe ist fest vorgegeben. Bei der Generatorleistung kann zwischen 3,2 kW, 4 kW und 6 …

[weiterlesen]

RWE strahlt mit Esylux

RWE, einer der größten Energieversorger Europas, ließ anlässlich der Kernsanierung seiner neuen Unternehmenszentrale im westdeutschen Essen eine Esylux Lichtlösung mit biologisch wirksamem Licht installieren. In den Einzel-, Gruppen- und Großraumbüros des historischen Gebäudes kommen ELC-Lichtsysteme mit dem energieeffizienten Human Centric Lighting der SymbiLogic Technologie zum Einsatz. „Ein innovatives Konzept mit …

[weiterlesen]

ÖGUT-Umweltpreis einreichen

Wer sich um einen der ÖGUT-Umweltpreise 2019 bewerben will, sollte das bis 30. September tun, so lange läuft die 33. Ausschreibung noch. Insgesamt 22.000 Euro gibt es in fünf Kategorien zu gewinnen, die da heißen: „Frauen in der Umwelttechnik“ (BMVIT), „Nachhaltige Kommune“ (Städtebund), „Partizipation und zivilgesellschaftliches Engagement“ (BMNT), „Stadt der Zukunft“ (mit Unterstützung des BMVIT) sowie „World without …

[weiterlesen]

Sonja Hohengasser stärkt „rurales Bauen“

Sonja Hohengasser wird künftig gemeinsam mit Elisabeth Leitner den Studiengang Architektur an der FH Kärnten auf dem Campus Spittal leiten. Hohengasser studierte an der TU Wien Architektur und ist seit 14 Jahren an der FH Kärnten am Studiengang Architektur auf dem Campus Spittal in der Hochschullehre tätig und unter anderem verantwortlich für Entwurfsprojekte zu regionalen Themen und Aufgabenstellungen. „Architekturschaffende tragen eine …

[weiterlesen]

Der Umbruch ist da

Building Times: Herr Schweinzer, Loytec feiert heuer im Oktober sein 20-Jahr-Jubiläum. Sind Sie zufrieden mit dem, was in diesen zwei Jahrzehnten erreicht wurde? Schweinzer: Ja, ich bin sehr zufrieden und auch sehr stolz auf das Erreichte. Wenn man bedenkt, dass wir als Spin-off der TU-Wien bei Null begonnen haben und damals wirklich wenig vom wirklichen Wirtschaftsleben wussten, ist es doch eine Leistung, dass es uns heute in dieser Form gibt. …

[weiterlesen]

Leyrer hat 79 neue

Niederösterreichs größtes Bauunternehmen, die Firma Leyrer + Graf, wächst weiter. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte das Unternehmen mit rund 2.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 374 Millionen Euro, das entspricht einem Plus von mehr als 21 Prozent gegenüber dem Jahr 2017. Damit das Wachstum auch künftig möglich ist, legt das Bauunternehmen großen Wert auf die Ausbildung – und das heuer mit Rekord. Gleich 79 Lehrlinge starteten heuer ihre …

[weiterlesen]

EU baut neu

2008 verabschiedete die Region Brüssel-Hauptstadt einen Masterplan, um dem …

[weiterlesen]

Raffstoren erhellen Schüler

Das Österreichische Institut für Schul- und Sportstättenbau hat im letzten Jahr eine überarbeitete Richtlinie für die Belichtung und Beleuchtung von Schulen veröffentlicht. Darin wurde die Bedeutung von Sonne und Licht für die Leistungsfähigkeit, das Wohlbefinden und die Gesundheit der in Schulen arbeitenden und lernenden Menschen als zentrales Thema verankert. Während die Überwärmung im Schulbau eine temporäre Anforderung für rund …

[weiterlesen]

Salzburg: Residenz glänzt von „innen“

Einst residierten im Zentrum der Altstadt die Fürsterzbischöfe. Heute ist die Residenz eine höchst beliebte Location für Präsentationen, Tagungen, Kongresse, Seminare, Konzerte und Abendveranstaltungen. In den vergangenen zwei Jahren war der Innenhof Schauplatz umfangreicher Bauarbeiten. Zum einen musste die Fassade erneuert werden, zum anderen waren Restaurierungsarbeiten am Herkulesbrunnen notwendig. Bei den Arbeiten in der …

[weiterlesen]

PV auf allen Bundesgebäuden?

Die jüngste Forderung der ehemaligen ÖVP-Ministerin Elisabeth Köstinger, Photovoltaikanlagen auf allen Bundesgebäuden zu errichten, schlägt Wellen in zahlreichen betroffenen Sektoren. Die Verbände der Elektroindustrie, Elektrohandel und Elektrotechniker begrüßten zwar den Schritt betonten jedoch, dass Einzelmaßnahmen ohne umfassende Wirkungsorientierung ganzheitliche Konzept nicht ersetzen sollten. „Für die größtmögliche Wirkung …

[weiterlesen]

FSB macht „DAC“ aus „1aim“

Seit 2018 war FSB an der als Start-up gegründeten 1aim GmbH beteiligt. Durch die Übernahme und die Gründung der DAC GmbH wappnet sich FSB für den internationalen Wettbewerb im digitalen Umfeld. Neue Lösungen und Systeme werden entwickelt und durch FSB vermarktet und vertrieben. Der elektronisch gesteuerte Zutritt ist heute der erste Schritt zum digital gesteuerten Gebäude, das sich in unterschiedlichsten Bereichen organisieren lässt. …

[weiterlesen]

Goldener Hirsch in neuem Glanz

Weniger als ein Jahr dauerte die Komplett-Renovierung eines der traditionsreichsten Häuser der Salzburger Altstadt, dem Luxushotel Goldener Hirsch. Zentral gelegen zwischen Getreidegasse und den Festspielhäusern ist das Hotel Teil der Mariott-Marke „The Luxury Collection“. Der Schweizer Eigentümer, Hans-Peter Wild, investierte über 30 Millionen Euro in den Umbau des Gebäudes, das Teil des Unesco-Weltkulturerbes ist und dessen Geschichte …

[weiterlesen]

Luftwärmepumpen enttäuschen in Monatsbilanz

Oftmals wird die Kombination einer PV-Anlage mit einer Luftwärmepumpe als optimale ökologische Lösung beworben. Dabei wird die PV-Anlage so ausgelegt, dass sie über das Jahr gerechnet so viel Strom erzeugt, wie die Luftwärmepumpe im Jahr benötigt. Georg Benke von der e7 Energie Markt Analyse GmbH hat nun in Salzburg untersucht, wie groß die PV-Anlage sein muss, wenn die Betrachtung nicht übers Jahr erfolgt, sondern jedes Monat …

[weiterlesen]

Klimageräte benötigen Fachkunde

Mit jeder Hitzewelle werden Klimageräte auch in Österreich immer beliebter. Um einen sachgemäßen Betrieb dieser Geräte sicherzustellen, die dem Wohnraum Luft entziehen oder sogar giftiges Kohlenstoffmonoxid aus dem Kamin ansaugen können, „müssen Klima- oder auch Dunstabzugsgeräte von Fachhandwerkern fachkundig installiert sein“, sagt Michael Haselauer, Vizepräsident der Österreichischen Vereinigung für das Gas- und Wasserfach …

[weiterlesen]

Neue Energie im Gemeindebau

Die Farbgestaltung der Fassade oder die Nutzung des grünen Hinterhofs sowie ein neuer Treppenlift: Über diese Maßnahmen konnten die Gemeindebau-Mieter in der Lorystraße 54-60 mitbestimmen. Der Simmeringer Gemeindebau am Braunhuberpark wird seit 2016 im Rahmen des EU-Projekts „Smarter Together“ saniert. Errichtet wurde der Gemeindebau mit 95 Wohnungen in den Jahren 1964 bis 1966, die Sanierung ist fast abgeschlossen. Die Maßnahmen …

[weiterlesen]

113 Meter verfahrbare Glasfassade

Am zweitgrößten Flughafen Dänemarks, Billund, wird der neue Hangar eines großen dänischen Textilunternehmens, in einem außergewöhnlichen Look entstehen. Die hochmoderne Konstruktion, von 113 Meter Breite und 15 Meter Höhe ist gleichzeitig Hangartor und Fassade. Durch die komplette Vollverglasung setzt dieser Bau einen branchenweit neuartigen architektonischen Reiz. „Dieser Auftrag ist für uns etwas ganz Besonderes, denn eine …

[weiterlesen]

Neuer Vorstand bei Breitenfeld Edelstahl

Gilbert Krenn, bereits seit Mai 2017 CFO, übernimmt die Führung der Breitenfeld Edelstahl AG und wird flankiert durch zwei neue Mitglieder des Vorstandes: Andreas Graf folgt Gerhard Hackl als technischer Vorstand und Jürgen Frank verstärkt das Unternehmen als Vorstand im Bereich Vertrieb. Der neue Vorstand der Breitenfeld Edelstahl AG wird somit aus dem Unternehmen heraus nachbesetzt. Seit dem Zusammenschluss der Breitenfeld Gruppe zur …

[weiterlesen]

Einblicke in Kermi Fertigung

Mit seiner patentierten x2-Technologie hat Kermi bereits vor Jahren Maßstäbe gesetzt: Das Prinzip der seriellen Durchströmung, das in allen mehrlagigen therm-x2 Flachheizkörpern zum Einsatz kommt, sorgt für eine 25 Prozent kürzere Aufheizzeit des Heizkörpers, für bis zu elf Prozent Energieeinsparung und für einen 100 Prozent höheren Anteil an behaglicher Strahlungswärme. Auf dieser Basis wurde ein breites Vollsortiment mit einer am …

[weiterlesen]

Ein Viertel Holzbau

Eine Studie der Universität für Bodenkultur Wien betrachtet die Entwicklung des Holzbaus in den letzten 20 Jahren. Auf Basis der Einreichunterlagen für Baubewilligungen wurde der Anteil des Holzbaus am gesamten Hochbau in Österreich untersucht. Als Holzbauten wurden dabei Gebäude definiert, bei denen mehr als 50 Prozent der tragenden Konstruktion aus Holz oder Holzwerkstoffen sind. Bezogen auf die errichteten Nutzflächen hat sich der …

[weiterlesen]

Echtzeit-Video-Maskierung

Axis Communications launcht das Axis Live Privacy Shield, eine edge-basierte Analysesoftware für Netzwerk-Kameras, mit der Personen in Videostreams mit bis zu voller Bildrate in Echtzeit maskiert werden können. Dabei werden aktuelle Datenschutzvorschriften sowie –bestimmungen berücksichtigt. Das Live Privacy Shield eignet sich für die Anwendung in verschiedenen Einsatzgebieten wie Firmengebäuden, öffentlichen Plätzen, Logistikbetrieben …

[weiterlesen]

Technische Isolierkraft

Saint-Gobain Isover Austria möchte den Bereich Technische Isolierung weiter ausbauen und ernennt Martin Ehn-Kaufmann zum Key Account Manager. Der Absolvent der HTL Mödling ist seit 2008 im Unternehmen im Verkauf sowie in der technischen Beratung tätig. In seiner neuen Funktion soll er ein umfassendes Produktportfolio am Markt positionieren. „Energieeffizienz hat bei Isover höchste Priorität. Der Energieverlust, der durch unzureichende …

[weiterlesen]