Zement, Ziegel und Co bringen Wertschöpfung

Die regionale Versorgung der Bauwirtschaft ist gerade in Zeiten von Lieferengpässen und Klimawandel von enormer Bedeutung. „Mineralische Baustoffe kommen aus der Nähe und werden in der Nähe verarbeitet. Damit werden Transportwege und CO2 Emissionen reduziert – und gleichzeitig Versorgungssicherheit für die Bauwirtschaft garantiert“, so Andreas Pfeiler, Geschäftsführer des Fachverbands Steine-Keramik, zu einer aktuelle Studie, die das …

[weiterlesen]
sponsored content

Daheim laden und losfahren

Immer mehr Menschen entscheiden sich für E-Mobilität. Sie wollen das Klima schützen und langfristig auch ihr Geldbörserl schonen. Mit einer E-Ladestelle in der Parkgarage können sie mit ihrem E-Auto immer mit vollem Ökostrom-Tank auf die Straßen. „Über 90% der Ladevorgänge werden heute schon zu Hause durchgeführt. Oft fehlt es jedoch noch an der passenden Ladeinfrastruktur. Wien Energie bietet Wohnbauträgern die passenden Lösungen …

[weiterlesen]

VIZ: KSB ist fünfter Neuzugang

Mit 90 Mitarbeiter:innen und einem Standort in Wiener Neudorf, zählt KSB zu einem führenden Unternehmen mit breitem Anwendungsspektrum. Dieses reicht von Gebäude- und Industrietechnik über den Wassertransport und die Abwasserreinigung bis hin zu kraftwerkstechnischen Prozessen. Kompetente Beratung und fachgerechter Service runden das umfangreiche Angebot ab. Das Augenmerk liegt auf dem reibungslosen und energieeffizienten Betrieb der Anlagen.…

[weiterlesen]

Hansgrohe: 30 Jahre Designpartnerschaft

Warum ist Design so wichtig geworden für die Art und Weise, wie wir unser Leben einrichten und unseren Alltag gestalten? Und warum hat Design gerade in der Entwicklung der Sanitärbranche in den vergangenen Jahrzehnten eine Schlüsselrolle übernommen? Damit Design unsere Wahrnehmung prägen, unsere Alltagskultur beeinflussen kann, muss es den passenden Ausdruck für ein Bedürfnis, einen Zeitgeist oder eine neue Funktion finden. Das ist …

[weiterlesen]

Urban Mining für Fassade

Von einer imposanten Glasfront über tausende Quadratmeter Blechfassade bis hin zu effizientem Sonnenschutz verbaut Heidenbauer Material im 2-stelligen Millionenbereich, so das Unternehmen. Mit mehr als 50.000 Quadratmeter oberirdischer Gebäudefläche, sieben Etagen Flachbau und neun Etagen Rundbau gilt das ursprünglich 1994 fertiggestellte Omegahaus als Wahrzeichen der Kaiserlei. 30 Jahre nach der Errichtung wird das Bauwerk nun einer …

[weiterlesen]

Ecotherm: Stockerlplatz bei Exportpreis

„Unsere Exportpreissieger 2024 zeigen die imposante Bandbreite, die das Gewerbe und Handwerk in Österreich aufweist. Diese Unternehmen stehen für besondere Innovationskraft, Technologieführerschaft und als Folge daraus für beeindruckende Exporterfolge“, sagt Renate Scheichelbauer-Schuster, Obfrau der Bundessparte Gewerbe und Handwerk in der Wirtschaftskammer Österreich. Dafür erhielten die Unternehmen am Montag, 17. Juni, im Rahmen der …

[weiterlesen]

Austria Email: 2023 mit kleinem Umsatzplus

Innerhalb von fünf Jahren wurde der Umsatz damit verdoppelt. Das erwirtschaftete Betriebsergebnis der Austria Email AG lag 2023 bei 7 Millionen Euro. Die gesamte Austria Email-Gruppe inklusive der 100%-Töchter Austria Email GmbH und Thermic Energy in Deutschland erhöhte den Umsatz 2023 um rund 9,5 Prozent von 180,1 Millionen Euro (2022) auf 197,2 Millionen Euro. Der Absatz entwickelte sich sowohl im Heimmarkt als auch in den Exportmärkten …

[weiterlesen]

Kleines Bad, knallige Farben

Wenig Platz, aber trotzdem Lust auf große Momente? Das ist oft das Dilemma, wenn es um die Gestaltung kleiner Bäder geht. Auf wenigen Quadratmetern sollen sie alles bieten, was man für die tägliche Bad-Routine braucht. Und gleichzeitig einen bleibenden Eindruck hinterlassen und gute Laune verbreiten. In solchen Fällen ist Farbe die perfekte Lösung. Beim Colour Blocking gibt es keine starren Regeln. Nur langweilig darf es nicht sein. Klar, …

[weiterlesen]

Konjunkturerholung gewinnt an Fahrt

Die schrittweise Verbesserung der Konjunkturlage in Österreich setzt sich fort. „Der UniCredit Bank Austria Konjunkturindikator stieg im Mai auf minus 2,0 Punkte. Damit verweist der Indikator zwar immer noch auf eine sehr verhaltene Wirtschaftsentwicklung am Rande der Stagnation hin, doch immerhin wird der höchste Wert seit zweieinhalb Jahren erreicht“, meint UniCredit Bank Austria Chefökonom Stefan Bruckbauer und ergänzt: „Die Erholung…

[weiterlesen]

Gerhard Fida ist neuer OVE-Präsident

Er übernahm das Amt im Rahmen der Generalversammlung von seinem Vorgänger, der statutengemäß ausschied. Die Generalversammlung brachte noch weitere personelle Neuerungen: Mit Dietmar Wiesinger, Vorstandsmitglied bei Cancom Austria, zog ein neuer Vizepräsident ins OVE-Präsidium ein. APG-Vorstand Gerhard Christiner schied statutengemäß aus dem Präsidium aus und wechselte in den OVE-Vorstand. Als langjähriges Mitglied im OVE-Vorstand kennt…

[weiterlesen]

Strategie für PV-Ausbau

Der PV-Ausbau hat im Jahr 2023 ordentlich Tempo aufgenommen, voran, wie das Klimaschutzministerium berichtet. Österreich erzeugt bereits (Stand: 2023) 87 Prozent grünen Strom. Das 1-Million-Dächer-Programm ist bereits zu 42,5 Prozent umgesetzt, was PV auf mehr als 420.000 Dächern bedeutet. Bis 2030 sollen mindestens 11 Terrawattstunden (TWh) Photovoltaik zugebaut werden. Durch Elektrifizierung verschiedener Sektoren wird der Strombedarf …

[weiterlesen]

E-Laden: Supermarkt vs Tankstelle

Zwar laufen die Zulassungen von E-Autos aktuell eher schleppend, dennoch rechnet Smatrics damit, dass bis 2030 rund ein Drittel der Autos – mehr als eine Million – auf Österreichs Straßen mit Strom fahren werden. Daher wird die Frage nach einer flächendeckenden und gut ausgebauten Ladeinfrastruktur immer wichtiger, besonders auch im öffentlichen Raum. „Alle 40 Kilometer ein HPC-Punkt, also eine Schnellladestation, ist das …

[weiterlesen]

Austrotherm kauft Bruchas-EPS-Produktion

Die Austrotherm und Brucha sind vertraglich übereingekommen, dass der Geschäftsbereich für EPS-Dämmstoffe sowie alle 20 Mitarbeiter:innen, zu 100 Prozent von der Austrotherm übernommen werden. Brucha fokussiert sich fortan auf die Produktion von BruchaPaneelen, die Kühlhausbauproduktion sowie die Montagesparte. Diese Geschäftsfelder bleiben zu 100 Prozent im Brucha-Familienbetrieb. Die Übernahme erfolgt vorbehaltlich der …

[weiterlesen]

Wifo: Langsamer Schwung für Konjunktur

Im Vorjahresvergleich sank das BIP um 1,1 Prozent. Die Rezession im produzierenden Bereich und dem Bauwesen hielt an, nur die Marktdienstleistungen expandierten. Für das II. Quartal deuten Vorlaufindikatoren auf eine Fortsetzung der zaghaften Konjunkturbelebung hin. „Gemäß Unternehmensumfragen hat sich die internationale Wettbewerbsposition österreichischer Industrieunternehmen zuletzt verschlechtert. Dies dämpft die Nachfrage und …

[weiterlesen]

M-Tec erweitert Speichersortiment

M-TEC hat die neue Speicherlösung für kleinere Haushalte und Dachflächen entwickelt. Das System besteht aus zwei Batteriemodulen mit einer Kapazität von 7,7 kWh, die sich modular auf bis zu 30,7 kWh erweitern lassen. In Kombination mit M-TECs neuem Energy-Hero können Besitzer:innen des neuen Speichersystems ab Ende 2024 günstige und variable Stromtarife nutzen, um ihre Speicher zu füllen, ihr Wasser zu erhitzen oder ihr E-Auto zu laden, so…

[weiterlesen]

EcoVadis-Gold für Tridonic

Das Dornbirner Licht-Unternehmen bekam für seine Nachhaltigkeits-Aktivitäten erneut die Goldmedaille von EcoVadis verliehen. Tridonic ist unter den Top zwei Prozent (Vorjahr: drei Prozent) der bewerteten Unternehmen in der Lichtindustrie. Spitzenwerte erzielte der Spezialist für LED-Technologie dabei vor allem in der Kategorie Umwelt und gehört damit zu den besten ein Prozent der bewerteten Unternehmen. Die Rating-Agentur EcoVadis ist in …

[weiterlesen]

Strabag: Auftrag für slowakisches Krankenhaus

Der Bauriese realisiert über seine slowakische Tochter Strabag Pozemné staviteľstvo s.r.o. als Generalunternehmen den Um- und Ausbau des F.D. Roosevelt Universitätskrankenhauses in Banská Bystrica, Slowakei. Für die Bauzeit sind insgesamt rund fünfeinhalb Jahre anberaumt: Nach der offiziellen Vertragsunterzeichnung am 20.5. können die Abrissarbeiten in Kürze beginnen. Die Gesamtfertigstellung wird voraussichtlich Ende 2029 erfolgen. …

[weiterlesen]

Deutsche Bauindustrie kürzt Umsatzprognose

Man befindet sich das vierte Jahr in einer baukonjunkturellen Schwäche, heißt es von Bauindustrie Präsident Peter Hübner: „Eine Wende wird es auch in diesem Jahr nicht geben. Wir sind ins Jahr gestartet mit einer Prognose von minus 3,5 Prozent. Diese haben wir auf minus 4 Prozent nach unten revidiert. Grund ist, dass auch der Öffentliche Bau schwächer laufen wird als erwartet.“ Das Jahr werde zwar nach wie vor bestimmt von einer …

[weiterlesen]

Wiener Hotel erhält Fiabci-Auszeichnung

Die Auszeichnung wird an Immobilienprojekte vergeben, die Exzellenz in allen an ihrer Gestehung beteiligten Disziplinen verkörpern. Die internationale Auszeichnung ist eine Bestätigung des Fiabci-Ideals, der Gesellschaft optimale Lösungen für ihre Immobilienbedürfnisse zu bieten und dazu beizutragen, die Welt zu einem besseren Ort zum Leben, Arbeiten und Genießen zu machen. Die Prix d’Excellence Projekte werden nach den folgenden …

[weiterlesen]

Prämierte Kreislaufwirtschaft-Projekte

Damit zeichnete die Fachgruppe Entsorgungs- und Ressourcenmanagement der Wirtschaftskammer Niederösterreich im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem Land Niederösterreich sowie dem Verein „die NÖ Umweltverbände“ zum dritten Mal kreative Ideen aus, die zur nachhaltigen Entwicklung in Niederösterreich beitragen. Der „Skarabäus” 2024 holt innovative Lösungen in den Bereichen Technik, Wissenschaft, Praxis und …

[weiterlesen]

Industrie: Aussicht auf Ende der Stagnation

Die monatliche Umfrage unter den österreichischen Einkaufsmanagern der verarbeitenden Industrie ergab für den Mai ermutigende Ergebnisse. „Der Aufwärtstrend des UniCredit Bank Austria EinkaufsManagerIndex setzte sich beschleunigt fort. Der Indikator stieg im Mai auf 46,3 Punkte und erreichte damit den höchsten Wert seit fünfzehn Monaten. Allerdings wird damit die Marke von 50 Punkten, die Wachstum in der heimischen Industrie signalisiert, …

[weiterlesen]

LST: Brandmelderzentrale zum Hunderter

Pünktlich zum 100-jährigen Jubiläum hat die Labor Strauss Gruppe ihr Produktangebot für den Brandschutz weiterentwickelt und präsentiert mit der Serie BC08 eine kompakte Brandmelder- und Löschsteuerzentrale. Als „Nachfolgerin“ der BC06 eignet sich die neue Kompaktzentrale für kleinere Schutzflächen. Überwachungsobjekte in dieser Größenordnung sind vor allem in den Bereichen Hotellerie, Gastronomie, Bildungswesen oder Pflege …

[weiterlesen]

Hunter Douglas erweitert Sortiment

Die geschlossene Tavola Baffeldecke verfügt über ein geschlossenes Deckendesign, bei dem zwei unterschiedliche Metalldeckenpaneele nahtlos miteinander kombiniert werden: die Tavola Baffeldecke und die geschlossene Lineardecke 150C. Einer der Vorteile sieht das Unternehmen in der Effizienz: durch die geschlossene Konstruktion braucht die Decke an sich nicht gestrichen oder verkleidet werden. Das flache, lineare Paneel in Schwarz verbirgt die …

[weiterlesen]

Neubautätigkeit nimmt schon heuer ab

„Aus dem Quartalsupdate zum 1. österreichischen Neubaubericht geht hervor, dass die von uns für 2025 befürchtete und prognostizierte Entwicklung einer sinkenden Neubauleistung leider schon heuer eintritt: Sie nimmt bereits 2024 um 10 Prozent ab“, erläutert Immobilienwirtschafts-Branchensprecher Gerald Gollenz das dem Kernergebnis der Marktbeobachtung und -analyse. Man rechnet damit, dass dieses Jahr 18.942 freifinanzierte …

[weiterlesen]

Panasonic verstärkt Vertrieb und Technik

Helmut Berger, 58, unterstützt das Key-Account Team im Bereich der Projekt-Entwicklung. Durch seine langjährige Erfahrung in der Kälte- und Gebäudetechnik ist er nicht nur ein Vertriebsprofi, sondern auch ein kompetenter Techniker. Thomas Nageler 53, der gelernte Kälte- und Klima Spezialist wird als Vertriebsmitarbeiter in Kärnten den Großhandel und die Panasonic Partner Installateure betreuen. Mit seiner jahrelangen Erfahrung ist er ein …

[weiterlesen]

Linz: Fernkälte im Tunnel

Klimaneutralität bis 2024 hat sich Linz als Ziel gesetzt. Um diesem einen Schritt näher zu kommen, wurde heute ein Projekt präsentiert. Die Linz AG baut die Fernkälteversorgung in der Stadt ordentlich aus, insgesamt 95 Millionen Euro sollen in den nächsten vier Jahren dafür investiert werden. Bei dem Projekt geht man auch technisch neue Wege, so Generaldirektor Erich Haider: „Das wird unseres Wissens nach der erste Klimatunnel. Im …

[weiterlesen]

Staatspreis für Architektur: Nominierte Projekte fix

Vom Schulzentrum über Wohnanlagen bis hin zum Museumsbau: Auch in seiner achten Auflage ist der Preis auf reges Interesse gestoßen. Die zehn besten Projekte wurden nun von einer unabhängigen Jury nominiert. Folgende Einreichungen haben es auf die Liste der Top 10 geschafft: Gemeindebau Neu/Wien-Seestadt Aspern, Sanierung und Erweiterung Wien Museum, Sanierung Rundturnhalle Steinergasse/Wien, Wohnhausanlage Wientalterrassen/Wien, Sanierung und …

[weiterlesen]

54 Millionen für das baukulturelle Erbe

Für die Jahre bis 2027 steht ein Zusatzbudget in Höhe von 50 Millionen Euro zur Verfügung, mit dem weitere Großprojekte, wie die Sanierung des Palais Starhemberg und der Sitz der Volksanwaltschaft bzw. die aufwändige Erhaltung des Gebäudebestandes auf dem Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers Gusen, finanziert werden. Der überwiegende Teil der Investitionen wird 2024 mit rund 37 Millionen Euro für die Instandhaltungs- und …

[weiterlesen]

Frauenpreis für Baukultur: Start für Einreichungen

Nur rund 15 Prozent der Kammermitglieder sind weiblich. Dabei leisten sie seit Jahrzehnten wichtige Beiträge für die Baukultur. Diese Leistungen zu würdigen – und gleichzeitig weiblichem Nachwuchs Vorbilder aufzuzeigen – ist die Aufgabe des anotHERVIEWure Awards. Speziell im technischen Bereich werden Frauen immer noch häufig durch stereotype Geschlechtszuordnungen, männlich dominierte Netzwerke und Arbeitsbedingungen, die nicht mit …

[weiterlesen]

Wienerberger kauft in den Niederlanden

Durch den Erwerb des holländischen Unternehmens stärkt Wienerberger seine Position im Rohrsegment in den Niederlanden und der gesamten Region West, heißt es in einer Aussendung. Neben Rohrlösungen für das Wassermanagement in den Bereichen Landwirtschaft, Bewässerung und öffentliche Infrastruktur, stellen Kabelschutzlösungen aufgrund der erheblichen staatlichen Investitionsprogramme zur Förderung der grünen Energiewende in den …

[weiterlesen]

Fürstenfeld: Raus aus Gas mit Pellets

Fürstenfeld gelingt als erster Region Österreichs im Bereich Strom und Wärme der Ausstieg aus Öl und Gas. Herzstück ist die größte mit Pellets betriebene Holzvergaseranlage Österreichs. Mit der zweiten Ausbaustufe werden umgerechnet 5.000 Haushalte mit Strom und das Landeskrankenhaus Fürstenfeld sowie umgerechnet zusätzliche 1.500 Haushalte mit Wärme versorgt. In dem zweistufigen Verfahren wird aus den Pellets Holzgas erzeugt, mit dem …

[weiterlesen]

Passathon: Radeln zu Wärmewende-Vorbildern

Insgesamt sind Gebäude mit 2.047.000 Quadratmeter Nutzfläche aller Nutzungskategorien auf der Tour zu bestaunen, die unter anderem 17.440 Wohneinheiten beherbergen. Diese Plusenergiegebäude und Passivhäuser verbrauchen oft 90 Prozent weniger Energie als konventionelle Gebäude und so sparen sie zusammen 268.000.000 Kilowattstunden an Primärenergie pro Jahr ein. Erstmals in der sechsjährigen passathon-Geschichte sind heuer mit 150 …

[weiterlesen]

Future Brick Days mit Besucherrekord

Der Städtebau und Architekt:innen stehen weltweit vor den selben Herausforderungen: Es gibt immer weniger bezahlbaren Wohnraum für immer mehr Menschen. Hinzu kommen die Anforderungen an möglichst nachhaltige, CO2-neutrale und ressourcenschonende Lösungen und die Frage der Finanzierbarkeit eines „grünen“ Wohnbaus. Das diesjährige Thema der Future Brick Days im Architekturzentrum Wien bot reichlich Diskussionspotenzial. Lösungsansätze …

[weiterlesen]

OVE sucht nach weiblichen Vorbildern

Frauen in technischen Berufen sind zwar längst nicht mehr die Ausnahme, ausgeschöpft ist das Potenzial aber bei Weitem noch nicht. Trotz guter Zukunftsperspektiven für Technikerinnen und Ingenieurinnen übersteigt der Frauenanteil bei technischen Ausbildungen nur selten die Zehn-Prozent-Marke. Die OVE-Nachwuchsinitiative Girls! Tech UP möchte das ändern, sagt Initiatorin Michaela Leonhardt: „Unsere Branche bietet Frauen großartige …

[weiterlesen]

Drehen an vielen Schrauben

Mitte April 2024 ist die Novelle der EU-Gebäuderichtlinie (EPBD) beschlossene Sache und damit spätestens in zwei Jahren auch in Österreich als geltendes Recht umzusetzen. Neben Neubauprojekten widmet man sich darin der nachhaltigen Sanierung von Bestandsobjekten. Bis 2050 sollen diese in der EU vollständig dekarbonisiert sein. Es gilt also zu handeln. Für Karin Kieslinger (Geschäftsführerin, EGW Erste gemeinnützige …

[weiterlesen]

Neue Förderungen für Gebäudebegrünung

Sie kühlen in der Sommerhitze, und bieten wichtige Lebensräume für Tiere: Um mehr Begrünungen von Fassaden, Dächern und Innenhöfen zu ermöglichen hat die Stadt Wien die Förderungen dafür auf neue Beine gestellt. Ganz neu ist dabei, dass künftig auch Entsiegelungsmaßnahmen unterstützt werden – vor allem jene in Innenhöfen. Die neuen Richtlinien für Gebäudebegrünungen wurden im Umweltausschuss des Wiener Gemeinderates beschlossen:…

[weiterlesen]

Knapp 40 Millionen für Emissionsreduktion

Auf erneuerbare Energien umsteigen, energieeffizientere Technologien einführen oder nachhaltige Produktionsprozesse starten – die Wirtschaft kann einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, Treibhausgasemissionen (THG) zu reduzieren und den Klimawandel einzudämmen. Mit dem Programm „Transformation der Wirtschaft“ unterstützt der Klima- und Energiefonds die Bemühungen von Produktions- und Energieversorgungsunternehmen, das Ziel der …

[weiterlesen]

Nevaris: Neue Versionen für Produkte

Für BIM-Neueinsteiger bedeutet die modellbasierte Planungsmethode noch immer eine Hürde. Das will das Unternehmen mit dem BIM-Modul in Nevaris Build 2024.1 ändern. Mit der IFC-Schnittstelle und dem openBIM-Workflow unterstützt die Software Bau- oder Handwerksunternehmen beim Einstieg in die BIM-Arbeitsweise. Ein besonderes Merkmal ist die Möglichkeit, umfassende Auswertungen von Massen, Mengen und Preisen direkt aus dem Gebäudemodell zu …

[weiterlesen]

Wien: Wärmeplan bis 2040 vorgestellt

Er war schon länger angekündigt, heute wurde er vorgestellt: Der Wiener Wärmeplan 2040. Konkret geht es um raus aus Gas – ein gewichtiges Thema in der Bundeshauptstadt, in der es rund 600.000 Gasheizungen gibt. Gleich drei Stadträt:innen haben die Pläne präsentiert, Finanzstadtrat Peter Hanke, Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaál. „Wir haben uns für jedes Gebiet und jedes Haus überlegt, …

[weiterlesen]

Porr: Lehrlinge bauen in Graz

Nachwuchsförderung direkt auf der Baustelle: „Selbst auf der Baustelle Hand anzulegen und nachher sagen zu können ‚das haben wir gemeinsam gebaut‘ ist eine prägende, lehrreiche und sehr schöne Erfahrung“, schildert Porr CEO Karl-Heinz Strauss. Auf einer Lehrlingsbaustelle haben junge Menschen daher die Chance, frühzeitig im Team maßgebliche Verantwortung für das Gelingen eines Projekts zu übernehmen. Die Lehrlinge sind dabei …

[weiterlesen]

Brucha: Fortbestand gesichert

Die Insolvenzschuldnerin hat bereits umfangreiche Restrukturierungs- und Reorganisationsmaßnahmen gesetzt, um eine weitere Fortführung sowie die Sanierung gewährleisten zu können, heißt es vom Alpenländischen Kreditorenverband Europa (AKV Europa). Hierzu zählen Umstrukturierungsmaßnahmen im Bereich Personalabbau, Maßnahmen im Bereich der Preispolitik sowie spezifische Maßnahmen in den drei Hauptbereichen, Produktion und Verkauf von …

[weiterlesen]

Mini-BIP-Zuwachs trotz Bau- und Industrieschwäche

Während die Industriekonjunktur erneut schwach blieb und nahezu stagnierte, verlief die Dynamik in den konsumnahen Dienstleistungen positiv. Auf der Nachfrageseite stützte die private Konsumnachfrage die Konjunktur, die Investitionsnachfrage ging hingegen abermals zurück. Gemäß ersten Berechnungen stieg das BIP im I. Quartal 2024 um 0,2 Prozent gegenüber der Vorperiode. Damit zeigte sich erstmals wieder ein leichter Zuwachs, nachdem das BIP…

[weiterlesen]

Uponor jetzt reine Produktmarke

Die Division ist aus der Übernahme von Uponor Ende des letzten Jahres und dem Haustechniksegment von GF Piping Systems entstanden. Der neue Name unterstreicht laut Aussendung den Fokus der Division auf Wohn-, Gewerbe- und öffentliche Gebäude. GF Piping Systems bleibe eine führende Anbieterin von Rohrleitungssystemen für Wasser und flüssige Medien für Versorgungsunternehmen und das Industriesegment. Der international bekannte Brand Uponor, …

[weiterlesen]

5. Immobilientag steht vor der Tür

Themenschwerpunkte sind heuer die Leitzinsenentwicklung, Herausforderungen und Strategien im Wohnbau, ESG und Taxonomie, neue Arbeitswelten oder auch die neue Realität für die Projektentwicklung. Teilnehmer:innen können auf der Konferenz Informationen zu Markt und Recht von Expert:innen der Bau und Immobilienbranche einholen und dabei zudem das Netzwerk der 350 Teilnehmenden nutzen. Alle Teilnehmer:innen können heuer auch einen Energieausweis…

[weiterlesen]

Fassadenputze: Rückgang bei Umsatz

Das Geschäft der Hersteller von Putzen zur dekorativen Fassadengestaltung entwickelte sich im Vorjahr klar rückläufig. Laut aktuellem Branchenradar Fassadenputze in Österreich schrumpften die Herstellererlöse im Jahr 2023 um 13,4 Prozent gegenüber Vorjahr auf 77,3 Millionen Euro. Der Umsatz reduzierte sich sowohl mit Bauvorhaben im Neubau als auch im Gebäudebestand, wenngleich letzterer zwei Drittel zum Minus beisteuerte. Zudem …

[weiterlesen]

Mailand: Neuer Showroom für Dornbracht

Mitten im Mailänder Designviertel Brera trafen sich Architekturschaffende und Designfans aus aller Welt, heißt es von Dornbracht. „Die Atmosphäre in Brera war einmalig. In diesem pulsierenden, kreativen Viertel fühlen wir uns mehr als wohl. Unser neuer Showroom ist während der Milan Design Week zu einem Ort der Begegnung und des Austauschs geworden“, so Dornbracht-CEO Stefan Gesing. „Insbesondere unsere Dusch-Innovationen muss …

[weiterlesen]

Recycling-Projekt für Lithium-Ionen-Batterien

Die Zahl der Elektrofahrzeuge in Österreich nimmt jedes Jahr zu und führt zu einer wachsenden Nachfrage nach Rohstoffen wie Lithium, Kobalt und Nickel. Die Gewinnung dieser Rohstoffe verursacht allerdings große Umweltbelastungen. Der steigende Bedarf an Batterien bringt zudem eine starke Importabhängigkeit: so wird nur etwa ein Prozent des benötigten Lithiums in Europa gewonnen. Beide Probleme ließen sich durch funktionelles Recycling von …

[weiterlesen]

Porr recycelt Asphalt

Im 11. Wiener Gemeindebezirk startet die Porr mit der innovativsten Asphaltmischanlage Österreichs durch. Der Heißgaserzeuger von Hersteller Benninghoven, der im Gegenstromprinzip funktioniert, sorgt dabei für maximale Recyclingzugabequoten bei minimalen Emissionen, so das Unternehmen. Der Brenner feuert in den Heißgaserzeuger und erwärmt so die Umluft in der Recyclingtrommel. Die heiße Luft erhitzt den Recyclingasphalt indirekt und …

[weiterlesen]

Bosch steigert Umsatz und Ergebnis

Bosch hat Umsatz und Ertrag 2023 gesteigert. „Wir haben im Geschäftsjahr 2023 unsere wirtschaftlichen Ziele erreicht und in einer Reihe von Geschäftsfeldern unsere Marktposition gestärkt, sei es bei Halbleitern oder integrierten Gebäudesystemen“, sagte Stefan Hartung, Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH, anlässlich der Bilanzvorlage des Unternehmens. Am stärksten zugelegt hat Bosch mit mehr als 10 Prozent in der …

[weiterlesen]
sponsored content

Spitzenleistung: TROX X-CUBE am Dachstein

Unter dem Motto „Energiekristall“ wird die Bergstation Dachstein bis in den Frühling 2024 sowohl innen als auch außen rundumerneuert. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf Nachhaltigkeit: Das Gebäude wird mit 338 Photovoltaik-Modulen mit einer Fläche von 633 m² ummantelt. Mit einer Maximalleistung von 125 kWp und einer zu erwartenden Jahresleistung von etwa 100.000 kWh wird es möglich sein, bis zu 80% der benötigten Energie für die …

[weiterlesen]

PV-Branche fordert Tempo bei Gesetzen

Die Mehrwertsteuerbefreiung für Photovoltaikanlagen bis 35 Kilowatt-Peak sieht PV Austria als wichtigen Impuls. Im Rahmen einer Pressekonferenz heute Mittwoch, hat der PV-Branchenverband aber auch die Ergebnisse einer aktuellen Mitglieder-Befragung vorgestellt. Demnach sieht die PV-Branche in den fehlenden Netzzugängen die größte Herausforderung für den Ausbau – und das sowohl aktuell als auch auf Perspektive 2030. „Mit dem …

[weiterlesen]

Mailand: Grohe präsentiert „Aquatecture“-Räume

Dem hohen Stellenwert von Natur als Inspirationsquelle ist auch das Motto der morgen startenden Milan Design Week gewidmet: „Materia Natura“. Mit diesem Thema ist die weltweit größte, jährlich stattfindende Design-Veranstaltung die ideale Bühne für Grohe SPA, die Premium-Submarke von Grohe. Im Palazzo Reale in der Nähe des Doms zelebriert der Armaturenhersteller in einer multisensorischen Installation die transformative Kraft des …

[weiterlesen]
sponsored content

Video: Magenta Business Frühstück

Magenta macht Immobilien fit für die Zukunft, durch die technische Modernisierung bestehender Gebäude oder die Anbindung und Versorgung eines Neubaus. Als Partner der Immobilienwirtschaft baut Magenta das digitale Fundament der Immobilie. Das Unternehmen unterstützt Projektentwickler und Bauunternehmen bei der optimalen Versorgung von Gebäuden mit Inhouse-Mobilfunk und flächendeckendem Breitband-Internet, nicht nur in den einzelnen …

[weiterlesen]
sponsored content

Eigenbedarf optimieren, Netze entlasten

Sonne und Wind lassen sich nicht steuern. Da sie als Säulen einer zukunftsfähigen Energieversorgung weiter ausgebaut werden, braucht das Stromsystem ein großes Maß an Flexibilität. Flexible Kleinverbraucher mit eigenen Heimenergiesystemen können einen großen Beitrag dazu leisten, Stromerzeugung und -verbrauch im Gleichgewicht zu halten und gleichzeitig ihren Eigenverbrauch kostengünstig zu optimieren. Ein essenzieller Bestandteil für das…

[weiterlesen]

Startschuss für Kleinspeicher-Förderung

Den Strombedarf zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien decken – das ist das Ziel der Bundesregierung bis 2030. Stromspeicher helfen, erneuerbare Energien ins System zu integrieren und sorgen für eine sichere Stromversorgung. Zur Förderung eingereicht werden können Anlagen, die ab dem 1.1.2024 geliefert worden sind bzw. geliefert werden. Für die Förderaktion stehen insgesamt 35 Millionen Euro zur Verfügung, dotiert aus den Mitteln des …

[weiterlesen]

Energiewende: Netzinfrastrukturplan präsentiert

Erstmals wird das Energiesystem in seiner Gesamtheit betrachtet. Denn eine gut entwickelte Gesellschaft, eine konkurrenzfähige Industrie und eine florierende Wirtschaft benötigen das feste Fundament einer sicheren erneuerbaren Energieversorgung, zeigt man sich im Klimaschutzministerium überzeugt. Denn die Energieinfrastruktur muss dem weiteren Ausbau der Erneuerbaren, der Entwicklung der Wasserstoffproduktion sowie dem Zusammenspiel aller …

[weiterlesen]
sponsored content

Charge for the change: AC SMART.

Die Wallbox Familie ist für jedes Einsatzszenario im privaten oder gewerblichen Bereich geeignet. Das plattformbasierte Ladekonzept bildet die gängigsten Anwendungsfälle ab und kann mittels standardisierter Schnittstellen und vielseitiger Konfigurationsmöglichkeiten auf individuelle Anwendungsfälle hin angepasst werden. Mehr Infos gibt es hier …

[weiterlesen]

Ballonhalle: Siegerprojekt steht fest

Die Ballonhalle im Wiener Arsenal wurde 1916 als Teil der militärischen Infrastruktur errichtet. Architektonisch ist das denkmalgeschützte Gebäude mit dem Tonnendach und Sichtziegelmauerwerk schon in der Moderne verortet. Jetzt adaptiert die BIG die Ballonhalle und macht daraus einen neuen Standort für die Akademie der bildenden Künste Wien. Baubeginn ist Ende 2025, ab dem Wintersemester 2027 werden das Institut für Konservierung und …

[weiterlesen]

AIT forscht an Aluminium-Recycling

Das im Rahmen von Horizon Europe geförderte Projekt vereint 19 Partnerorganisationen aus neun europäischen Ländern und wird vom LKR Leichtmetallkompetenzzentrum Ranshofen koordiniert, einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft des AIT Austrian Institute of Technology. Die Initiative zielt darauf ab, eine neue Ära der nachhaltigen Produktion und Wiederverwendung für Aluminium einzuleiten, indem sie ein digitales Cockpit, den RecAL Hub, …

[weiterlesen]

Rothneusiedl: Siegerprojekt steht fest

Nach einem Jahr Arbeit unter Einbindung der Bevölkerung ist der dialogorientierte städtebauliche Wettbewerb für den neuen Stadtteil Rothneusiedl erfolgreich beendet. Aus den vier Finalisten wählte die Wettbewerbs-Jury das Siegerprojekt, welches nun die Grundlage für das bis 2025 zu erstellende städtebauliche Leitbild bildet. Der „Grüne Ring“ der Berliner Büros O&O Baukunst und capattistaubach urbane Landschaften, hat die …

[weiterlesen]

BWB: Geldbuße gegen Bodner beantragt

Bodner nahm – entsprechend ihrer regionalen Tätigkeitsschwerpunkte – unmittelbar an kartellrechtswidrigen Preisabsprachen bzw. Preisabstimmungen, Marktaufteilungen und Informationsaustausch mit Wettbewerbern in Bezug auf öffentliche und private Ausschreibungen im Bereich Hochbau in Tirol teil, so die BWB. Diese unmittelbaren kartellrechtswidrigen Handlungen von Bodner sind Teil einer das gesamte österreichische Bundesgebiet …

[weiterlesen]

Spatenstich bei Klinik Ottakring

220 Büro-Arbeitsplätze und ein Veranstaltungszentrum ersetzen das in die Jahre gekommene Direktionsgebäude. Es ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Zentralklinik und nach der Übersiedlung kann die Baufeldfreimachung für die Zentralklinik beginnen. Wenn 2027 die Verwaltungsmitarbeiter:innen und die Direktionen in ihre neuen Büros übersiedeln, können die jetzigen Verwaltungsgebäude rückgebaut und dort das Baufeld für das …

[weiterlesen]

VIZ-Infodays kehren 2025 zurück

Unter dem Motto „Industrie hautnah“ werden die VIZ Mitglieder an den vier Standorten St. Pölten, Spielberg, Gmunden und Hall/Tirol die Neuheiten der ISH präsentieren. „Wir haben während des ersten Durchgangs 2023 unsere Besucher zum Konzept und der inhaltlichen Ausrichtung kritisch befragt. Die vielen konstruktiven Vorschläge haben wir aufgegriffen und werden diese 2025 konsequent umsetzen“, heißt es dazu vom VIZ. So wird die…

[weiterlesen]

Euref-Campus als Vorzeigeprojekt

Schneider Electric wird im Herbst 2024 seine Deutschlandzentrale auf dem neuen Campus für das Europäische Energieforum (Euref) in Düsseldorf beziehen. Der Campus versteht sich als Vorzeigeprojekt für den klimaneutralen und digitalen Gebäudebetrieb und ist nach höchsten Nachhaltigkeitsstandards konzipiert. So erfüllt das moderne Areal bereits mit seiner Fertigstellung die CO₂-Klimaschutzziele der Bundesregierung für das Jahr 2045. …

[weiterlesen]