Pipelife: Umsatz gesunken, Gewinn gestiegen

Pipelife Austria mit Sitz in Wiener Neudorf, hat auch im Vorjahr wieder einen maßgeblichen Beitrag zum Jahresergebnis seiner Muttergesellschaft Wienerberger AG geleistet. Zwar ist der Umsatz 2020 im Geschäftsfeld „Piping Solutions“, unter dem Wienerberger die Kunststoffrohre der Marke Pipelife sowie Steinzeugrohre der Marke Steinzeug-Keramo zusammenfasst, gegenüber der Vorperiode um drei Prozent auf 933 Millionen Euro leicht …

[weiterlesen]

Galoppierender Gaspreis

Der Österreichische Gaspreisindex (ÖGPI) steigt im März 2021 im Vergleich zum Vormonat Februar um 7,9 %. Gegenüber März 2020 liegt er um 39,0 % höher. Der von der Österreichischen Energieagentur berechnete Index klettert im März 2021 auf 79,61 Punkte. In den vergangen zwölf Monaten lag der ÖGPI im Schnitt bei 49,16 Punkten. …

[weiterlesen]

Digitales Sicherheits-Labor

Brandmelderzentralen, Not- und Sicherheitsbeleuchtungen, die innovative Fernzugriff-App React sowie Feuerwehr-Geräte und Handmelder standen drei Tage lang im Mittelpunkt der Fachveranstaltung. Unter den über 500 Teilnehmern aus 32 Ländern waren Verantwortliche aus Unternehmen, genauso wie Brandschutzbeauftragte, Elektriker und Errichter. „Das Interesse an unserem Event #Gebäudesicherheit21 hat alle Erwartungen weit übertroffen, die …

[weiterlesen]

VTGA: Obmann Herbsthofer legt Amt zurück

Der Fachverband der Technischen Gebäudeausrüster in der Wirtschaftskammer (VTGA) braucht einen neuen Obmann. Gunther Herbsthofer, Eigentümer und Geschäftsführer des gleichnamigen Linzer Unternehmens, legt die Funktion zurück. Herbsthofer hat das Amt vor rund drei Jahren vom Langzeit-Obmann Klaus Ortner übernommen. Er wollte den Verband für neue Mitglieder öffnen, Gegebenheiten hinterfragen und das Lobbying für die großen Anlagenbauer …

[weiterlesen]

Osram steigt bei UV-LED Experten ein

Spezielle Licht-Technologie ermöglicht Desinfektion von Wasser, Oberflächen und Luft. Mit der Beteiligung am kalifornischen UV-C LED Spezialisten Bolb Inc. baut Osram sein technologisches Know-How für Desinfektionsanwendungen mit UV-C Licht aus. Die künftige Zusammenarbeit beider Unternehmen im Bereich der Forschung beschleunigt die Industrialisierung hocheffizienter und hochleistungsfähiger UV-C-LEDs. Anders als bisherige Lösungen brauchen…

[weiterlesen]

ISH: Rundum digital

Der Countdown läuft und die Spannung steigt: Am 22. März 2021 startet die erste digitale Ausgabe der ISH, der Weltleitmesse für Wasser, Wärme und Klima. Neben Produktinnovationen verspricht das Digitalformat spannende SHK-Themen und ein umfangreiches Rahmenprogramm. Das Ziel des Events ist analog wie eh und je, es geht darum Aussteller, Besucher, Experten und Journalisten fünf Tage lang zu vernetzen und zum Wissensaustausch anzuregen. Das …

[weiterlesen]

Deutscher Solarbatterie-Boom  

Die Energiewende braucht eine Versiebenfachung der Batteriespeicherkapazität bis 2030 als notwendigen Beitrag zum Ausgleich kurzfristiger Erzeugungsschwankungen, so der deutsche Bundesverband Solarwirtschaft. Von den derzeit vorhandenen 2,4 Gigawattstunden (GWh) soll auf rund 18 GWh aufgerüstet werden. Ganz aussichtslos ist diese Forderung nicht. Im vergangenen Jahr verzeichnete die Solarbranche ein Nachfrage-Plus bei Solarbatterien in Höhe …

[weiterlesen]

Warme Füße für Küken

Krabbelstube für Bio-Hühner: So bezeichnet Landwirt Wolfgang Kaltenberger den neuen Vormaststall auf seinem Hof. Es war nicht das erste Bauprojekt für den Landwirt und seine Frau Katharina. Nachdem sie 2016 den elterlichen Betrieb in Weitersfelden übernahmen, stiegen sie neu in die Geflügelmast ein. 2017 entstand ein erster Masthühnerstall für 9.600 Biohühner. Mitte April 2020 begannen die Erdarbeiten für den Vormaststall. Seit dem …

[weiterlesen]

Kesselindustrie fordert Technologie- und Energieneutralität

Die Vereinigung Österreichischer Kessellieferanten hat mit der Bundesinnung der Installateure ein neues Mitglied. Die Herausforderungen für Energieeffizienz und Klimawandel könne die Heizungsbranche nur gemeinsam lösen, betont Helmut Weinwurm Vorstandsvorsitzender der VÖK. Deshalb verlasse man bewusst die bisherige Linie um sich für die Zukunft breiter aufzustellen. Ein zentrales Anliegen der VÖK ist die völlige Technologieoffenheit …

[weiterlesen]

Synavision Monitoring ausgezeichnet

Die Europäische Kommission hat im Rahmen des von H2020 geförderten Projekts „Quantum“ zur Förderung von digitalen Lösungen zur Optimierung von Gebäuden die synavision GmbH mit ihrem Innovationsradar ausgezeichnet. Die Prüfungskommission vergab in Bezug auf das Marktpotenzial der Innovation die Note „Bemerkenswert“. In diesem Zusammenhang sieht die EU-Kommission synavision als einen Schlüsselinnovator an. Das PropTech-Unternehmen …

[weiterlesen]

Millionen-Show für Energie-Experten  

252 Teams mit insgesamt 1.528 Experten aus 35 Ländern hatten bis zum 30.  September Vorschläge zur „Helsinki Energy Challenge“ eingereicht. Dabei handelt es sich um einen weltweiten Wettbewerb, den die finnische Hauptstadt ausgelobt hat. Gesucht werden Vorschläge für eine nachhaltige Heizungsumstellung für Helsinki und seine rund 650.000 Einwohnern. Erklärtes Ziel ist es Kohle und Biomasse zu ersetzen und ein skalierbares Modell zu …

[weiterlesen]

Sekundenschnell zu 2 Millionen Artikel

Der Sanitärgroßhändler GC beschleunigt mit Online Plus das Bestellen der Ware über die Buchhaltung bis zum Lagermanagement. Im Webshop können die Installateurpartner der GC-Gruppe auf mehr als 2 Millionen Artikel zugreifen und sekundenschnell bestellen. Es können ganz einfach Angebote erstellt werden. Mittels Lagerscanner lässt sich die Bestellung aus dem eigenen Bestand sekundenschnell abwickeln. Die Plus-App ist der ideale Begleiter für…

[weiterlesen]

Tomaselli Bau fährt elektrisch

Vorarlbergs größte private E‑Auto-Flotte wächst. Tomaselli Gabriel Bau verstärkt seine Elektroauto-Flotte mit 20 VW ID.3. Damit wächst der Fuhrpark auf 30 E‑Autos an. Betrieben werden die Pkw zu 100 % mit Vorarlberger Ökostrom. Seit 2016 wurden 1,3 Millionen Kilometer mit Strom zurückgelegt – und so über 150 Tonnen CO2 eingespart.„Wir haben gute Erfahrungen mit unseren E‑Autos gemacht: Der Aktionsradios ist für uns als …

[weiterlesen]

Thermokon liefert BIM-Daten

Die fortschreitende Digitalisierung lässt vollkommen neue Möglichkeiten bei der Konzeption, Planung und Bewirtschaftung eines Gebäudes zu. Das Building Information Modeling (BIM) beschreibt eine Methode zur digitalen und ganzheitlichen Modellierung von Bauwerken. Ein BIM-Modell stellt den „digitalen Zwilling“ eines Gebäudes, seiner Gewerke sowie Systeme dar und bildet die geometrischen und funktionalen Aspekte ab. Es dient als zentrale …

[weiterlesen]

Hargassner verdoppelt sich

Im Vorjahr hat der Biomasseheizungshersteller Hargassner knapp 12.000 Kessel ausgeliefert – das ist das bislang stärkste Absatzjahr in der 37-ig jährigen Geschichte des Familienunternehmens. Nun hat man sich zum Ausbau der Kapazitäten entschlossen. Um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden, investiert Hargassner am Firmenstandort in Weng rund 20 Millionen Euro. Durch die Erweiterung um zusätzliche 18.000 m² wird eine …

[weiterlesen]

Holter kauft in Bayern zu

Gekommen um zu wachsen, so könnt man das Engagement von Holter in Bayern umschreiben.  Nun weitet der Großhändler mit Übernahmen sein Geschäft in Bayern aus. Konkret wandern die SHK Betriebs- und Haustechniksparte der Eisen Schmidt GmbH & Co. KG in Amberg sowie die Bauwelt Franken GmbH in Hersbruck ins Eigentum der Familie Holter. Die rund 60 Mitarbeiter der beiden Standort werden übernommen. „Die Übernahme eines regional stark …

[weiterlesen]

Rüstzeug für Pleitewelle

Umsatzeinbrüche, inkulante Vermieter, unzureichende Förderungen – die Liquiditätssorgen von Österreichs Unternehmen werden immer größer. „Niemand sollte sich zu sehr auf den Staat oder die Kulanz der Banken verlassen. Ich rate derzeit nicht nur angeschlagenen, sondern auch soliden Betrieben zum Aufbau von Liquidität. Denn bei der unausweichlichen Konsolidierungswelle wird es gute Gelegenheiten zu Akquisitionen geben“, erklärt …

[weiterlesen]

Boiler mit Umsatzplus

Der Markt für Warmwasserspeicher gab im vergangenen Jahr ein kräftiges Lebenszeichen von sich. Laut aktuellem Branchenradar Warmwasserspeicher in Österreich 2021 erhöhten sich die Herstellererlöse um knapp sechs Prozent gegenüber Vorjahr auf insgesamt 79 Millionen Euro. Zuwächse gab es sowohl bei Elektrospeichern (+8,7% geg. VJ) als auch bei IB-Systemen (+3,0% geg. VJ), wobei das Wachstum der Elektrospeicher auch durch einen massiven …

[weiterlesen]

Fronius baut Wasserstoff-WG

Für das Wasserstoff-Kompetenzzentrum wird eine Bestandsfläche adaptiert. Die Gesamtfläche für die rund 35 Mitarbeiter des Zentrums beträgt rund 3.400 m2 und besteht aus der Solhub-Fertigungsfläche, Forschungs- und Testlabor sowie Büroräumen. Die Energieversorgung erfolgt über eine 180 kWp PV-Anlage, Pellets-Heizung Wärmerückkopplung des Solhubs direkt ins Gebäude und einer Abwärme-Nutzung der Prozesskälte in den Laboren. …

[weiterlesen]

Handler holt Palfy in die Chefetage

Mit Caroline Palfy hat Handler Bau eine Pionierin der Nachhaltigkeit in die Chefetage geholt. Ihr Eintritt in die Geschäftsleitung neben Martin Pertl und Michael Schranz sei zukunftsweisend, so eine Aussendung. „Als Frau in der Bauwirtschaft hat man teilweise andere Herangehensweisen“, sagt Caroline Palfy, und die kann sie bestens in ihre beiden neuen Aufgabengebiete einfließen lassen. Sie wird sich vor allem verstärkt um die …

[weiterlesen]

Austro Tower ist Dachgleich

Der Corona-Stillstand und die weitverbreitete Kurzarbeit konnten den Zug gegen den Himmel nicht bremsen. Mit 136 Metern Höhe und 38 Geschoßen glänzt Wiens jüngster Turm nicht nur mit seiner verglasten Fassade, sondern auch durch sein gutes Timing. Denn trotz zwischenzeitlichem Verzug aufgrund der Pandemie, schaffte es der zuständige Hochbauer Swietelsky diese Zeit wieder weitgehend aufzuholen und die traditionell wichtige Dachgleiche …

[weiterlesen]

Wr. Stadterneuerungspreis: Einreichung gestartet

Die Landesinnung Bau Wien der Wirtschaftskammer Wien lädt ab sofort zur Teilnahme am Wiener Stadterneuerungspreis 2020/21 ein. Teilnahmeberechtigt sind sowohl Bauausführende mit aktiver Gewerbeberechtigung als auch Planer und Bauherren (Bauträger). Vergeben wird die begehrte Auszeichnung für alle Hochbauprojekte für Wohngebäude, Büroimmobilien und Ausbildungsstätten, die in den Jahren 2018 bis 2020 in Wien realisiert wurden und zur …

[weiterlesen]

Heizkessel 2020: Absatz deutlich gestiegen

Für Frau und Herrn Österreicher kam der Klimaschutz trotz Pandemie nicht zu kurz und sie haben in großer Zahl veraltete Heizgeräte getauscht. Am meisten profitiert hat davon die Wärmepumpe. Nach den Zugewinnen im Vorjahr konnte der Absatz nochmals erheblich gesteigert werden. Insgesamt wurden über 26.000 Wärmepumpen verkauft – ein Plus von 22%. Klarer Favorit dabei ist die Luft-Wasser Wärmepumpe – rund 85% der verkauften Geräte …

[weiterlesen]

Kappa möchte Viren wegfiltern

Das auf industrielle Luftreinhaltung spezialisierte Unternehmen Kappa Filter Systems hat mit dem Wavebionix einen Filtereinsatz entwickelt, der bei der Abscheidung von Viren an Aerosolen sensationelle Ergebnisse liefert. Der neu entwickelte Filter hält mehr als 97 Prozent der Virenlast zurück. Das ergab soeben eine Überprüfung durch ein unabhängiges Institut. Das Filterelement kann in nahezu allen gängigen Lüftungsanlagen ohne Umbauten …

[weiterlesen]

Strabag holt sich in Arge 600-Millionen-Großauftrag

Direkt zum Jahresauftakt sicherte sich die Arbeitsgemeinschaft (Arge) A 1 Lohne Bramsche ein Großprojekt im Verkehrswegebau: Die deutsche Autobahn GmbH des Bundes, Niederlassung Westfalen, beauftragte die Arbeitsgemeinschaft aus Strabag AG (50 %) und Johann Bunte Bauunternehmung GmbH & Co. KG (50 %) im Rahmen eines Funktionsbauvertrags mit dem Ausbau der A1 in Niedersachsen auf einer Strecke von 29,5 km. Der Abschnitt liegt zwischen den …

[weiterlesen]

Panasonic hat neuen DACH-Chef

Panasonic, einer der größten Wärmepumpen- und Klimatechnikhersteller weltweit, verstärkt das Management. Der Maschinenbauingenieur und Master of Business Administration Alfred Armaos hat als Country Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz (DACH) die Leitung des Geschäftsbereichs Panasonic heating & cooling solutions übernommen. Armaos war zuletzt rund drei Jahre als Country-Manager für Panasonic heating & cooling …

[weiterlesen]

Umfrage: 68% fühlen sich am Arbeitsplatz unsicher

 Die von Wakefield Research durchgeführte Studie befragte 2.000 Arbeitnehmer, die typischerweise in Gebäuden mit 500 oder mehr Mitarbeitern in den USA, Großbritannien, Deutschland und dem Nahen Osten arbeiten. Die Ergebnisse zeigen, dass eine überwältigende Mehrheit der weltweiten Belegschaft (68%) sich bei der Arbeit am Arbeitsplatz nicht völlig sicher fühlt. Diese Zahl ist sogar noch höher bei denjenigen, die „Remote“, also etwa …

[weiterlesen]

Kirchdorfer: Pfützner weg, Kroneder in der Chefetage

Markus Kroneder ist neu in der Kirchdorfer-Geschäftsführung verantwortlich für Vertrieb und Marketing. Er folgt auf Matthias Pfützner, der als bislang als Direktor Technik und Vertrieb im Zementwerk sowie als Pressesprecher der Kirchdorfer Gruppe fungierte. Er verlässt das Unternehmen im allerbesten Einvernehmen mit Ende Jänner und widmet sich seiner eigenen Firma, der Rima GmbH, die seit einigen Jahren übergroße Familienbetten …

[weiterlesen]

CO2-freie Städte – Studie zeigt Wege auf

Schneider Electric, der mulitinationale Energiekonzern Enel Group und das Weltwirtschaftsforum (WEF), die internationale Organisation für öffentlich-private Zusammenarbeit, haben das erste Ergebnis der „Net Zero Carbon Cities – Systemic Efficiency Initiative“ veröffentlicht. Das globale Rahmenwerk zielt darauf ab, die Bemühungen um Dekarbonisierung und Resilienz in Städten weltweit zu beschleunigen. Unter dem Titel …

[weiterlesen]

Geberit 2020: Umsatzplus trotz Krise

Die Umsatzentwicklung der Geberit Gruppe war im Jahr 2020 durch die Covid-19-Pandemie und die negative Währungsentwicklung geprägt. Insbesondere im zweiten Quartal führten die Covid-19-bedingten Restriktionen in den Absatzmärkten zu einem deutlichen Umsatzrückgang, welcher im 2. Halbjahr aber kompensiert werden konnte. Der Nettoumsatz der Geberit Gruppe in Schweizer Franken sank im Jahr 2020 um 3,1% auf CHF 2.986Mio. (2.772,8 Mio. Euro). …

[weiterlesen]

Frankfurt plant Fachmesse für die Raumlufttechnik

Es liegt nicht nur Corona in der Luft, auch die Raumluft selbst ist in den Fokus gerückt. Dem möchte die Messe Frankfurt mit der Messe Indoor-Air eine Plattform bieten. “Als Messeveranstalter ist es unsere Aufgabe, Plattformen für Märkte und ihre Bedürfnisse zu schaffen. Mit der Indoor-Air reagieren wir kurzfristig auf den ausdrücklichen Wunsch der deutschen Klima- und Lüftungsindustrie nach einer Präsenzveranstaltung. Die Branche …

[weiterlesen]

Kühlung mit Bäumen

Ikea eröffnet 2021 in Wien das innovativste Elch-Einrichtungshaus. Es soll einen positiven Beitrag zur Klimawandelanpassung leisten, autofrei sein und ein Ort, an dem sich Menschen gerne treffen. Der neue City-Store wurde für seine herausragende Performance in den Bereichen Klima, Wasser, Energie, Luft, Biodiversität und Kosten erstmals weltweit mit dem Greenpass Platinum Zertifikat ausgezeichnet. Das Gebäude kühlt mit seinen 160 Bäumen die…

[weiterlesen]

Klimafonds fördert Bauteilaktivierung

Ab sofort unterstützt der österreichische Klima- und Energiefonds im Rahmen des Programms „Energieflexibilität durch thermische Bauteilaktivierung“ die Anwendung der thermischen Speicherkapazität von Bauteilen. Damit ist die Bauteilaktivierung als wesentlicher Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele in das Programm aufgenommen. Kern des Programms ist die Beauftragung von Planungsdienstleistungen für Geschosswohngebäude mit …

[weiterlesen]

Holter frischt Abholung auf

Abholzentren sind für Installteure wichtig. Material, das auf der Baustelle fehlt, kann dort rasch geordert und Abgeholt werden. In den Holter-Abhollagern sind im Schnitt rund 7.000 Artikel lagernd, zweimal täglich werdne die Abhollager nachgefüllt. Besonders Eilige bestellen die Ware in einem der 14 Abholzentren in ganz Österreich telefonisch kommissionsweise vor und können die georderten Artikel bereits 30 Minuten später abholen. Doch …

[weiterlesen]

Eigenmarke mit ÜA-Zulassung

Lange Zeit haben Teile der Branche der ÜA-Zulassung wenig Beachtung geschenkt. Mit dem baldigen Inkrafttreten der neuen Regeln ab 14.03.2021 ist das anders. Ab dann müssen alle relevanten Produktgruppen der beim Österreichischen Institut für Bautechnik, kurz OIB, geführten Baustoffliste, nämlich Rohre, Formstücke sowie Gebäudearmaturen, die ÜA-Kennzeichnung tragen, sofern sie beginnend bei der Übergabestelle nach dem Wasserzähler bis …

[weiterlesen]

Hilfreiches Wissen für Klimaziele

„Gebäude nach dem Niedrigstenergiestandard zu bauen, ist alles andere als einfach“, betont sagt Georg Trnka, Senior Expert bei der Österreichischen Energieagentur und skizziert die Herausforderungen, vor denen die Baubranche steht: „Schon kleine Fehler bei der Bauausführung können zu einem erhöhten Energieverbrauch und Komfortverlust führen. Deshalb ist beim Bau von Fast-Nullenergie-Gebäuden die Qualität der Bauausführung von …

[weiterlesen]

10. Februar: Tag der Energiebeauftragten

Richtiges Lüften ist wichtig für ein gesundes Raumklima, gerade jetzt. Doch welche Auswirkungen hat das auf die Energieeffizienz? Was dabei sowie generell zur Eindämmung der Pandemie in Gebäuden zu beachten ist, erfahren die Energiebeauftragten an der jährlichen Fachtagung von den Präventionsexperten. Mit Spannung wird die Novelle des Bundes-Energieeffizienzgesetzes (EEffG) erwartet, an der seitens der Bundesregierung noch immer gearbeitet …

[weiterlesen]

Strabag holt sich in Ungarn eine Viertelmilliarde

Die ungarische Tochtergesellschaft des europäischen Baukonzerns Strabag  hat einen neuen Infrastrukturauftrag in Ungarn mit einem Volumen von fast 246 Millionen Euro in die Bücher geholt. Das S-D 2020 M6 Konsortium, bestehend aus Strabag Építő Kft. (50,12 %) und Duna Aszfalt Zrt., wird den noch fehlenden 20 km langen Abschnitt der Autobahn M6 zwischen Bóly und Ivándárda an der kroatischen Grenze errichten. Das Projekt soll innerhalb von …

[weiterlesen]

Gas-Wasser-Verband mit neuem Präsidium

Bei der ÖVGW war Haselauer, der nach als Abschluss seines Maschinenbaustudiums an der TU Wien in die damalige OÖ. Ferngas eintrat und über eine langjährige Expertise in den verschiedensten Bereichen der Gaswirtschaft verfügt, bereits als Vizepräsident und Sprecher für den Fachbereich Gas tätig. In seiner neuen Funktion wird er sich weiterhin für den umweltfreundlichen Energieträger Gas einsetzen und dafür, dass die Umstellung auf …

[weiterlesen]

Baar-Baarenfels holen European Property Award

Die symbolische Preisverleihung des European Property Awards fand am Abend des 11. Dezember 2020 in London statt. Der Preis wurde aufgrund der Reiseeinschränkungen im Rahmen einer Videokonferenz von dem Wiener Architekten Johannes Baar-Baarenfels für sein Projekt „Wohnhaus für einen Erdöl-Ingenieur“ entgegengenommen. Der international renommierte Immobilienpreis würdigt die höchsten Leistungen von Unternehmen aus allen Bereichen der …

[weiterlesen]

Luftwechsel statt Virengefahr

Der mobile Luftreiniger ermöglicht einen sechsfachen Luftwechsel pro Stunde. Mit dem maximalen Luftvolumenstrom von 1.500 Kubikmeter Luft pro Stunde ist die vollständige Reinigung der Luft alle zehn Minuten auch in solchen Klassen möglich, die über die deutsche Durchschnittsgröße eines Klassenraums von 203 Kubikmetern hinausgehen. Bei der Abscheidung der Aerosole, Viren und Bakterien aus der Luft setzt Kemper auf die in der Studie …

[weiterlesen]

Danfoss fusioniert Wärme und Kälte

Danfoss, einer der weltweiten Markt- und Technologieführer in den Bereichen Kälte, Klima, Heizung, Motorenregelung und hydraulische Komponenten, gibt sich eine neue Konzernstruktur und führt die Segmente Heating und Cooling in das Segment Danfoss Climate Solutions zusammen. Ab dem 1. Januar 2021 entsteht durch den Zusammenschluss der Segmente Heating und Cooling zu dem Geschäftsbereich Danfoss Climate Solutions ein Schlüsselakteur mit…

[weiterlesen]

European Window Summit

Die Veranstaltung mit dem Titel „Surfing the Renovations Wave“ beleuchtet Europas Nr. 1 Energieverbraucher „Bestandsgebäude“, und wie man das ändern kann.  Die Renovierung ist dazu der Schlüssel und Fenster bzw. die Außenhülle spielen dabei eine entscheidende Rolle. Im Rahmen des European Green Deal kündigte die Kommission eine beispiellose Sanierungswelle an. Auf was muss sich die Branche vorbereiten und wie wirkt sich das auf…

[weiterlesen]

ait-austria: Ceplecha geht

Manfred Ceplecha ist mit sofortiger Wirkung nicht mehr Geschäftsführer der ait-austria Gmbh, die hierzulande mit den Wärmepumpen-Marken alpha innotec und Novelan vertreten ist. Er verlässt das Unternehmen in beiderseitigen Einvernehmen und wurde mit sofortiger Wirkung für den Rest seiner Vertragslaufzeit von seiner Tätigkeit freigestellt, so eine Aussendung. Das Ruder bei ait-austria übernimmt vorübergehend Volker Löffler, Leiter …

[weiterlesen]

Architektur & Akustikziegel holen sich Award

Bahnhöfe von Vororten sind häufig kein Augenschmaus. Ganz anders stellt sich die Situation beim Bahnhof in Hennersdorf dar. Der 2018 eröffnete Bau – geplant vom Architekturbüro Ostertag Architects – ist wirklich ein architektonisches Statement. Das sieht auch die Jury des Architekturpreises BigSEE Award 2020 so. Der Bahnhof Hennersdorf wurde in der Kategorie „Öffentliche Gebäude“ ausgezeichnet. Die Erklärung der Jury: …

[weiterlesen]

Fensterhändler sind träge im Internet

Interconnection kontaktierte 163 Fensterhändler per Email, zu einem konkreten Anliegen für ein Neuprojekt und stellte zusätzlich drei Fragen. Auf das erste Mail reagierten zwei Drittel aller Händler, im Jahr zuvor lag dieser Wert noch weit unter 50 Prozent. Nach einem Follow-Up-Mail waren es rund 96 Prozent der Händler, die antworteten. Die Zahl der Fensterhändler, die ein Angebot legten, ging dramatisch gegenüber den Vorjahren zurück…

[weiterlesen]

Apleona erneut verkauft

Der schwedische Finanzinvestor EQT hat das Immobiliendienstleistungsunternehmen Apleona mit Sitz in Neu-Isenburg an das französische Private-Equity-Unternehmen PAI Partners (PAI) verkauft. Die Transaktion steht noch unter Vorbehalt der kartellrechtlichen und regulatorischen Genehmigungen. Für Apleona CEO Jochen Keysberg bietet der Eigentümerwechsel beste Voraussetzungen für eine weitere erfolgreiche Entwicklung und überdurchschnittliches …

[weiterlesen]

Neue Modulbau-Gruppe

Im oberösterreichischen Eberstallzell, direkt neben der Autobahn A1 errichtet die 2018 gegründete Firma pod Bau Gmbh ihre sogenannte öko Arena mit einer Fläche von 26.000 m2. Dabei handelt es sich um ein Mischprojekt aus 11.500 m2 Produktions- und Lagerflächen, 1.500 m2 Büros, eine kleine Möbelausstellung, 350 m2 Flächen für einen Marktplatz für regionale Produkte, 700 m2 Gastro und Kantine. Dazu kommen noch ein siebenstöckiges …

[weiterlesen]

Heizkosten 2020: Das kostet Heizen im Einfamilienhaus

Die Österreichische Energieagentur hat ihren Heizkostenvergleich für Einfamilienhäuser aktualisiert. In dem Vollkostenvergleich werden nicht nur die Brennstoffpreise, sondern alle anfallenden Kosten der Heizsysteme inklusive Investitions-, Wartungs- und Instandhaltungskosten einander gegenübergestellt. Darüber hinaus analysiert die Energieagentur die durch Heizsysteme verursachten Treibhausgas(THG)-Emissionen. Die Heizkosten in einem …

[weiterlesen]

FEEI: Präsidium bleibt, 11 neue kommen

Der FEEI hat sein sein Präsdium für weitere 5 Jahre bestätigt. Damit trotzdem nicht alles beim Alten bleibt wurde elf Mitglieder des 26-köpfigen Fachausschusses neu bestellt. Die 11 Neuen sind: Elisabeth Engelbrechtsmüller-Strauß von Fronius; Eva Schinkinger von Gebauer & Griller, Michaela Latzelsberger von Philips, Georg Schafrath von AB Mikroelektronik ; Johannes Bock von Becom, Heinz Kindlhofer von E + E Elektronik GmbH, Martin …

[weiterlesen]

Amag erhält größte PV-Dachanlage Österreichs

Mit einer Nennleistung von 6,9 MW und auf der Fläche von über 55.000 m² baut CCE Clean Capital Energy die größte Photovoltaik-Dachanlage Österreichs auf dem Dach des Aluminiumherstellers AMAG in Ranshofen. Damit gelingt der CCE ein landesweiter PV-Rekord. CCE deckt dabei die gesamte Wertschöpfungskette „in House“ ab –  Entwicklung, Errichtung, Finanzierung und Betrieb der Anlage. Insgesamt investiert der Photovoltaikspezialist …

[weiterlesen]

Engie wärmt in Salzburg/Rif

Für das Programm „Salzburg 2050“ wollte die Salzburger Landesregierung die fünf Gebäude des Universitäts- und Landessportzentrums Salzburg/Rif von Gas auf eine nachhaltige Wärmeversorgung umstellen. Engie entwickelte für diese Objekte, das neue Tribünengebäude und das Schloss Rif, ein innovatives Wärmekonzept. Ebenso werden die drei Studentenheime mit CO2-neutraler und nachhaltiger Wärme versorgt, künftig wird auch die örtliche …

[weiterlesen]

SW Umwelttechnik auf Erfolgswelle

Zum 22. Mal vergaben „Die Presse“, KSV1870 und PwC Österreich dieses Jahr den ALC-Award. Heuer musste die Preisverleihung coronabedingt entfallen, ermittelt wurden die Sieger aber dennoch: Das Kärntner Unternehmen SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG konnte den 3. Platz in der Kategorie „Internationale Unternehmen“ erzielen. Diesen Erfolg verdankt das Unternehmen auch dem überaus erfolgreich abgelaufenen Geschäftsjahr: „Wir …

[weiterlesen]

Gas Wärme-Verband: Weinelt verlängert

Bei der konstituierenden Sitzung des Fachverbands Gas Wärme (FGW) wurde Peter Weinelt, stellvertretender Generaldirektor der Wiener Stadtwerke für weitere fünf Jahre zum Obmann für die neue WKÖ Funktionsperiode 2020-2025 bestätigt. Fachverbands-Obmann-Stellvertreter bleiben Stefan Szyszkowitz, Vorstandsdirektor der EVN AG, sowie Gerhard Fida, Geschäftsführer der Wiener Netze. „Unser erklärtes Ziel als Fachverband Gas Wärme ist es, …

[weiterlesen]

Bauindustrie: Krammer beerbt Haselsteiner als Branchensprecher

Die Bauindustrie hat einen neuen Spitzenvertreter auf Verbandsebene: In den kommenden fünf Jahren wird Peter Krammer (Strabag) gemeinsam mit den wiedergewählten Stellvertretern Karl-Heinz Strauss,  (Porr) und Karl Weidlinger (Swietelsky) als Branchensprecher die Interessen der österreichischen Bauindustrie vertreten. Die personelle Weichenstellung erfolgte nicht nur in der konstituierenden Sitzung des Fachverbandes der Bauindustrie …

[weiterlesen]

5.000 Euro Kopfgeld pro Lehrling

Damit vermehrt Lehrlinge in Betriebe des Wiener Baugewerbes aufgenommen werden, wird die Lehrlingsausbildung in Wien besonders gefördert. Zu den 2.000 Euro Förderung durch die Bundesinnung Bau kommen auch heuer wieder 3.000 Euro von der Landesinnung Bau Wien hinzu. Insgesamt stehen damit 5.000 Euro pro Lehrjahr und Lehrling zur Verfügung. Die zusätzliche Förderung, die dazu beiträgt, einen guten Teil der Kosten der Ausbildungsbetriebe für …

[weiterlesen]

Große Gym-Erweiterung Wr. Neustadt

Das Architekturbüro Ederer + Haghirian konnte sich in einem einstufigen offenen Realisierungswettbewerb gegen 29 Mitbewerber durchsetzen. Der Baubeginn für das rund 30-Millionen-Euro-Projekt ist für Sommer 2022 geplant. Nach den Plänen der Architekten grenzt der 5.500m² große, L-förmige Neubau aufsitzend auf dem bestehenden Souterrain westlich an das Bestandsgebäude an und ist in Farbe und Material an dieses angelehnt. „Dem Bestand,…

[weiterlesen]

Porr baut 2020 Minus

Das Jahr 2020 ist für die Porr gar nicht lustig. Einer aktuellen Einschätzung zufolge wird der Konzern heuer Verluste in der Höhe von 45 bis 55 Millionen einfahren. „Der Rückgang der Produktionsleistung durch direkte und indirekte Folgen aus COVID-19 wie z. B. Leistungsstörungen und Unterbrechungen durch Reisebeschränkungen, lokale Lockdowns, Ausfälle von Subunternehmen, nicht weiter verrechenbare Mehrkosten, erhöhte Hygiene- und …

[weiterlesen]

SHK Branche trotzt Krise

Die Covid-Maßnahmen im Frühjahr haben der SHK-Branche keinen wirklichen Dämpfer versetzt. Es gab Hindernisse, die überwunden werden mussten, aber keine nennenswerten Einbrüche. Nur 1% der Betriebe erging es sehr schlecht und nur 12% der Betriebe erwarten ein deutliche schlechteres Jahresergebnis als 2019. Das geht aus dem Bericht zum VIZ-Trendkongress hervor, der aufgrund behördlicher Auflagen abgesagt wurde. Die Trendstudie gibt es …

[weiterlesen]

Herzog Kälte-Klima insolvent

Corona und die Folgen bringen die Grazer Traditionsfirma Herzog Kälte-Klima in Turbolenzen. Wie Firmenchef Paul Herzog gegenüber der Kleine Zeitung erklärt habe der erste Lock Down einen starken Einbruch gebracht. Danach ging es wieder aufwärts, doch nun zeige sich, dass Private und  Industrie sehr zurückhaltend seien, so Herzog. Auch das weniger gewordene Servicegeschäft in der Gastronomie trage zur jetzigen Schieflage bei, so Herzog. Das…

[weiterlesen]

"Power Days" machen Pause

Die „Power-Days“, Österreichs einzige Fachmesse für Elektro-, Licht-, Haus- und Gebäudetechnik wird 2021 nicht stattfinden. Das hat der Veranstalter Exhibitions Österreich nach vielen Gesprächen mit Branchenvertretern und Ausstellern und mit dem Fachbeirat beschlossen. Und weil Messen generell auf dem Prüfstand stehen, wurde im Rahmen einer umfassenden Reorganisation ein neues Konzept erstellt. Mit dem Sonderformat „Power-Circle“ …

[weiterlesen]

Luft ersetzt Beton

Auf dem Gelände der Aller-Weser-Klinik gGmbH (AWK) in Verden laufen seit November 2019 nach den Plänen der Architektengruppe Schweitzer die Bauarbeiten für ein neues Bettenhaus. Das Investitionsvolumen für den Anbau, der mit dem Bestandgebäude verbunden wird, beträgt rund 38 Millionen Euro. Bis zur Fertigstellung im Jahr 2022 soll auf dem Krankenhausgelände ein modernes viergeschossiges Klinikgebäude entstehen. Betonreduktion durch …

[weiterlesen]

Planungsleitfaden für Heiz-Kühldecken

Zu hohe Raumtemperaturen senken die Arbeitsleistung. Planer sollten deshalb für Bürogebäude von Anfang an ein gutes Kühlsystem bedenken. Uponor unterstützt mit einem neuen Planungsleitfaden, der die wichtigsten Aspekte bei der Auslegung einer Kühldecke in gewerblich genutzten Gebäuden zusammenfasst. Heizen und Kühlen Uponor bietet mit Thermatop M ein wasserbasiertes Heiz-/Kühldeckensystem, das überwiegend nach dem Strahlungsprinzip …

[weiterlesen]

Leyrer + Graf baut Horten-Museum

Den Zuschlag für die architektonische Gestaltung des Palais Goëss-Horten im international ausgeschriebenen Wettbewerb, konnte sich das Architekturbüro „the next Enterprise – architects“ sichern. Im Sommer wurde mit den ersten Vorbereitungsarbeiten für den Umbau durch Leyrer + Graf begonnen, speziell in Hinblick auf die Objektsicherung, die bei Museen spezielle Anforderungen vorschreibt, waren umfangreiche Maßnahmen erforderlich. In …

[weiterlesen]

Covid am Bau: Neue Regeln

Mit Beginn des zweiten Lockdowns häufen sich naturgemäß viele Fragen über Arbeitspflicht und gesundheitliche Maßnahmen im Betrieb und auf Baustellen. Rechtzeitig einigen sich die Bausozialpartner auf eine Adaptierung der Covid-19-Maßnahmen zum Gesundheitsschutz auf Baustellen.  „In den letzten Tagen erhielten wir viele Anfragen bezüglich Schutzmaßnahmen auf Baustellen. Deshalb war es uns wichtig, Klarheit zu schaffen. Unser gemeinsames…

[weiterlesen]

Keuco hat neuen CEO

Seit Anfang Oktober ist Lubert Winnecken CEO von Keuco. Zum Jahreswechsel löst er den langjährigen Geschäftsführer Hartmut Dalheimer ab. „Mit Lubert Winnecken haben wir eine starke Führungspersönlichkeit gewinnen können, die Keuco im Sinne unserer Unternehmensphilosophie weiterführen wird“, so Hartmut Dalheimer. Er wechselt nach 29 Jahren im Unternehmen in den Verwaltungsrat. Dalheimer gestaltete die Zukunft des Unternehmens …

[weiterlesen]

Gira steuert Heizung und Klima

„Den Trend zum intelligenten Wohnen sehen wir ungebrochen. Mit unserem System 3000 begeistern wir nun schon seit mehr als zwei Jahren unsere Kunden. Dabei ist uns wichtig, unsere Funktionspalette kontinuierlich zu erweitern. Mit der neuen Ergänzung um die Heizungsregelung steuert System 3000 ab sofort Jalousie, Licht, Heizung und Klima auf eine komfortable und intelligente Weise“, sagt Franz Einwallner, Geschäftsführer von Gira Austria in …

[weiterlesen]

Ökos torpedieren Renovierungsstrategie

Die Umweltschutzorganisation Global 2000 reicht heute gemeinsam mit Ökobüro eine EU-Beschwerde gegen die ambitionslose und EU-rechtswidrige langfristige Renovierungsstrategie ein, die im Auftrag der Bundesländer erstellt wurde und Teil des integrierten Nationalen Energie- und Klimaplans (NEKP) ist. „Die vorliegende Strategie ist nicht vereinbar mit dem österreichischen Klimafahrplan und verfehlt selbst die Mindestanforderungen der …

[weiterlesen]