Neue Richtlinie für Hohldielen

Der Verband Österreichischer Beton- und Fertigteilwerke (VÖB) hat eine neue Richtlinie erstellt, die erstmals die Verlegung von Hohldielen österreichweit vereinheitlicht.

Hohldielen aus Beton haben im Bau schon lange ihren Platz gefunden. Mit Spannweiten von bis zu 22 Metern können sie unterstützungsfrei auch größere Flächen abdecken. Das spart natürlich Zeit. Bisher haben die österreichischen Unternehmen eigene Anleitungen erstellt, die für die Montage maßgeblich waren. Ein einheitlicher Branchenstandard hat aber gefehlt. „Diese Lücke konnte nun endlich geschlossen werden. Die neue Richtlinie stellt auf gerade einmal acht Seiten alle erforderlichen Arbeitsschritte verständlich und übersichtlich dar“, sagt Paul Kubeczko, Technischer Geschäftsführer des Verbandes Österreichischer Beton- und Fertigteilwerke (VÖB).

Die Richtlinie schafft nicht nur einen österreichweit einheitlichen Standard für die Verlegung von Hohldielen. Die Richtlinie wurde in Kooperation mit der AUVA erstellt. Die Verlegeanleitung für Hohldielen kann ab sofort auf der VÖB Website abgerufen werden.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben