Wr. Neustadt: Gesundheitswelt um 65 Mio. Euro

In Wiener Neustadt ist der Spatenstich für das bereits im Sommer vergangenen Jahres angekündigte Projekt einer „Gesundheitswelt“ erfolgt. Die Fertigstellung des Vorhabens auf dem Areal „Nova City“ ist bis Mitte 2023 geplant.

Auf einer Gesamtnutzfläche von ca 18.000 m² wird es neben den medizinischen Schwerpunktbereichen auf 8.500 m² auch ein Hotel, zahlreiche Gastronomiebetriebe, Shops, ein hochmodernes Konferenz- und Seminarzentrum und einen Kindergarten geben. Die Baugenehmigung dafür wurde nun seitens der Stadt Wr. Neustadt erteilt. In Summe werden in das multifunktionale Gesundheitsprojekt in der ersten Ausbaustufe rund 65 Millionen Euro investiert.

„Was in den letzten 20 Jahren im Norden Wiener Neustadts im nova city Wirtschaftspark entstanden ist, sucht seinesgleichen. Durch das neue Landesklinikum erfolgt hier eine weitere historische Erweiterung. Mit der Errichtung der ‚Gesundheitswelt‘ und all ihrer Teile vom Hotel über Shopping bis hin zu medizinischen Dienstleistungen setzen wir unserem jüngsten Stadtteil das Sahnehäubchen auf“, so Bürgermeister Klaus Schneeberger. Das Gesamtprojekt „Gesundheitswelt Wiener Neustadt“ wird umgesetzt durch die wohngut Development GmbH & Co KG. Ein Konsortium der Firmen „wohngut Bauträger GmbH“, „RED – Real Estates Development“ und „Real One Immobilienentwicklungsgesellschaft m.b.H“, sowie dem Finanzpartner Realiance. Als Generalunternehmen fungiert Handler Bau.

In den kommenden Jahren wird auf diesem Gebiet auch ein neues Landesklinikum entstehen. Eines der größten Investitionsprojekte in Österreich mit einer Rekordsumme von ca. 535 Millionen Euro.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben