Neuer Gemeindebau für Wien-Floridsdorf

Wohnen statt Parken: Aktuell laufen die Entwurfsplanungen in der Ichagasse. Der geplante Baustart soll im 4. Quartal 2023 erfolgen, bis Ende 2025 sollen die 100 Wohnungen fertig sein.

Auf dem Parkplatz in unmittelbarer Nachbarschaft des bestehenden Gemeindebaus Rudolf-Hitzinger-Hof wird eine neue Wohnhausanlage errichtet. Die Stellplätze werden in eine barrierefrei erreichbare Tiefgarage unter dem neuen Gemeindebau verlegt. Noch ist das Projekt am Anfang, derzeit läuft die Entwurfsplanung, erste Vorarbeiten wie Probebohrungen und Messungen auf dem Areal werden aber bereits in Kürze durchgeführt. Läuft alles nach Plan, wird ab dem vierten Quartal 2023 gebaut und die 100 Wohnungen 2025 fertig. Die neue Wohnhausanlage in der Ichagasse wird über eine kammförmige Bebauung mit 4 bis 5 Geschossen sowie großzügige Grün- und Freiflächen verfügen.

„Der konsequente Ausbau des Wiener Wohnbaumodells ist die größte Absicherung, damit das Leben in der Stadt leistbar bleibt. Der Wiener Gemeindebau nimmt dabei eine Schlüsselfunktion ein. Zukünftig werden verstärkt versiegelte Flächen für den Neubau von Gemeindewohnungen genützt. Dadurch schafft die Stadt zusätzlichen leistbaren Wohnraum und schont gleichzeitig den Bodenverbrauch“, so Vizebürgermeisterin und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben