Villeroy & Boch prüft Kauf von Ideal Standard

Wie das deutsche "Manager Magazin" berichtet möchte Villeroy & Boch Ideal Standard übernehmen.

Der deutsche Keramikhersteller Villeroy & Boch prüft eine mögliche Übernahme des Konkurrenten Ideal Standard. Der Kauf würde den Umsatz des Familienunternehmens nahezu verdoppeln, so ein Bericht im „Manager Magazin“.

Inzwischen hat Villeroy auch eine Stellungnahme abgegeben: „Die Villeroy & Boch AG stellt aufgrund von Medienspekulationen klar, dass sie derzeit einen Erwerb der Ideal Standard Gruppe prüft. Diese Evaluierung befindet sich allerdings noch in einer frühen Phase, und die Gesellschaftsorgane haben weder verbindliche Entscheidungen über das Ob noch über etwaige wirtschaftliche Parameter eines Erwerbs getroffen. Es ist also auch möglich, dass die Villeroy & Boch AG das Projekt nicht weiter verfolgt oder dass ein Erwerb aus anderen Gründen nicht zustande kommt“, so das Unternehmen.

Villeroy & Boch ist eine der weltweit führenden Premium-Marken für keramische Produkte. Das im Jahr 1748 gegründete Familienunternehmen mit Hauptsitz in Mettlach/Deutschland steht für Innovation, Tradition und Stilsicherheit. Als renommierte Lifestyle-Marke ist Villeroy & Boch mit Produkten der Bereiche Bad und Wellness sowie Tischkultur in 125 Ländern vertreten.berichtet der ORF in Berufung auf das Manager Magazin.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben