Payuca kooperiert mit Peter Park

Nach dem Launch innovativer Parkraum-Management-Lösungen für die Immobilienwirtschaft kooperiert Payuca nun mit dem deutschen IoT-Start-up Peter Park.

Durch diese Partnerschaft ebnet Payuca Peter Park den Weg zum österreichischen Markteintritt. Erster Use Case ist Green Point, ein Wohn- und Gewerbebauprojekt in Wiener Neustadt. Fährt ein Auto auf das Parkgelände des Immobilienobjekts, so wird es automatisch vom Peter Park System durch Kameras und Kennzeichenerkennung registriert. Handelt es sich um einen Dauerparker, den Payuca im Smart Access-System hinterlegt hat, wird dies durch die Schnittstellen beider Anbieter umgehend erkannt. „Payuca und Peter Park haben für unseren komplexen Fall mit zwei durch eine Garage verbundenen Parkplätze eine bestmögliche Lösung mit sehr viel Engagement erarbeitet und umgesetzt“, so Green Point-Geschäftsführer Vitaliy Kryvoruchko.

„Mittels modularen Betriebssystems und einer cloud-basierten Plattform werden Parkprozesse digital erfasst. Autofahrer können kontaktlos per App mit Touch-Display oder am Automaten direkt vor Ort bezahlen. Durch die Kooperation mit Payuca schaffen wir eine gesamtheitliche Lösung für Parkraumverwaltung und wir freuen uns, nun auch in Österreich Projekte umzusetzen“, so Stefan Schenk, Chief Business Development Officer von Peter Park.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben