Neue Deltabloc-Firmenzentrale in Wöllersdorf

Am 22. September fand die Eröffnung der neuen Firmenzentrale von Deltabloc International in Wöllersdorf bei Wiener Neustadt statt.

Mit dem Spatenstich im September 2020 wurden die Bauarbeiten nun nach knapp einem Jahr abgeschlossen. Im August übersiedelten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Standort Sollenau in das zentral gelegene Firmengebäude nahe der Autobahnabfahrt Wöllersdorf. Am 22. September wurde die Firmenzentrale im Beisein von Vertretern der Politik, Wirtschaft und Gesellschafter feierlich eröffnet. Erich Frommwald, CEO der Kirchdorfer Gruppe, und Thomas Edl, CEO Deltabloc, hießen die Gäste herzlich willkommen.

Für Erich Frommwald steht die Standorterweiterung ganz im Zeichen der Expansion: „Deltabloc ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen. Mit dem neuen Gebäude ist die Kirchdorfer Road & Traffic-Sparte nun auch für die Zukunft gut aufgestellt und für weiteres Wachstum gerüstet. Zudem ermöglicht die unmittelbare Nähe zur Kirchdorfer Verwaltungszentrale wertvolle Synergieeffekte.“

Das zweigeschossige Firmengebäude mit einer Gesamtfläche von knapp 2.000 m2 bietet Platz für bis zu 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Neben großflächigen, modernen Büros sind auch ein innovatives Schulungszentrum sowie der zentrale Forschungs- und Entwicklungsbereich darin angesiedelt. Durch den neuen Bürostandort soll Wöllersdorf zum wirtschaftlichen Hot-Spot der Kirchdorfer Gruppe und Deltabloc damit weitere Arbeitsplätze schaffen.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben