Leube steuert Rieder Infra

Die Zementwerk Leube GmbH mit Sitz in St. Leonhard steigt bei der Rieder Infra Solutions GmbH ein.

Leube übernimmt 50 Prozent des Spezialisten für Betonfertigteile und Marktführer im Lärmschutz aus Maishofen und wird die Ausrichtung des Teilunternehmens steuern. Das gaben beide Unternehmen am Donnerstag bekannt. Bei Leube sieht man vor allem mit dem erst im vergangenen Jahr erworbenen Stahlbeton-Schwellenwerk in Linz (SSL Linz) durch den Einstieg bei Rieder großes Synergiepotential, besonders in der Marktbearbeitung im Bereich Infrastruktur.
Wolfgang Rieder wird sich bei Rieder Infra Solutions in den Gesellschafter-Beirat zurückziehen, die beiden Geschäftsführer Peter Kerschbaumer (Maishofen) und Tomas Vanja (Iglau) bleiben im Management-Team, das durch Heimo Berger, Leube-Geschäftsführer, verstärkt wird. „Es wird nun vor allem darum gehen, das gemeinsame Potential innerhalb der Leube in der Sparte Betonfertigteile zu heben“, meint Berger. „Vor allem aber sehen wir vielversprechende Zukunftsperspektiven beim Lärmschutz in Deutschland und Tschechien, wo wir auch über Werkserweiterungen und Zukäufe nachdenken.“

Keine Kommentare

Kommentar schreiben