Fronius räumt Preise ab

Das Unternehmen überzeugte beim Intersolar Award und The Smarter E Award 2020.

Mit dem The Smarter E Award werden von der internationalen Innovationsplattform für Energielösungen zukunftsweisende Projekte und Geschäftsmodelle ausgezeichnet. In der Kategorie „Smart Renewable Energy“ überzeugte der Fronius Solhub, durch seine modulare Bauweise, die beliebige Skalierbarkeit und weil er sofort einsatzbereit ist. Es handelt sich dabei um eine Betankungsanlage für ökologisch erzeugten, grünen Wasserstoff, insbesondere im Schwerlast- und Langstreckentransport sowie für die industrielle Nutzung.

Auch der Fronius Symo GEN24 Plus gewann mit dem Intersolar Award 2020 einen internationalen Preis der Solarindustrie. Der Hybridwechselrichter ist die kompakte Lösung für die solare Eigenversorgung und stellt ein Schlüsselelement der Sektorenkopplung mit Speicher, Notstrom, Wärme und E-Mobilität dar. Die Jury der Leitmesse der Solarwirtschaft, lobte das innovative aktive Kühlsystems, den Spitzenwirkungsgrad bei der Kombination von PV-System und Heimspeicher und die hohe AC-Ausgangsleistung. Mit seiner Multi Flow Technologie stellt dieser Wechselrichter sicher, dass bei Stromausfällen Verbraucher mit Energie versorgt werden und gleichzeitig die Batterie aufgeladen wird. Das bewirkt eine länger anhaltende Notstromversorgung und gewährleistet bessere Eigenversorgung. Zusätzlich überzeugten das Design, die einfache Wartung und der leichte Austausch von Bauteilen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir die Fachjury sowohl mit unserer neuesten Solarlösung als auch mit der innovativen Wasserstoffbetankungsanlage überzeugen konnten. Jede für sich ist eine kompakte Lösung, um erneuerbare Energie effizient zu speichern und sie in die Sektoren Wärme, Kälte und Mobilität zu bringen. Damit ist uns ein großer Schritt Richtung 24 Stunden Sonne gelungen“, freut sich Martin Hackl, Global Director Solar Energy von Fronius International.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben