Bosch: viel Umsatz – belastetes Ergebnis

Bosch-Gruppe machte 2019 rund 77,9 Milliarden Euro Umsatz. 5,6 Milliarden davon entfallen auf die sparte Energy and Building Technology.

Die Bosch-Gruppe erreichte 2019 trotz schwächelnder Automobilbranche das hohe Umsatzniveau des Vorjahres. Nach vorläufigen Zahlen erzielte das Technologie- und Dienstleistungsunternehmen 2019 einen Umsatz von 77,9 Milliarden Euro.
Das Ergebnis vor Finanzergebnis und Steuern (EBIT) liegt bei rund 3 Milliarden Euro. Die EBIT-Rendite liegt damit voraussichtlich bei knapp 4 Prozent vom Umsatz. Das entspricht im Vergleich zum Vorjahr einem Minus von 44 Prozent. Verantwortlich gemacht werden dafür die rückläufige Automobilproduktion, die weiter gesunkene Diesel-Nachfrage bei Pkws, hohe Restrukturierungskosten vor allem in der Mobilitätssparte sowie steigende Vorleistungen für Zukunftsprojekte, so Bosch.
Der Unternehmensbereich Energy and Building Technology erzielte ein Wachstum von 1,5 Prozent und kam auf einen Umsatz von 5,6 Milliarden Euro. Das Plus beträgt wechselkursbereinigt 0,8 Prozent.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben