Belgisches Cree-Juchee

Hubert Rhombergs Cree angelt sich mit der belgischen CFE einen potenten Lizenznehmer.

Die CFE Contracting SA/NV ist ab sofort Lizenznehmer der CreeGmbH für Belgien. CEO Raymund Trost hat gemeinsam mit Hubert Rhomberg, CEO der Cree GmbH, und Director Global Licensing Volker Weissenberger den entsprechenden Vertrag unterzeichnet. „Wir sind sehr stolz darauf, mit Belgien ein weiteres Land gewonnen zu haben, in dem unsere künftige Plattform und die patentierte Holz-Hybrid-Bauweise nun zum Einsatz kommen wird“, erklärte Rhomberg. Belgien ist das achte Land das im Zuge der eingeschlagenen Wachstumsstrategie, erste Projekte sind bereits geplant.

An der Potenz des belgischen Lizenznehmers wird es nicht scheitern. CFE ist ein belgischer Industriekonzern, der in drei verschiedenen Geschäftsbereichen tätig ist: Baggerarbeiten, Bauwesen und Immobilien. CFE Contracting umfasst die Bau-, Multitechnik- und Eisenbahnaktivitäten der Gruppe in Belgien, Luxemburg und Polen. Das Unternehmen beschäftigt 3 459 Mitarbeitende und hat einen jährlichen Umsatz von 935 Millionen Euro.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben