Wiener Tür- + Torkongress

Der von Interconnection Consulting diesjährig erstmals organisierte Wiener Tür- + Torkongress findet am 17. Oktober 2019 im prestigeträchtigen Ambiente des Palais Coburg statt. 

Die Teilnehmer des Wiener Tür- + Torkongresses am 17. Oktober 2019 im Palais Coburg erwarten Vorträge von Branchengrößen und -experten, zwei Podiumsdiskussionen und darüber hinaus Marktdaten und Strategieempfehlungen der Berater von InterConnection. Mit unseren Key Notes betrachten wir die Herausforderungen im Bereich der Digitalisierung, der Markt- und Vertriebsentwicklung und der Normierungen in den Märkten für Innen- und Außentüren, Brandschutztüren und Tore.

Ewald Müller, Geschäftsführer der Alukönigstahl, präsentiert als Eröffnungsredner des Kongresses smarte Konzepte rund um die Tür von morgen und Frederik Lehner (InterConnection) zeigt im Rahmen seines Faktenchecks die wichtigsten Markttrends auf; präsentiert wird zudem eine eigens für die Veranstaltung herausgegebene Studie. Der Leiter der Zertifizierungsstelle des IFT Rosenheim, Christian Kehrer präsentiert seinerseits die neuesten Entwicklungen in Hinblick auf Normierungen und spricht zu deren Einflussnahme auf den Markt. Anschließend erwarten wir eine spannende Diskussion, zu diesem den Markt zurzeit so prägenden Thema.

Am Nachmittag schließt sich der Kreis der Top Key Notes mit Kai Teckentrup, dem Geschäftsführer und Inhaber von Teckentrup, einem der führenden europäischen Hersteller für Türen und Tore und mit Ewald Marschallinger, der als Geschäftsführer die Geschicke der Assa Abloy in Österreich leitet und der Branche als Innovationstreiber gilt. Beide stellen uns Trends und Zukunftspotentiale vor, aus der Sicht eines marktführenden Herstellers bzw. aus der Perspektive eines marktführenden Zulieferers. Im Anschluss begegnen wir in einer zweiten Paneldiskussion den Herausforderungen unserer Zeit.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben