Sto liefert Architektur live

In Graz starten am 4. November die von der gemeinnützigen Sto-Stiftung geförderten „November Talks“ in der vierzehnten Auflage unter dem Motto „Think Tank Architecture“.

Am 4. November wird Carla Juaçaba aus Rio de Janeiro die Reihe eröffnen. Die Architektin gewann die erste Ausgabe des internationalen Preises ArcVision Women and Architecture 2013 in Italien. An der Architekturbiennale in Venedig 2018 nahm sie mit dem Projekt BALLAST teil und baute auch eine der vatikanischen Kapellen für den Pavillon des Heiligen Stuhls.

Am 11. November referiert José María Sanchez García. Er ist Professor für Design an der Madrid School of Architecture und lehrt ebenfalls an der Architekturakademie im schweizerischen Mendrisio sowie an der ETH Universität in Zürich und an der IUAV in Venedig.

Am 18. November ist der Schweizer Architekt Piet Eckert zu Gast. Eckert ist seit 2014 Gastprofessor an der USI – Università dell Svizze-ra Italiana in Mendrisio.

Referentin des letzten Werkberichtes am 25. November ist Lara Almarcegui aus den Niederlanden. Die in Rotterdam lebende spani-sche Künstlerin erkundet häufig vernachlässigte Orte, katalogisiert und beleuchtet den Übergang der einzelnen Orte von einem geordneten in einen ungeordneten Zustand.

www.sto-stiftung.de

Keine Kommentare

Kommentar schreiben