Sicher am Münchner Oktoberfest?

Die Aicher Ambulanz Union bietet Sanitätsdienst auf der Wiesn und setzte auf das System AirKey von Evva.

„Ozapft ist“ hieß es vergangenes Wochenende und das größte Volksfest der Welt, das Oktoberfest in München, öffnete wieder seine Pforten. Bis 6. Oktober werden rund sechs Millionen Besucher auf der Wiesn erwartet.

Fixer Partner für Sicherheit und Sanitätsdienst ist seit letztem Jahr die ehrenamtliche Einheit der Aicher Ambulanz Union. Für die knapp zwei Wochen stellt Evva die bewährten AirKey-Profilzylinder und AirKey-Möbelzylinder zur Verfügung. Damit kann die Aicher Ambulanz Union die Zentrale auf der Wiesn, die Personal- und Behandlungsräume sichern und gleichzeitig für die zahlreichen Einsatzkräfte vor Ort zugänglich machen. 43 administrativ tätige Mitarbeiter erhalten eine Schließkarte mit verschiedenen Schließbereichen. So öffnen sich nur die Türen, die für den Mitarbeiter auch erlaubt sind.

Sollte in all dem Trubel etwas verloren gehen, kann der Zugang einfach gesperrt werden. Denn die Zutrittsregelung, die Vergabe der Berechtigungen, das Freischalten und Sperren können Mitarbeitende der Aicher Group zentral vom PC aus über die eigens von Evva entwickelte AirKey-App und die Online-Verwaltung benutzerfreundlich steuern. Maximale Sicherheit also bei so viel Feierlaune.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben