Treffpunkt digital Bauen

Das Ausstellerinteresse für die digital BAU, die im Februatr 2020 in Köln über die Bühne geht, übertrifft die Erwartungen, so der Veranstalter.

Digitales Planen, Bauen und Betreiben von Gebäuden steht im Mittelpunkt der zweitägigen digital BAU, die erstmals vom 11. bis 13. Februar 2020 in der Messe Köln über die Bühne gehen wird.

Mit einer dreitägigen Fachmesse schlägt die digital BAU die Brücke zwischen Technologie und Industrie. Damit reagieren die Veranstalter, die Messe München und der Bundesverband Bausoftware (BVBS), auf die große Nachfrage nach einer Plattform für digitale Produkte und Lösungen in der Baubranche.

Neben namhaften Ausstellern aus der Bausoftware, Bauindustrie sowie der Wirtschaft wird es zudem ein vielseitiges Rahmenprogramm geben, so der Veranstalter. „Es interessieren sich schon mehr als 100 Aussteller für die neue Messeplattform, die sich aktuell auf einer Fläche von 17.000 Quadratmetern präsentieren“, so Reinhard Pfeiffer, stv. Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München.

 

 

Keine Kommentare

Kommentar schreiben