Sonja Hohengasser stärkt „rurales Bauen“

Seit 1. August 2019 wird der Studiengang Architektur an der FH Kärnten auf dem Campus Spittal durch die stellvertretende Leitung von Sonja Hohengasser (links im Bild) verstärkt. Sie wird mit Elisabeth Leitner den Schwerpunkt „rurales Bauen“ weiterentwickeln.

Sonja Hohengasser wird künftig gemeinsam mit Elisabeth Leitner den Studiengang Architektur an der FH Kärnten auf dem Campus Spittal leiten. Hohengasser studierte an der TU Wien Architektur und ist seit 14 Jahren an der FH Kärnten am Studiengang Architektur auf dem Campus Spittal in der Hochschullehre tätig und unter anderem verantwortlich für Entwurfsprojekte zu regionalen Themen und Aufgabenstellungen.

„Architekturschaffende tragen eine gesellschaftliche Verantwortung. Eine Vernetzung in der Region ist uns sehr wichtig und wir engagieren uns deshalb im Besonderen für nachhaltige Entwicklungen im Alpe-Adria-Raum“, erklärt Fachhochschulprofessorin Sonja Hohengasser. „So haben wir mit unseren Studierenden unter der Federführung von Elisabeth Leitner das Projekt „allespittal“ initiiert, das zur Belebung der Innenstadt beigetragen hat, oder tragen mit der Anmietung von zwei Ateliers gegenüber dem FH-Campus und in der Brückenstraße die Arbeit der Studierenden in die Öffentlichkeit“, führt Hohengasser aus. Erfreut über diese Maßnahmen zeigt sich Wegbereiterin und Studiengangsleiterin Elisabeth Leitner: „Ein besseres Verständnis für qualitätsvolles Bauen in der Bevölkerung zu fördern und junge Menschen für Architektur zu begeistern, verbindet unser Schaffen“.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben