Florido-Tower ist erstes 5G Hochhaus

Der Florido Tower nennt sich neuerdings Peak Vienna und ist das erste Büro-Hochhaus Österreichs mit eigenem 5G-Netz.

Österreichs erster Büro-Tower mit eigenem 5G Campus Netz steht in Wien Floridsdorf. Mit dem Peak Vienna, dem früheren Floridotower, hat der Mobilfunker Drei das erste Bürogebäude des Landes für die flächendeckende Indoor-Coverage vollständig bis in die innersten Bereiche mit 5G-Minizellen, sogenannte Qcells, ausgestattet. Insgesamt 36.000 m2 Bürofläche samt Innenhof Aufzügen und Tiefgarage versorgt Drei im aktuellen Ausbaustand auf diese Weise mit gemessenen Rekord-Übertragungsraten am Handy von mehr als 1 Gigabit/Sekunde – schneller als herkömmliche Büro-Netze und mehrfach so schnell wie gängige WLAN-Netzwerke.

Anbindung mit Qcells

Die 5G Qcell Indoor-Antennen von ZTE lassen sich schnell und einfach installieren und sollen hochqualitativen 5G Empfang auch dorthin bringen, wo tief im Gebäude räumliche Gegebenheiten eine Versorgung durch Outdoor-Antennen nicht zulassen. Der kabellose Empfang am Standort entspricht höchsten Standards und sorgt für eine bestmögliche Abdeckung im 3G-, 4G- sowie im neuesten 5G-Netz von Drei. Im Peak Vienna wurden zwei Qcell-Antennen in jedem Stockwerk installiert. Insgesamt werden durch mehr als 100 Antennen, davon allein 87 ZTE Qcells, sämtliche Gebäudeteile abgedeckt.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben