Grundlagen für TGA-Bewertung

Die neue VDI 6028 Blatt 1 legt konkrete Bewertungskriterien für die technische Qualität der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA) fest.

Die Richtlinie bildet damit die Grundlage für Entscheidungen beim Planen, Errichten und Betreiben von TGA, und sollte in jeder Lebensphase eines Gebäudes angewendet werden. Die Bewertungskriterien gelten auch für weiterführende Normen und Richtlinien.

Die VDI 6028 Blatt 1  zeigt konkret die Bewertung der technischen Qualität des TGA-Gesamtsystems eines Bauwerks, wie sie den ursprünglichen Anforderungen entspricht. Die Richtlinie wendet sich an die Beteiligten in Bauplanungsprozessen, Architekten und Ingenieure, sowie an Bauherren und Eigentümer, Betreiber und Facility-Manager.

Und die VDI 6028 bezieht auch die Daten aus digitalen Formaten ein, beispielsweise aus BIM-Anwendungen und aus dem Gebäudebuch. Sie bietet Informationen zur Dokumentation der TGA im Gebäudebuch, in Raumbüchern, Anlagenbüchern oder Betriebsbüchern. Die Richtlinie beinhaltet auch Hinweise zur Festlegung von Qualitätskriterien der TGA in der Leistungsbeschreibung. Sie gilt für Anlagen der Kostengruppe 400 gemäß DIN 276, enthält jedoch Tabellen, mit deren Hilfe auch Anlagen der Kostengruppen 470, 490 und 500 bewertet werden können.

Herausgeber der „Bewertungskriterien für die technische Gebäudeausrüstung – Grundlagen“ ist die VDI-Gesellschaft für Bauen und Gebäudetechnik.  Onlinebestellungen sind unter www.vdi.de/6028 oder www.beuth.de möglich.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben