Gasverbot: Brief an Kurz & Co

Die Schockstarre ist überwunden: Heizungsbranche und Gaswirtschaft schreiben „Offenen Brief zu Innovation und Technologievielfalt statt Heizungsverboten“ an Kanzler und Landesfürsten.

Führende Unternehmen der Gas- und Heitzungsbranche haben sich zusammengetan um sich gegen das Gasverbot zu stemmen. Es sei falsch heute festzulegen, mit welcher Technologie das Ziel der Klimaneutralität  erreicht werden soll. „Verbote hemmen bekanntlich Innovation und wirtschaftliche Entwicklungen. Schon jetzt können viele mit fossiler Energie betriebenen Heizungstechnologien höchst effizient auch mit erneuerbaren Energien und damit klimaneutral betrieben werden“, so die Verbündeten.

Den offenen Brief lesen sie hier.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben