Neue Modulbau-Gruppe

In Oberösterreich errichten Brancheneulinge direkt neben der Autobahn eine große Holz-Modulbau-Fertigung.

Im oberösterreichischen Eberstallzell, direkt neben der Autobahn A1 errichtet die 2018 gegründete Firma pod Bau Gmbh ihre sogenannte öko Arena mit einer Fläche von 26.000 m2. Dabei handelt es sich um ein Mischprojekt aus 11.500 m2 Produktions- und Lagerflächen, 1.500 m2 Büros, eine kleine Möbelausstellung, 350 m2 Flächen für einen Marktplatz für regionale Produkte, 700 m2 Gastro und Kantine. Dazu kommen noch ein siebenstöckiges 84-Zimmer-Hotel und Mitarbeiterwohnungen. Auf dem Dach der Baulichkeit errichtet die Mea Solar eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 1,4 MW peak. Diese soll wesentlich zur Speisung von Österreichs größter E-Tankstelle mit 24 Ladesäulen beitragen. Für die Raumwärme des Komplexes wird eine 600 kW-Biomasseanlage von Gilles sorgen, wie auf der Bautafel ersichtlich ist. Das Bauvorhaben wird in Holz-Modulbauweise errichtet.

Hinter der pod Bau stehen zwei Oberösterreicher, die bislang mit Stahl, Gastronomie und Immobilienentwicklung erfolgreich waren.  Seit rund zwei Jahren fertigt pod bau in Ried im Traunkreis mit 20 Mitarbeitern Holzmodule. Nachdem die Nachfrage groß ist und die bestehende Firma zu klein wurde hat man sich zum Neubau in Eberstallzell entschlossen. Was die pod Bau-Macher sonst noch vorhaben lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von Building Times. Damit Sie es früher wissen.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben