Goldenes Ehrenzeichen für Leo Lasselsberger

Lasselsberger wird für die langjährige Forschung und Entwicklung von und für Holzkessel von BM Elisabeth Köstinger gewürdigt. 

Leo Lasselsberger habe durch seine Arbeit maßgeblich dazu beigetragen, dass Holzkessel österreichischer Hersteller heute am Weltmarkt einen großen Stellenwert innehaben. Zentrum seiner Tätigkeit war immer Wieselburg: Auf der einen Seite in der Lehre am Francisco Josephinum, am Campus Wieselburg der FH Wiener Neustadt, aber ganz Besonders durch seine Tätigkeit am BLT Wieselburg: Hier baute er bereits 1979 den ersten österreichischen Heizkesselprüfstand auf und war federführend an der Erstellung nationaler und europäischer Normen beteiligt. Dies war die Grundlage dafür, dass Holzkessel heimischer Hersteller sich am nationalen und internationalen Markt etablieren konnten.

In der VÖK war er viele Jahre hoch geachteter Leiter der AG Biowärme und hat die Hersteller von Pellet- Scheitholz- und Hackgutkesseln gefördert und gefordert. Seinen frühen Bemühungen ist es zu verdanken, dass heute die Markt- und Technologieführer effizienter und emissionsarmer Holzfeuerungen zum großen Teil aus Österreich kommen.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben