Dachgleiche für neue Firmenzentrale

Die Habau Group realisiert für das Konzernunternehmen Held & Francke ein Bürogebäude mit angeschlossenem Arbeiterwohnheim im 21. Wiener Gemeindebezirk. Der erste große Meilenstein des Bauvorhabens wurde mit dem Gleichenfest gefeiert: Der Rohbau des Gebäudes ist fertiggestellt.

In der Autokaderstraße 78-80 entsteht ein Bürogebäude für 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Held & Francke. Direkt daran angeschlossen ist ein Arbeiterwohnheim mit 91 Betten. Die zur Habau Group gehörenden Unternehmen Habau, Karl Seidl sowie Held & Francke realisieren gemeinsam dieses 13-Millionen-Projekt. Nach dem Spatenstich, der am 15. März 2021 stattgefunden hatte, konnte nur wenige Monate danach bereits der erste große Baufortschritt – die Fertigstellung des Rohbaus – gefeiert werden. Habau-CEO Hubert Wetschnig: „Für uns ist der neue Standort nicht nur eine Möglichkeit zur Ausweitung unseres Flächengeschäfts in Wien und im nördlichen Niederösterreich. Wir freuen uns, auch einen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten, indem wir in Wien investieren und somit Arbeitsplätze sichern.“

Das neue Gebäude, das hohen Standards der Energieeffizienz entspricht, soll im Juni 2022 fertiggestellt werden. Für ein zeitgemäßes Erscheinungsbild werden vorrangig Materialien wie Beton und Glas verwendet.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben