Stadtwerke Klagenfurt wollen zukunftsfit sein

Die Stadtwerke Klagenfurt setzen einen Reformprozess in Gang.

Ein neues Kapitel in der Unternehmensgeschichte wollen die Stadtwerke Klagenfurt aufschlagen. Konkret starte das Traditionsunternehmen einen umfangreichen Reformprozess, so das Unternehmen. Darüber informierten die Vorstände Erwin Smole und Harald Tschurnig die Belegschaft im Rahmen einer Mitarbeiterversammlung am 25. Oktober.

Neben einer Umstrukturierung und Segmentierung des Unternehmens sollen neue Geschäftsfelder erschlossen werden, beispielsweise in den Bereichen Photovoltaik, E-Mobilität, Digitalisierung oder Smart City. „Wir werden die Stadtwerke zukunftsfit und innovativer machen, indem wir hinkünftig viel schneller auf neue Technologieentwicklungen reagieren“, so die Vorstände unisono.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben