Smarte Haustechnik für jedes Alter

Intelligente Haustechnik von Gira soll einen selbstbestimmten Alltag für Senioren im Eigenheim ermöglichen.

Bis ins hohe Alter selbstbestimmt, frei und unabhängig in den eigenen vier Wänden zu leben, wünschen sich viele Menschen. Damit das möglich ist, sind altersgerechte Anpassungen der Haustechnik im Wohnbereich notwendig und sinnvoll, sofern nicht schon beim Bau vorausschauend daran gedacht wurde. Viel smarte Technik kann dabei auch ohne große und kostenintensive bauliche Maßnahmen in die Wohnung oder das Haus integriert werden.

Die eine, umfassende und alle Probleme lösende Maßnahme gibt es nicht. Aber: „Es gibt eine sinnvolle technische Grundausstattung fürs Wohnen im Alter, die das Leben für Seniorinnen und Senioren in den eigenen vier Wänden sicherer und komfortabler macht und für deren Anwendung man auch kein technisches Fachwissen benötigt“, sagt Franz Einwallner, Geschäftsführer von Gira Austria in Salzburg.

Zu smarter Haustechnik, die Senioren im Eigenheim hilft, gehören berührungslose Lichtschalter, Türkommunikationssysteme mit Videofunktion, schlüssellose Türöffner, Orientierungsleuchten oder Automatikschalter.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben