PU-Paneele mit mehr Lambda

Energieeffiziente Konstruktionselemente: Elastopir Blue soll Bauen mit besserem Dämmwert ermöglichen.

Auf der Messe „K 2019“ in Düsseldorf zeigt BASF mit Elastopir Blue eine neue PU-Hartschaumlösung, die mit einem niedrigen Lambda-Wert (bis zu λD = 19 mW/m ∙K) höheren Anforderungen an Energieeffizienz entspricht und neue Standards für Sandwichpaneele setzen soll, wie BASF betont.

Mit Elastopir Blue als Kernmaterial sei es möglich, dünnere Paneele mit deutlich verbesserter Dämmleistung herzustellen. Eine optimierte Zellstruktur der PU-Lösung sorge für bessere mechanische Eigenschaften des Kernmaterials und eine hohe Oberflächenqualität bei Verwendung von modernen Treibmitteln wie Cyclopentan oder HFOs, so der deutsche Konzern. Zudem zeichne sich Elastopir Blue durch gute Brandschutzeigenschaften aus.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben