Neu: LIS von Laufen

Laufen möchte mehr vom Sanitär-Kuchen und lanciert ein Vorwandinstallationssystem.

Der Spülkasten an der Wand war seit jeher Teil des Kerngeschäfts von Laufen. Das Problem: Durch den Trend vom Stand-WC zum Hänge-WC stirbt der Klassiker aus. Darauf hat das Unternehmen nun reagiert und bringt mit LIS dem ‚Laufen Installationssystem‘ ein umfassendes Programm an Vorwandelementen auf den Markt. Für den Laufen Austria Verkaufsleiter Michael Bauer ist klar, dass die Dinger auch gebraucht werden: Es gäbe eine steigende Nachfrage der Installateure nach Alternativprodukten zu den am Markt verfügbaren Systemen, sagt er.

Das System LIS wurde von Laufen gemeinsam mit dem deutschen Traditionsunternehmen Sanit Sanitärtechnik Eisenberg, ein Unternehmen der internationalen Aliaxis Gruppe, entwickelt. Die Traggestelle mit integrierten Spülkästen werden in Deutschland gefertigt und Laufen verspricht eine attraktive Preispositionierung.

Das Installationssystem eignet sich für nahezu jede Bausituation im Trocken-, Nass- und Massivbau und für die Vor- und Hinterwandinstallation und bietet Lösungen für Waschtische und Bidets sowie für wandhängende und bodenstehende WCs. Auch Laufens Dusch-WCs Cleanet Riva und Cleanet Navia können damit mühelos eingebunden werden.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben