Maximaler Lichteinfall

Glas Marte Lösungen lassen das Salzburger Kloster Herrnau wieder in neuem Glanz erstrahlen.

Im Kreuzgang des denkmalgeschützten Klosters wurden insgesamt sieben Glas Marte Toproll 10/14 Anlagen eingebaut. Der Salzburger Architekt Christoph Scheithauer entschied sich bewusst aufgrund der perfekt zur Architektur und zum Detailwunsch passenden Profilgeometrie für das Glas Marte System. Mit Ausmaßen von 3.150 x 2.700 mm und besonders schlanken Profilen sorgen die Schiebeanlagen für maximalen Lichteinfall. Das pulverbeschichtete Anthrazitgrau verleiht den Fenstern Kontur und somit dem gesamten Kreuzgang einen modernen Anstrich.

Nach einer einfachen Montage erfreuen Glas Marte Toproll Anlagen ihre Nutzer auch im Alltag: Witterungsbeständige Kleinteile und eine wartungsarme Konstruktion bedeuten wenig Aufwand in der Pflege. Kunststoffummantelte Edelstahlkugellagerrollen sorgen für einen geräuscharmen Lauf und die verdeckt liegenden Bürstendichtungen verhindern ein Festfrieren im Winter. Zudem sind die Schiebesysteme mit Druckzylinderschlössern komplett zu versperren.

Außerdem gilt: Gemeinsam schaffen wir das!

Keine Kommentare

Kommentar schreiben