LG: neues Produktportfolio

LG Electronics erweitert sein Portfolio mit den neuen Produktgruppen H-Inverter und Compact-Inverter. Zusätzlich wird die Zahl der Außeneinheiten radikal reduziert.

Die H-Inverter bieten Leistung und Effizienz für Premium-Residenzen, Hotels oder Wohnungen sowie Büroflächen, während Standard-Inverter ein breites Anwendungsspektrum adressiert und sich auch für Restaurants und größere Flächen eignet. Obwohl es sich bei letzterer um eine Single-Split-Lösung handelt, ist der Einsatz von bis zu vier Inneneinheiten dank integrierter Synchro-Funktion möglich. Die Lösungen aus der Serie Compact-Inverter punkten mit ihrer Kompaktheit.

Das ergänzte Portfolio an Inneneinheiten bietet Lösungen im Leistungsbereich von 2,5 kW bis 14,6 kW. Die Linie H-Inverter führt neue Inneneinheiten wie Deckenkassetten, Kanalgeräte mit hoher und niedriger Pressung und Deckengeräte im gesamten Leistungsspektrum ein. Die bereits verfügbaren Lösungen im Bereich Standard-Inverter ergänzt LG zudem mit neuen Konsolen- und Wandgeräten im Leistungsbereich 2,5 kW bis 9,5 kW.

Um den Überblick zu erleichtern, hat LG Electronics die Zahl der verfügbaren Außeneinheiten radikal von 17 auf vier reduziert. Das gelang insbesondere deshalb, weil es bei den Leistungsbereichen nicht mehr so viele Abstufungen gibt und die Kompatibilität mit den Inneneinheiten ausgeweitet wurde.

Via LG ThinQ können die Systeme mittels Smart Device gesteuert werden. Bei allen Varianten ist zudem die optionale Anbindung an Google Assistant und Amazon Alexa zur Sprachsteuerung integriert. Außerdem unterstützen sämtliche Geräte die Anbindung an zentrale Steuereinheiten wie LG AC Ez Touch, AC Smart 5 und ACP 5 via LG PI-485 Gateway und somit an ein Gebäudeleitsystem.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben