Kompakte Verteilerregelstation

Mit „Isomix“ hat Watts eine neue Verteiler-Regelstation zum Temperieren von Flächenheizung und -kühlung auf den Markt gebracht.

Mit dem neuen Produkt sollen sich auch in Gebäuden mit unterschiedlichen Wärmeträgern sowie individuellem Nutzerverhalten die jeweiligen vorgegebenen Temperaturen erzielen lassen. Isomix-Produkte sind eine Weiterentwicklung der Verteiler-Regelstation FRG. Sie haben weniger Verschraubungen und benötigen dadurch nicht so viel Platz bei der Montage.

Zwei Versionen werden von Watts angeboten: Die Regelstation Isomix-HC ermöglicht eine witterungsgeführte Vorlauftemperaturregelung für Flächenheizungen/-kühlungen bis circa 14 kW Leistungsbedarf. Ausgestattet ist sie mit einer 130 Millimeter Umwälzpumpe, Mischventll mit 3-Punkt-Stellantrieb, Temperaturbegrenzer, vollelektronischem Klimaregler „ClimaticControl-HC“ (CC-HC) sowie Außentemperatur- und Vorlauftemperaturfühler. Der Armaturenkörper besteht aus komplett vernickeltem Messingguss und widerstandsfähigem Kunststoff. Der Regler besitzt eine 7-Tage-Programmierung mit 9 werkseitig fest integrierten Standardprogrammen sowie 4 frei definierbaren Benutzerprogrammen. Ein Raumthermostat kann aufgeschaltet werden. Der Außentemperaturfühler ist optional als Funk-Version erhältlich. Für den Funk-Hygrostaten oder Funk-Außenfühler bietet Watts eine 433 MHz Antenne als Zubehör an.

Isomix-F wiederum arbeitet als Festwertregler für Flächenheizungen bis 14 kW Wärmeleistungsbedarf. Der Sollwert der Verteiler-Vorlauftemperatur (Vorlauftemperatur der Flächenheizung) lässt sich über den Thermostatkopf im Bereich zwischen 20 und 70 Grad einstellen. Die Ist-Temperatur kann direkt am Thermometer der Verteilerregelstation abgelesen werden. Mit Armaturen aus vernickeltem Messing und schlagzähen Kunststoffelementen präsentiert sich die Regelstation robust und kompakt. Die 130 Millimeter Umwälzpumpe soll für eine konstante Vorlauftemperatur sorgen. Umwälzpumpe und Temperaturbegrenzer sind werkseitig verkabelt.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben