Digitalisierung am Bau

Eine eigens entwickelte Plattform von Sclable erfasst, analysiert und verknüpft Echtzeitdaten von Baustellen und nutzt diese zur Verbesserung von Abläufen.

Im Office von Sclable, dem Unternehmen für digitale Geschäftsmodelle und Produktentwicklung, konnte man sich freuen: Das Kundenprojekt „Contakt”, das seit 2019 auf ersten Baustellen zum Einsatz kommt, hat den German Innovation Award in der Kategorie Connectivity gewonnen. Gemeinsam mit der Contact GmbH sowie LineMetrics, arbeitet Sclable seit über zwei Jahren an der neuartigen Kombination aus Software, Sensorik, und Methoden des Baumanagements, die die Arbeit auf Baustellen weltweit verbessern kann.

Häufig kommt es zu ineffizienten Abläufen am Bau durch fehlende digitale Baustellendaten – diese verhindern eine Effizienzsteigerung. Die „Contakt“ Software schließt diese Lücke nun. Es werden aber nicht nur Daten gesammelt, sondern auch die Planungs- und Koordinationsprozesse am Bau unter Einsatz der „Lean Construction Methode“ erfasst. Wichtiger Bestandteil der Software, die helfen soll, Optimierungspotenziale zu heben, ist das Building Information Modeling.

Sensoren auf der Betonschalung

Eine weitere Innovation, die auch den Grundstein für den Gewinn des Awards gelegt hat, ist die Platzierung und Nutzung von Sensoren an den Schalungen der Betonwände auf der Baustelle. Damit können unter anderem Härtegrade des Betons genau gemessen werden und so der weitere Verlauf der Baustellenplanung optimiert werden. Neben der bewährten Frühhärtemessung erkennt die Sensorik Arbeitsabläufe über Bewegung, Neigung, Betonageerkennung und Höhe, womit ein sensorisches Bild der Abläufe auf komplett neuartiger Weise detailliert erfasst werden können.

Plattform im Piloteinsatz

Erste Schritte zum unternehmerischen Erfolg hat „Contakt“ bereits gesetzt: Man ist auf ausgewählten Baustellen in Österreich, Deutschland und Schweiz im Einsatz. Im nächsten Jahr will man die Software in Westeuropa und darüber hinaus ausrollen. Beim Unternehmen freut man sich sehr über den Award. Lucas Winter, Managing Director von Contakt, denkt bereits weiter: „Der Gewinn des Awards wird der Umsetzung unserer Digitalisierungsvorhaben weiteren Aufwind geben. Der Bedarf nach und die Potenziale aus effizienteren und datengetriebenen Bauen sind enorm. Die Daten im Hintergrund bergen großes Potenzial für die gesamte Branche vom Entwickler über die Baustellenteams bis zu Gebäudebetreibern.”

Keine Kommentare

Kommentar schreiben