sponsored content

Voller Fokus auf’s Projekt!

Technisches Spiegeln, neuer Verteilermanager, überarbeitete Heizlastberechnung: Dies sind nur einige der Highlights von DDS-CAD 15. Die Neuerungen und Weiterentwicklungen machen das Arbeiten am Projekt noch flexibler und effizienter!

Im Bereich Elektro sorgen ein neuer Verteilermanager und eine überarbeitete Leerrohr-Funktion für zügige Arbeitsprozesse und mehr Flexibilität. Weitere Optimierungen: Handhabung der Software. Eine Neuheit ist hier das technische Spiegeln, mit dem sich baugleiche, aber spiegelverkehrt angelegte Räumlichkeiten schnell und fachgerecht ausstatten lassen. Erhalten bleiben dabei jederzeit die Positionen der Medienanschlüsse von Sanitärobjekten oder auch die normgerechte Ausrichtung von Symbolen.

Zusätzlich lässt sich in DDS-CAD 15 eine Kühllastberechnung nach VDI 2078 durchführen. Das Modul fußt auf einer Softwarelösung des Simulationsspezialisten EQUA. Die Wertermittlung geschieht entweder nach Norm oder auf Grundlage einer Raum- bzw. Gebäudesimulation.

In der komplett überarbeitete Heizlastberechnung gemäß dem 2018 veröffentlichten Entwurf der DIN SPEC 12831-1 werden die neuen Berechnungsfunktionen kompakt und übersichtlich in einem Dialog dargestellt. Dadurch können Sie die wichtigsten Ergebnisse und Parameter einsehen und bearbeiten – auf einen Blick! Für Sie bedeutet das: Schneller und komfortabler im Projekt arbeiten!

Interessiert an weiteren Highlights von DDS-CAD 15? Hier klicken.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben