Workshop-Event „Safe-Deed“

Die österreichische Research Studios Austria Forschungsgesellschaft – RSA FG ist Projektleiter des Forschungsprojekts "Safe-Deed", bei dem acht Konsortialpartner – unter anderem das steirische Know-Center – zu neuen Wegen der Datenverschlüsselung forschen. Das Projekt lädt nun Wirtschaftstreibende aus der Steiermark zu einem kostenlosen Workshop.

Das Grazer Know-Center ist Projektleiter des Forschungsprojekts „Safe-Deed“, bei dem acht Konsortialpartner aus sechs Ländern – unter anderem auch die österreichische Research Studios Austria Forschungsgesellschaft RSA FG – zu neuen Wegen der Datenverschlüsselung forschen. Das Projekt lädt nun Wirtschaftstreibende aus der Steiermark zu einem kostenlosen Workshop.

Das Projekt wird von der EU gefördert und lädt am Mittwoch, den 06.11.2019 zu dem Workshop-Event an das Know-Center am Campus Inffeld der TU Graz. Experten vom Know-Center und der TU Graz, der RSA FG und der TU Delft (Niederlande) informieren dabei steirische Unternehmen und Startups über die neuesten technologischen Entwicklungen im Bereich des Datenschutzes und der Kryptographie.

Dabei wird es vor allem um Multi-Party Computation (MPC) und Private Set Intersection (PSI) gehen. MPC ist eine neuartige Methode, bei der mehrere Parteien auf ein Set von Daten zugreifen können, das dabei aber dennoch anonym bleibt. Bei PSI teilen sich zwei Parteien Daten auf sicherem Weg, ohne den Datenschutz zu verletzen.

Die Eckdaten:
Was? Kostenloser interaktiver Workshop „Finding new data-driven business model opportunities with Safe-Deed technologies“
Wann? Mittwoch, 06.11.2019, 15:00 bis 18:00 Uhr
Wo? Campus TU Graz, Raum FSI 2, Inffeldgasse 11/1, A-8010 Graz
Wer? Die Vortragenden des Workshops sind Mark de Reuver, Gert Breitfuss, Tobias Fiebig, Michael Fruwirth und Wirawan Agahari.
Wie? Anmeldungen an: mihai.lupu@researchstudio.at

Keine Kommentare

Kommentar schreiben