Exklusiv-WC trifft Beach Volleyball Event

Sportliche und sanitäre Höchstleistungen wurden vergangene Woche auf der Wiener Donauinsel gezeigt. Building Times war dabei.

Es ist eines der sportlichen und gesellschaftlichen Highlights des Wiener Sommers: Das A1 Major Vienna Beachvolleyball-Turnier auf der Donauinsel, das heuer vom 31. Juli bis 4. August 2019 ausgetragen wurde. Geberit stellte dabei zum siebten Mal in Folge die Toilettenanlagen für den VIP-Bereich und bot mit seinen Dusch-WCs der Premium-Serie AquaClean Mera ein besonderes Frische-Erlebnis am sommerlichen Hotspot. Außerdem wurde mit Geberit „One“, dem neuen, vollintegrierten Badkonzept, ein weiteres Highlight präsentiert, von dem sich nicht nur die „Special Guests“ Matthias Walkner und Hannes Kinigadner anlässlich des Geberit Events am 1. August begeistert zeigten. Die beiden verbindet nicht nur die Leidenschaft für den Sport, sondern auch das Interesse an sanitärem Komfort und innovativem Design.

Absolute Höchstleistungen erbrachten bei dem internationalen Sport-Großevent auch tatsächlich nicht nur die Athleten, auch die Sanitäranlagen sind dabei gefordert. „Beim Beachvolleyball besteht ein Team immer aus zwei perfekt aufeinander eingespielten Partnern, die auf Augenhöhe agieren und gemeinsam Spitzenleistungen erbringen. Dementsprechend stellen wir unsere WC-Oase mit ihrer exklusiven Sanitärausstattung wieder gerne für dieses sportliche Top-Event zur Verfügung“, erklärte Peter Ernst, Vertriebsleiter Geberit Österreich, im Rahmen des halbtägigen Geberit Events im VIP-Bereich.

„Stilles Örtchen“ mit Stil

Neben dem Premium-Modell Geberit AquaClean Mera fanden sich in der Geberit WC-Oase auch hochwertige Urinale und berührungslose Armaturen. Angenehme Klimatisierung, dezente Musik, eingebaute Screens in den Toilettentüren und nicht zuletzt das besondere Frischegefühl dank Wasserreinigung machten den Besuch des „Stillen Örtchens“ zu einem besonderen Erlebnis.

Geberit präsentierte in diesem Jahr auch das neue, vollintegrierte Badkonzept Geberit One – und setzt damit völlig neue Maßstäbe in der Badraumgestaltung. Schließlich bringt der europäische Marktführer ein Komplettbad auf den Markt, das die Bereiche hinter und vor der Wand als Einheit neu definiert. Alles, was vor der Wand nicht unbedingt benötigt wird, ist in die Ebene dahinter – die Vorwand – verlegt, wodurch unschöne Siphons oder störende Halterungen aus dem Blickfeld rücken. „Geberit One stellt unser Markenversprechen ‘Design meets Funktion’ einmal mehr unter Beweis“, erklärte Stephan Wabnegger, Geschäftsleitung Geberit Österreich, im Rahmen der Präsentation. Hier einige weitere Impressionen

Keine Kommentare

Kommentar schreiben