Datenmanagement für Lieferanten

Mitte Februar gab die Firma Holter ein Seminar zum Thema Datenmanagement und warum es so wichtig ist.

In zwei Blöcken erhielten rund 80 Lieferanten bzw. 120 Teilnehmer aus 5 Nationen – darunter Schweiz, Italien, Niederlande, Deutschland und Österreich – Einblicke und Anleitungen zur richtigen Datenpflege bei Holter. Den Seminarteilnehmern wurde bei einer Logistikführung und einem Rundgang durch ein virtuelles Mein Holter Bad gezeigt, wie Herstellerdaten Verwendung finden und was es auslöst, wenn diese nicht vorhanden sind.

„Wir wollen bei Geschäftsführern und Verkaufsleitern das Verständnis dafür fördern, dass richtige Daten für ihr Unternehmen wichtig sind. Produkte, die in unserer digitalen Zeit online nicht gefunden werden, existieren nicht. Und was nicht existiert, wird nicht verkauft. Richtig gepflegte Stammdaten sind die Wurzeln für unsere internen Prozesse.“, erklärt Bernhard Ahrer, Abteilungsleiter Stammdaten-management und Disposition bei Holter.

Die Holter Gruppe ist ein Sanitär- und Heizungsgroßhändler mit Firmensitz in Wels, Oberösterreich. Das 1873 gegründete Familienunternehmen beschäftigt an 22 Standorten in Österreich sowie Deutschland rund 850 Mitarbeiter.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben