VST sondiert Polen

Die VST Building Technologies, ein Anbieter von Bauelementen für den Hochbau, prüft den Markteintritt in Polen.

Zu diesem Zweck ist VST dort nun mit einer Tochtergesellschaft vertreten. Auch wurden bereits erste aussichtsreiche Gespräche zum Markteintritt geführt, unter anderem mit einem potenziellen Generalunternehmer für die Verwendung von VST-Bauelementen für den Wohnungsbau in Polen. Neben Schweden, Deutschland und Österreich, die zu den Kernmärkten von VST zählen, sowie der Slowakei, den Beneluxländern und Großbritannien wäre Polen ein weiterer europäischer Markt für die Gesellschaft.

Polen zeigt bereits seit Jahren ein stabiles Wirtschaftswachstum, das deutlich über dem EU-Durchschnitt liegt, und weist eine boomende Bauwirtschaft auf. Zwischen 2011 und 2017 ist die Bauleistung im Wohnungssegment um knapp 40 Prozent gestiegen. Auch für das laufende Jahr erwartet die Europäische Kommission eine weiter stark wachsende Baubranche in Polen.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben