Trox ist Corona-fit

Der Lüftungshersteller Trox ist voll lieferfähig, die Produktion läuft auf vollen Touren. Und: Das vorübergehend geschlossene Werk in China ist wieder zu 100 Prozent in Betrieb.

Der global agierende Trox-Konzern leidet nur gering unter den Verwerfungen durch den Corona-Virus. „Wir haben verlässliche Zulieferer, eine gute Lagerhaltung und eine hohe Fertigungstiefe, erklärt dazu Ralf Joneleit, Bereichsleiter Technik und fügt hinzu: „Das wichtigste sind gesunde Mitarbeiter“. Joneleit geht davon aus, dass Trox gestärkt aus der Krise hervorgehen wird.

China läuft weider voll

Bestätigt fühlt sich Trox durch die Situation der Tochterfirma in China. Die dortige Produktion war wie viele andere Werke vorübergehend geschlossen und läuft inzwischen wieder zu hundert Prozent, wie Ludger Bökmann, Head of International Business erklärt und hinzufügt: „Das wird auch anderswo so sein“, wenngleich es derzeit in Europa Verzögerungen bei grenzüberschreitenden Transporten gibt.

Und außerdem gilt: Gemeinsam schaffen wir das!

Keine Kommentare

Kommentar schreiben