Swi schnupft Haustechnik

Der Baukonzern Swietelsky kauft einen mittelgroßen Installationsbetrieb.

Der Baukonzern Swietelsky (10.000 Mitarbeiter, 2,3 Milliarden Euro Umsatz) hat Sinn für das Kleine und kauft sich das Installateur-Unternehmen Ing. Baierl GmbH mit Sitz in Steinerkirchen am Forst. Baierl beschäftigt 45 Mitarbeiter und ist regional in den Bereichen Elektrotechnik, Photovoltaik, Sanitär-, Heiz- und Klimaanlagen tätig. „Die Firma wird als weitgehend eigenständige Organisationseinheit erhalten bleiben und vom Konzern wirtschaftlich profitieren. Mit ihren bestens ausgebildeten MitarbeiterInnen möchten wir unsere Wertschöpfungskette im Hochbau weiter vertiefen“, versichert Karl Weidlinger als Geschäftsführer von Swietelsky.
Bevor sich die Familie Baierl endgültig zurückzieht, wird eine geordnete Übergabe des Unternehmens stattfinden. Als neuer Geschäftsführer wurde Engelbert Schwank bestellt. Er ist Prokurist und kaufmännischer Leiter einer Swietelsy-Filiale in Wien.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben