Starke Normer

IEC-Generalversammlung wählt zwei österreichische Normen-Vertreter in hochrangige Gremien.

Die jüngste Generalversammlung der internationalen elektrotechnischen Normungsorganisation IEC (International Electrotechnical Commission) in Busan, Südkorea, brachte ein für die österreichische Wirtschaft und Industrie sehr erfreuliches Ergebnis: Christian Gabriel, Leiter des Bereichs Normung im OVE Österreichischer Verband für Elektrotechnik, wurde in das Standardization Management Board (SMB) der IEC gewählt. Damit ist Österreich erstmals in diesem hochrangigen Entscheidungsgremium vertreten. Das SMB ist für Management und Supervision der internationalen elektrotechnischen Normung verantwortlich. Zu seinen Aufgaben gehören unter anderem die Einrichtung bzw. Auflösung von technischen Komitees, die Planung der IEC-Normungsarbeit in neuen Technologiefeldern sowie der Austausch mit anderen internationalen Organisationen.

Gleichzeitig wurde Werner Fischer, international anerkannter Normungsexperte und Präsident des Österreichischen Nationalkomitees von IEC und CENELEC – zum Mitglied des IEC-Verwaltungsrates (IEC Council Board) gewählt. Er folgt in dieser Funktion Günter Idinger (Eaton Industries Austria) nach, der diesem Gremium als erster Vertreter Österreichs von 2013 bis 2018 angehörte.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben