Siemens kauft BIM-Zwillingssoftware

Siemens erwirbt die Digital-Twin-Tool von EcoDomus. Die Software erstellt und visualisiert BIM-basierte digitale Gebäudezwillinge

Siemens Smart Infrastructure hat eine Vereinbarung zum Erwerb der Digital Twin Gebäudesoftware des US-Unternehmens EcoDomus unterzeichnet. Damit erweitert der Branchenriese sein Portfolio für digitale Gebäude, das unter anderem Cloudbasierte Building-Operations-Twin-Software und die führende Gebäudemanagement-Plattform Desigo CC umfasst.

Datenintegration erleichtert

Die Software von EcoDomus erstellt, pflegt und visualisiert BIM-basierte (Building Information Modeling) digitale Gebäudezwillinge und macht Planungs- und Baudaten für den Betrieb und die Wartung von Gebäuden verfügbar. Kunden können digitale Abbildungen
ihrer Gebäude und Anlagen erstellen und so eine gemeinsame Datenumgebung schaffen, die BIM, Gebäudemanagement-Systeme (BMS), computergestützte Wartungsmanagement-Systeme (CMMS) und das Internet of Things (IoT) integriert.

„Die Software von EcoDomus erweitert unser bestehendes Angebot für digitalisierte Gebäude. Damit stärken wir unsere führende Position in diesem dynamischen Markt und bieten unseren Kunden sämtliche Vorteile eines BIM-basierten Gebäudebetriebs“, sagt Henning Sandfort, CEO Building Products bei Siemens Smart Infrastructure. Der Abschluss der Transaktion wird für die nächsten Monate erwartet und unterliegt den von beiden Parteien vereinbarten Bedingungen.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben