Reichlich Büroluft

Trox-Geräte versorgen den Büro-Komplex "The Icon" am Wiener Hauptbahnhof mit Frischluft.

Das neue „The Icon Vienna“ ist mit gleich drei Hochhäusern ein neues Landmark direkt am Wiener Hauptbahnhof. Für beste Luftqualität und sicheren Brandschutz im Komplex sorgt Trox Austria. Isgesamt lieferte das Unternehmen 13 Geräte seiner Serie X‐CUBE, die künftig bis zu 700.000 Kubikmeter Luft pro Stunde bewegen.

Die modular aufgebauten, mit der Verkabelung, Regelung und dem Schaltschrank vormontierten Lüftungsgeräte bieten bei diesem Projekt eine Reihe von Vorteilen. Dank der besonders glatten Oberflächen und der Art des Komponenteneinbaus entspricht die X‐CUBE Serie schon in der Basisversion höchsten Hygieneanforderungen. Weiters ermöglicht das spezielle Konstruktionsprinzip mit hoher Dämmung, Dichtheit, Wärmerückgewinnung, energieeffizienten Antrieben sowie intelligenter Regeltechnik gegenüber herkömmlichen Raumlufttechnischen Geräten ein Energieeinsparpotenzial im zweistelligen Prozentbereich, so der Hersteller.

Trox hat übrigens auch 70 Stück Brandgas‐ und Druckbelüftungsventilatoren für höchste Sicherheit in den drei Türmen geliefert. Den Anlagenbau hat das Grazer Unternehmen Anton Hofstätter Gesellschaft m.b.H übernommen. Die Heizversorgung erfolgt über Fernwärme Wien und Wärmepumpen mit Energiepfählen, die Kälteversorgung über Fernkälte und Kältemaschinen mit Bauteilaktivierung. Die Kühlung wird mittels Lüftungsanlagen und oberflächennahe Kühldecken durchgeführt.

Fotocredits TROX/Robert Fritz: Außenaufnahme von „THE ICON Vienna“ am Wiener
Hauptbahnhof

Keine Kommentare

Kommentar schreiben