Hansa schließt Produktion

Die zur Oras Group gehörende Hansa Armaturen GmbH schließt ihr Werk im deutschen Burglengenfeld.

Damit gehen 170 Arbeitsplätze verloren, für die Oras verantwortungsvolle Lösungen in Aussicht stellt. „Vor dem Hintergrund einer ineffizienten Kapazitätsauslastung müssen wir unser Produktionsvolumen auf möglichst wenige Standorte konzentrieren“, erklärte Kari Lehtinen, President und CEO der Oras Group. Daher wird die Produktion an andere firmeneigene Standorte in Europa verlegt. Die Gruppe hat Werke in Kralovice (Tschechien), Olesno (Polen) und Rauma (Finnland).

Keine Kommentare

Kommentar schreiben