Prämierter Schimmel-Bekämpfer

Die BMB Gebäudehygiene GmbH wurde für ihre Art der Schimmelbeseitigung mit mit dem ACR-Kooperationspreis ausgezeichnet.

Geradezu hymnisch klingt die Jury-Beschreibung für die Zuerkennung eines ACR-Kooperationspreises an den niederösterreichischen Schimmelbekämpfer BMB: „Die BMB Gebäudehygiene GmbH entwickelte als weltweit erstes und einziges Unternehmen eine Methode, Schimmel ein für alle Male zu beseitigen ohne dafür Mauern oder Verputze abtragen oder in Desinfektionsmitteln tränken zu müssen“. Und was für die Preiszuerkennung wohl ausschlaggebend war: „Die Kooperation mit dem Wiener OFI war entscheidend für das revolutionäre Produkt: So gelang BMB der Nachweis, dass seine Innovation tatsächlich funktioniert“.

Dieses Nachweises hätte es nun wirklich nicht bedurft, denn Gerhard Brandner, der Entwickler des Verfahrens, hatte vor mehr als zwei Jahren bereits mehr als 1.000 „Entschimmelungen“ durchgeführt – innerhalb von nur knapp zweieinhalb Jahren. Er beschreibt gegenüber Building Times seine in fast zweijähriger Entwicklungsarbeit entstandene Methode als „wassergebundenes, berührungs- und staubfreies Extraktionsverfahren, welches organische Substanzen chemomechanisch aus den behandelten Materialien vollständig herauslöst“. Die Mischung seiner Material-Schritte entwickle einen eigenen Chemismus, der beste Abtötungsergebnisse gegen Alge, Moose, Hefen und Schimmel zeige, sagt Brandner.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben