ISH neu strukturiert

Neue Clusterung der Themen und ein Tag mehr soll Aussteller und Besucher noch glücklicher machen.

„Die ISH erfindet sich 2019 strukturell und visuell neu und setzt damit Maßstäbe für die Zukunft“ – sagt der Veranstalter Messe Frankfurt. Durch den Neubau der Halle 12 wurde eine grundlegende Umstrukturierung der Hallenbelegung und eine neue Clusterung der Themen möglich. Das schaffe schaff mehr Übersicht und Transparenz für die Besucher und erzielt zahlreiche Synergien auf Ausstellerseite. Neu ist auch, dass die Messe von Montag bis Freitag läuft.
Im stark gewachsenen Bereich ISH Energy dreht sich alles um intelligente und effiziente Gebäudetechnik. Schwerpunktthemen sind unter anderem die Sektorkopplung, das stärkere Zusammenwachsen von Wärme und erneuerbarem Strom, die digitale Heizung und die damit einhergehende zunehmende Integration von IT in innovative Heizungstechnologien. Weiterhin sind die Themen Home Energy Management Systems (HEMS) und hybride Heizsysteme in diesem Segment von großer Bedeutung.
Der Bereich der Kälte-, Klima und Lüftungstechnik präsentiert sich 2019 facettenreicher und größer denn je. Hier stehen unter anderem moderne Gebäudelüftungssysteme mit dem Thema Indoor Air Quality (IAQ) sowie zentrale und dezentrale Lösungen für Neubau und Sanierung im Fokus.
Der Bereich ISH Water fokussiert sich vorwiegend auf nachhaltige Sanitärlösungen und hochmodernes Baddesign. Neben den umfangreichen Präsentationen der Hersteller bietet das Rahmenprogramm ebenfalls wieder ein breites Angebot.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben