Erhöhte Lagerkapazität

Die Frauenthal Holding AG nimmt das erweiterte Zentrallager ihrer Großhandelssparte für Installateure, Kommunen und Elektriker in Wels in Betrieb.

Der Sanitärgroßhändler Frauenthal Handel mit den Marken ÖAG und SHT betreibt acht Logistikzentren in Österreich. Zusammen umfassen diese knapp 242.000 m². Das ist einzigartig in der heimischen Sanitär-, Heizungs- und Installationstechnikbranche. Der jüngste Neuzugang beim Marktführer sind 41.000 m² zusätzliche Fläche in Wels.
„Unser Frauenthal-Lager in Wels hat jetzt riesige Ausmaße erreicht: mehr als 100.000 m² – Das entspricht 14 Fußballfeldern,“ gibt Thomas Stadlhofer, Vorstandsvorsitzender der Frauenthal Handel Gruppe, an. „Wir haben über 2 Millionen Euro für die Erweiterung des Lagers Wels, die Revitalisierung und die Nutzbarmachung der Flächen investiert. Je mehr Lagerfläche wir haben, desto besser für unsere Kunden. Logistik ist unsere Kernkompetenz.“

Bald über 50.000 Artikel abrufbereit

In Vollbetrieb geht das neue Zentrallager Wels im Laufe des 2. Quartals, aber schon jetzt werden täglich Kunden über diese Schaltzentrale mit Ware versorgt. In der finalen Ausbaustufe stehen mehr als 50.000 Artikel, quer über alle Sortimentsbereiche, sofort abrufbar und kurzfristig bestellbar zur Verfügung. Über 220 Zustell-LKW bringen täglich die Bestellungen in ganz Österreich zum Kunden.
Der Lagerwert der Frauenthal Handel Gruppe beträgt aktuell rund 160 Millionen Euro. Mit den hohen Lagerbeständen sollen Lange Lieferzeiten bei gewissen Produktgruppen abgefedert werden. Der Vollbetrieb in Wels wird dabei unterstützen.

~

Keine Kommentare

Kommentar schreiben