Der Klinker kommt, die Maurer fehlen

Klinkerfassaden sind viel Arbeit, die Kräfte dafür sind rar.

Ein Blick auf das Gerüst an der Wiener Triester Straße zeigt es ganz klar: Klinker-Fassaden sind personalintensiv. Wenn bis zu fünfzehn Mann auf verschiedenen Stockwerken eine Ziegelfassade herstellen, so ist das einerseits ein klares Statement für das Stadtbild, andererseits der Beleg, dass irgendwo in Mitteleuropa doch noch richtige Maurer aufzutreiben sind.

Die wird es künftig auch in St. Marx brauchen, wo am Neubau des Biologiecenters der Uni Wien rund 20.000 Quadratmeter Klinkerfassade entstehen. Wie man aus der Branche hört, ist es für die Bauherren nicht ganz einfach die Maurer-Mannschaften für solche Fassadendimensionen aufzutreiben.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben