Wärmepumpe sprengt Crowd-Rekord

Das High-Tech-Unternehmen Ecop und seine selbst entwickelte Wärmepumpe erreicht 750.000 Euro in der Crowd.

Das österreichische Unternehmen Ecop konnte letzte Woche einen Erfolg verzeichnen: Das Funding-Ziel von 750.000 Euro der auf Green Rocket gestarteten Crowdinvesting-Kampagne wurde erreicht. Diese Investitionssumme macht Ecop mit seiner Wärmepumpe für die Industrie zum erfolgreichsten grünen Crowdinvesting-Projekt 2019 in Österreich. Mit der Kampagne ist der Grundstein für weiteres Wachstum gelegt.

Gründer und Geschäftsführer Bernhard Adler überzeugte die Crowd mit der Entwicklung seiner Wärmepumpe. Diese bedient sich eines revolutionären physikalischen Prozesses und erzielt eine Effizienzsteigerung von bis zu 100 Prozent, so der Entwickler. Zudem erreicht sie eine Temperatur von bis zu 150 Grad Celsius und verzichtet auf giftige Kältemittel. Ursprünglich entstand die Idee, um überschüssige Energie bei Industrieprozessen zu nutzen. Im Gegensatz zu Eigenheimen setzt die Industrie nach wie vor mehrheitlich auf fossile Energieträger. Nach zahlreichen Ingenieursstunden und aufwendigen Testläufen haben Adler und sein Team die neue Technologie in ein erstes Produkt, die 700 kW Rotation Heat Pump, übergeleitet. „Unsere Wärmepumpe leistet in den verschiedensten Industriezweigen wertvolle Dienste, beispielsweise bei der Trocknung von Holz, Ziegeln oder Lebensmitteln, Pasteurisierung von Fruchtsäften, Destillation sowie Fernwärmeanwendungen. Die Technologie kann durch kleine Adaptierungen in vielen Bereichen angewandt werden, wie beispielsweise Kühlung“, so Adler.

Bereits das Erreichen des ursprünglich festgelegten Funding-Ziels von 500.000 Euro in weniger als drei Wochen war ein herausragender Erfolg. Weil sich aber immer wieder potenzielle Interessenten meldeten, hat sich Ecop dazu entschlossen, das Limit anzuheben. Am 15. August 2019 wurde dann das erhöhte Funding-Ziel von 750.000 Euro erreicht. Vergütet wird mit sechs Prozent Zinsen bei einer Mindestlaufzeit bis Ende 2023.

 

Keine Kommentare

Kommentar schreiben